Nun sag ich auch offiziell Bye Bye ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von claudia.1970 22.09.08 - 17:35 Uhr

Hallo Ihr Lieben

Nun will ich mich auch ganz offiziell von Euch verabschieden und mich ins Baby Forum begeben.

Ein Foto meines Kleinen mit den Geburtsdaten drunter hab ich nun auch in die VK gepackt.
Mittlerweile erholt er sich auch und es fehlen nur noch 230 gramm bis er sein Geburtsgewicht wieder hat.
Leider futtert er durch die leichte Gelbsucht nicht ganz so wie es sein soll aber er macht sich :-)

Ich wünsche allen Schwangeren noch eine wunderschöne Kugelzeit und eine schönere Geburt als ich sie erleben musste.

LG
Claudia mit #baby Leon ( 6 Tage )

Beitrag von sandra232kids 22.09.08 - 17:38 Uhr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!!!!!!!!!

Der Kleine ist ja niedlich!!!!! Und schon dieser wache Blick!!!!!!!

Darf ich fragen, in welchem KKH du warst? Hab meine 2 im Lukas bekommen! Hab bis vor 3 Jahren selber noch in Holzheim gewohnt! :-p

Gruss
Sandra mit Amy-Fleur 35.SSW

Beitrag von claudia.1970 22.09.08 - 17:45 Uhr

Hallo

Diesmal war ich ebenfalls im Lukas. Aber ich bin froh das ich inzwischen sterilisiert bin und nie wieder ne Geburt mitmachen muss.

Habe meine anderen 5 im Etienne bekommen und die ersten 4 Geburten gingen noch, die 5 war dann der blanke Horror. Alles Geburten eingeleitet aber spontan geboren.
Nach der letzten Geburt wollte ich dann auf keinen Fall mehr spontan entbinden und hab mich für einen KS entschieden und dachte deshalb ich bin da im Lukas besser aufgehoben falls mit dem Kleinen was ist.

Aber es ging schief was schief gehen konnte.
Fing schon an das der Termin verschoben wurde weil einige Notfälle dazwischen kamen. Als ich dann dran war wollte die Spinal Anästhesie nicht so wie der Anästhesist wollte und sie brauchte ne Weile bis sie wirkte.
Dann war der Kleine gerade geboren da hörte die Spinale auf einmal auf zu wirken und das mitten in der OP und ich hatte ja noch die Sterilisation vor mir.

Wurde dann Notfallmässig in Vollnarkose versetzt und konnte meinen Kleinen dann erst 4 Stunden später sehen.

Als ich dann endlich irgendwann auf meinem Zimmer war wurds auch nicht wirklich besser. Jede Schwester erzählte einem was anderes, dann waren die teilweise ziemlich unfreundlich.
Morgens gabs nichtmal Kaffee es sei denn man hat nen Euro in den Automaten geschmissen. Sämtliche Besucher ect haben immer den löslichen Kaffee aus dem Essensraum geklaut und wenn wir Patienten morgens welchen wollten war keiner mehr da.

Also unterm Strich nie wieder und ich bin dann auch 2 Tage nach dem Kaiserschnitt auf eigene Verantwortung nach Hause gegangen.

LG
Claudia mit #baby Leon ( 6 Tage )

Beitrag von sandra232kids 22.09.08 - 18:03 Uhr

#schock#schock#schock

Oh mein Gott!!!!!!!!!

Das ist ja wirklich Sch**e gelaufen!!!!!!

Hatte mich damals auch nur fürs Lukas entschieden, wegen der Kinderklinik nebenan.

Unsere Kleine wird diesmal kein Krankenhaus von innen sehn (wolln wir mal hoffen!), da ich ins Geburtshaus gehe. Gerade weil man da so abgestellt behandelt wird! Hatte mich damals auch gestört, diese Unfreundlichkeit, die kamen mir manchmal auch ziemlich genervt vor.

Wünsch dir/euch aber alles gute und liebe mit dem kleinen Sonnenschein!!!!!
Die Hauptsache ist ja, das es ihm gut geht!

Sandra

Beitrag von sternchen-80 22.09.08 - 18:33 Uhr

Alles liebe und gute und viel Vergnügen mit Baby und dem schicken Kiwa, den hatte ich auch schon im Visier ;-)#pro

LG