Kinderküche vs. Kaufladen o.a.

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 004 22.09.08 - 18:56 Uhr

Hi!
Ich möchte meinem Sohn zum 5. Geb. etwas schenken, was wir auch zusammen spielen können, d.h. es sollte etwas sein, womit wir gemeinsame Zeit verbringen können. Erst hatte ich überlegt eine Kinderküche oder einen Kaufladen, bin aber irgendwie der Meinung, dafür ist er schon zu groß, in diesem Alter haben die meisten Kinder bereits diese Kinder-PC´s oder Nintendo oder sowas in der Richtung, das ist mir aber für ihn zu früh und ist nichts, um gemeinsam Zeit zu verbringen. Und für Kaufladen & Co. bestimmt schon zu spät. Oder was meint ihr? Ein Gesellschaftsspiel bekommt er noch oben drauf, das Spiel vom Käptn Sharky, und z.B. eine Werkbank hat er schon am 2. Geburtstag bekommen, die ist aber null interessant für ihn, denn Papas Werkzeug ist vieeeelll interessanter #augen Vielleicht habt ihr ja noch eine ganz andere Idee?
Danke Euch! 004

Beitrag von sopherl2211 22.09.08 - 19:42 Uhr

Hi, wir haben Kaufladen, Kinderküche etc.... findet Sophia alles uninteresant. Am liebsten spielt sie mit Mama Lego oder Knete;-) LG Claudia

Beitrag von sanaundfinn 22.09.08 - 19:44 Uhr

Hallo :-)

Wir haben Kinderküche (damals zum 1. Geburtstag) und Kaufladen (zum 3. Geburtstag) und beides wird bespielt - am liebsten wenn ich mit spiele. Erst wird im Kaufladen eingekauft, dann wird das gekaufte in der Küche zubereitet und anschließend deckt Finn seinen Basteltisch und wir essen "die Speisen" gemeinsam auf.
Kann deine Bedenken allerdings verstehen - würde zum 5. Geburtstag wahrscheinlich auch was anderes verschenken... Finn wünscht sich ein halbhohes Bett... aber das ist ja auch nix, was ihr zusammen machen könnt...

Was mag dein Sohn denn? Ich meine, du kannst dich ja eigentlich in jedes Spiel einbeziehen. Ob du nun die Küche besorgst oder eine Ritterburg oder eine Dino-Landschaft baust oder die Playmobil-Eisenbahn fahren lässt ;-)

Liebe Grüße,
Sana.

Beitrag von 004 22.09.08 - 20:00 Uhr

Hi Sana! Finn ;-) ist echt an allem interessiert, der absolute Renner ist Playmobil. Davon wollen wir aber ganz langsam abkommen, da wir merken, dass er es nicht mehr mit der Ausdauer bespielt wie noch vor 2,5 Jahren. Und die Ritterburg hat er. Mittlerweile sind wir in der Piratenphase. Also wir überlegen noch. Aber im Vergleich zum Alter ist doch ne Kinderküche oder Kaufladen im Gegensatz zu Nintendo oder so ein LernPC, was eh jetzt noch nicht in Frage kommt, irgendwie albern, oder?

Beitrag von schadinski 22.09.08 - 19:59 Uhr

Hi Du,

würd auch mal überlegen was du gerne spiest.
Ich spiel gerne mit Playmobil, von klein auf...Und hat sich trotz mittlerweile 24 Jahren nicht geändert.
Allerdings auch eher mit Häusern oder Zoo. Mit Ritterburg dann doch schon weniger...

Gruß Kathi

Beitrag von luca-fion04 23.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist im Juli 4 geworden und bei ihm war absolut alles mit Ritterburg, Drachen, Dinos angesagt. Spielt er auch nach wie vor gerne und geht natürlich am Besten nur zusammen!
Und er wollte ein "großes" Fahrrad, da er ja kein Baby mehr ist. Also hat er nun passend ein 18" ...gibts ja alles auch gebraucht!

LG