Wie sind die Menschen wirklich????

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von kloos 22.09.08 - 17:44 Uhr

Hallo,

ich bin so enttäuscht von den Menschen.

Es gibt die eine Art, die nur auf äusserlichkeiten abfahren, oberflächlich sind, wenn die anderen anders aussehen, aber gute Arbeit leisten ist es heute nichts, die muss vom Aussehen *passend * sein und wenn es nicht so ist, dann versucht man die zu ändern, wenn das nicht klappt...tja, da gibts noch andere möglichkeit......rauseckeln, mobben. Passiert gerade meiner Arbeitskollegin. Sie wird von der Chefin gemobbt.

Andere Fall. Wir haben in der Nachbarschaft auch ein exemplar. Mein Mann verschaft ihm etwas arbeit, nebenbei, gute Bezahlung. Der Typ besteht auf zahlung, obwohl der Bauherr noch nicht bezahlt hat, mein Mann muss das Geld vorstrecken. Wochen später sieht dieser, das vor unsere Tür ein Auto von der Konkurenzfirma steht. Der arme, hat bestimmt das ganze WE nicht schlafen können, ist am Montag zum Chef um meinen Mann zu verpfeiffen....hörmal Chef ich weiß was......und später n och im Büro eine kleie Welle zu lösen. Schön das der Chef davon wußte und nichts daraufhin sagte, nur meinen Mann informierte.

Anderes Exeplar. Redet hinter den Rücken meines Mannes, was für ein versarger mein Mann sei. Er wurde aus dem Schlamm gezogen und ihm wurden möglichkeiten/welten eröffnet......und er geht jetzt und macht sich selbsständig. er bringst sowieso zu nichts. Diese russen, haben doch keine Ahnung. Hat aber vergessen zu sagen, das mein Mann damsl als er angestellt wurde von 20 Mitbewerbern, als bbester abgeschnitten hat beim Test. er hat sich mit viel mühe hochgearbeitet, keiner hat es ihm leicht gemacht. Er hat nebenbei studiert, Familie gegründet und Haus gebaut. Tja, bei dem er sich ausgequatscht hat, wußte er nicht, das er schon lange mit meinem Mann zusammenarbeitet und nun ja, er hat es meinem Mann weiter erzählt und gewahrnt.

So sind die Menschen heute. Mir nichts , dir nichts!!!!! Neid, überall nur noch neid. Schlechtes Gerede. Ruf schädigung.

Es zähl heute nichts, auch die Freundschaft nicht. Man kann einfach niemandem mehr trauen, weil man die befürchtung haben muss, das dieser Mensch *falsch* ist.

Es macht mich traurig, wüttend und enntäuscht mich zutiefst.



So. Habe fertig.

Gruß

Tanja


Sorry wegen der RS.

Beitrag von morjachka 22.09.08 - 17:54 Uhr

Du hast Recht, was einige Mitmenschen betrifft, solche kenne ich auch:-[.

Kenne aber auch andere, die mich wirklich aus jedem Mist rausgezogen haben#herzlich.

Frueher war es nicht anders, das lernt man spaetestens im Lateinunterricht;-)

Beitrag von kloos 22.09.08 - 18:07 Uhr

Hallo morjatchka,

ist es nicht traurig, das es von den *Guten* so wenig gibt?!
Ist es nicht traurig, das man sich in einigen Menschen sooooooo täuschen kann?!

Beitrag von morjachka 22.09.08 - 18:10 Uhr

Traurig aber wahr...
Gottseidank merke ich dass aber nach einem gewissen Zeitpunkt.

Beitrag von kloos 22.09.08 - 18:12 Uhr

Ich merke es auch. Bin so zu sagen Alarmanlage meines Mannes. Sage direkt zu meinem Mann mit welchen Kunden er streß haben wird, aber sind halt Kunden. Kostet nur unsere nerven, was soll´s. Bei den Freunden sind wir vorsichtiger geworden.......

Hab einen schönen Abend.

Beitrag von glu 22.09.08 - 19:45 Uhr

Deshalb mag ich Tiere auch viel lieber als Menschen, die sind nämlich ehrlich und meistens auch viel nützlicher, bei uns Menschen weiß ich immer nicht ob wir wirklich eine Daseinsberechtigung haben!

lg glu

Beitrag von smr 22.09.08 - 19:55 Uhr

#pro
LG
Sandra

Beitrag von stenmaus 22.09.08 - 20:15 Uhr

Genau meine Meinung!

Beitrag von kloos 22.09.08 - 20:49 Uhr

Hallo glu,

danke für deine Antwort.

Ich sollte mir vielleicht ein paar Gedanken mehr darüber machen.

Ich habe einen Kater, aber der mag keine Menschen;-)

Lg


Tanja

Beitrag von phoe-nix 23.09.08 - 05:41 Uhr

Ohoh, das darfste hier aber auch nicht in jedem Forum laut sagen :)

LG, ich stimm Dir voll und ganz zu!

Beitrag von glu 23.09.08 - 09:50 Uhr

Ich steh dazu, in jedem Forum #schein

LG

Beitrag von hsicks 23.09.08 - 09:29 Uhr

#pro#pro#pro#hund

Beitrag von jumper 22.09.08 - 20:23 Uhr

Ja da hast du Recht.

Deswegen bin ich mittlerweile ein ziemlicher Einzelgänger und leg keinen Wert auf freundschaften.

Beitrag von jumper 22.09.08 - 20:24 Uhr

Und mir ist es wurscht was andere über mich reden.


Wenn die die schlecht über mich reden, wüsste was ich von ihnen halte, würden sie noch schlechter über mich reden ;-)

Beitrag von kloos 22.09.08 - 20:34 Uhr

Hallo jumper,

Einzelgänge für eigenen Schutz.....;-) Nö, ich brauche doch 1 oder 2 andere menschliche Wesen um mich.

Aber nach den Erfahrungen in der letzten Zeit, werde ich wohl eher einen Hund fragen, ob er mein treuer Freund sein möchte.

Man kann über menschen so einiges denken, aber du redest ja nicht schlecht überall über diesen, oder?! Man verpfeifft auch nicht sofort den Nachbarn, weil er sein Auto falsch geparkt hat, oder versucht seine Familie durch zuziehen und schafft sich noch ein paar Nebenjobs dazu. Man redet nicht schlecht über einen Nachbar nur weil er sich ein neues Auto gekauft hat und einen Gärter hat, oder Putzfrau. #augen

Ich finde auch einige bekloppft, aber was solls, die leben ihr leben ich meins.

Wenn einem der Ruf versaut wird, ist es sehr schwer den wieder los zu werden.
Mir ist es egal, was andere über mich sagen und denken und glaub mir da gibts selten was gutes ;-)#schein aber wenn mein Name in den Dreck gezogen wird, verstehe ich einfach keinen Spaß mehr und die Welt sowieso.

Gruß

Tanja

Beitrag von jumper 22.09.08 - 20:39 Uhr

Ja, da hast du recht, das macht man nicht.

nein nicht für den eigenen Schutz, ich lege einfach keinen Wert darauf.

Beitrag von bibabutzefrau 22.09.08 - 20:42 Uhr

ich kann dich verstehen#liebdrueck

geht mir auch so.

Und wenn du wissen wilst wie der Mensch an sich wirklich ist dann fahr an der nächsten Autobahnbaustelle (60 Zone) auf die linke Spur bis zum nächsten LKW.

Fahre die angegeben 60 kmh,besser noch 59.

Und nach 8 km fahre rechts rüber und schaue deinem Hintermann isn Gesicht.

So ist der Mensch.

eigentlich ein blöder Spruch aber leider ist da verdammt viel Wahrheit dran.

Du wirst die Welt nicht verändern indem du dich ärgerst.

Halte dich an die Leute die nicht so sind:-)
Und davon gibt es noch ne Menge,sicher!


LG Tina

Beitrag von kloos 22.09.08 - 20:48 Uhr

Hallo Tina,

danke für deine Antwort. Das von der Autobahn und dem Hintermann, das könnte ich sein ;-) das mit dem sauren Gesicht;-)

Ich bin kein Engelchen, habe auch meine schlechte Seiten#schein

Böse Zungen stören mich#schock

Gruß
Tanja

Beitrag von k.chen 22.09.08 - 22:44 Uhr

Frei nach Dieter Nuhr :-)

Beitrag von bibabutzefrau 23.09.08 - 20:08 Uhr

stimmt!

Beitrag von aggie69 23.09.08 - 09:37 Uhr

Tja, so sind die Menschen heutzutage in Deutschland!
Habe es früher noch anders gelernt aber die Zeiten haben sich sehr verändert. Jeder ist sich selbst der nächste.
Habe ich das jetzt richtig verstanden, daß Ihr Russen seid? Dann glaube ich, ist es für Euch noch schwieriger zu verstehen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, daß Russen im allgemeinen von Natur aus viel hilfsbereiter sind als Deutsche. Wenn Du in Rußland jemanden nach dem Weg fragst, wirst Du hingebracht und anschließend zum Abendessen eingeladen (ist mir selbst öfter passiert)
Frage in Deutschland nach dem Weg und wenn Du Pech hast, wirst Du in die falsche Richtung geschickt.

Also, erwarte hier nix von den Menschen, dann wirst Du auch nicht enttäuscht!

Beitrag von anonym5 23.09.08 - 10:25 Uhr

Hallo

Ja so sind die Menschen leider.Das sage ich ja immer und immer wieder das menschen doof sind aber das glaubt mir ja keiner.Willkommen in der Realität.#aha

Nee aber ernsthaft es ist einfach nur traurig wie menschen mit und untereinander umgehn.Ich hab das Gefühl es wird immer schlimmer grad auch auf der Arbeit den zusammen halt kann man echt suchen.Neid ist eine sehr schlimme eigenschaft und auch das mobben ist sehr schlimm.Man sollte schaun wie lange man es durchhält den irgendwann wird man krank davon.Von alleine wird das leider nicht aufhören.

Als kleiner trost möchte ich aber auch sagen das es menschen gibt die zu einen halten.Das sind zwar ganz wenige ausnahmen aber es gibt sie.#liebdrueck

Liebe grüsse
Bibi

Beitrag von pepsino 23.09.08 - 15:19 Uhr

Ich seh auf den ersten Blick schon, wenn jemand nicht hinten wie vorne ist!

Leider enttäuschen uns unsere "Freunde" auch immer wieder, aber wenn man jeden fallen lassen würde, der einen enttäuscht, dann würde man bald ganz alleine da stehen.

Wir haben nunmal alle Fehler, die einen mehr, die anderen weniger!

LG
Pep