Blutdruck!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanala1977 22.09.08 - 19:37 Uhr

Hallo, hab bei der VU bei 12+1 einen Blutdruck von 140/95! War aber auch sehr aufgeregt nach einer FG! Jetzt meinte der Arzt wenn der Blutdruck nicht runter geht muss ich Betablocker nehmen! Ist der Blutdruck wirklich zu hoch? Lg und Danke für eure Antworten.

Beitrag von lunnia 22.09.08 - 19:42 Uhr

Ja der Blutdruck ist eindeutig zu hoch
der ideale Blutdruck liegt laut Hochdruckliga bei 120/80

Beitrag von hasengesicht 23.09.08 - 00:10 Uhr

hallo,
mach dich nicht verrückt, ein einzelner wert sagt noch gar nichts aus. erst wenn der blutdruck so hoch bleibt muss man über medis nachdenken. Und das auch erst wenn der untere (der für schwangere wichtigere) wert 100 oder drüber ist. Habe seit der 20. ssw schwangerschaftshochdruck (vorher nie!), bin jetzt 37+2 und nehme seit 5 wochen erst medis. vorher konnte ich den wert mit schonung (beschäftigungsverbot) und bewegung/ernährung ganz gut konstant halten. In der schwangerschaft ist der blutdruck zudem immer höher als unschwanger, da das kind ja mit versorgt wird...

Und - falls es nicht ohne medis geht sind beta-blocker nicht erste wahl sondern der wirkstoff methyldopa!!

Wünsche Dir und Deinem Zwerg alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von vamplady_22 22.09.08 - 19:49 Uhr

hi du


ich würde zum HA gehen und dir erst mal nen langzeit blutdruck holen ...

um zu sehen ob der immer hoch ist oder echt nur stress und aufregungs bedingt...


so wars nämlich bei meiner ersten und zweiten SS


und jetzt bei meiner dritten ss bin ich mit dem Blutdruck eher im keller 120 / 60



lass es erst mal richtig abklären bevor du irgend was nimmst ...

LG

Beitrag von puffelchen 23.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo!!!

Auch ich habe seit der 15. SSW Woche hohen Blutdruck, mein Höchstwert war 190/110, ich war dann fast eine Woche im Krankenhaus, dort wurde auch ein Langzeitblutdruck gemessen. Von meiner FÄ habe ich auch zuerst Betablocker bekommen, von denen wurde mir aber von der Hebamme und den Ärzten im Krankenhaus abgeraten, weil mit Betablockern das Risiko für das Baby bei der Geburt zu hoch ist. Wenn das Medikament nicht früh genug abgesetzt wird, kann das Baby bei der Geburt Herzprobleme haben.
Empfohlen wird Presinol, mit dem Wirkstoff Methyldopa. Es ist in der Schwangerschaft das Mittel erster Wahl. Erkundige Dich bitte vorher, nicht alle Frauenärzte sind auf dem neuestem Stand!!!
Wichtig ist, das der Blutdruck behandelt wird, sonst bekommst du wahnsinns Kopfschmerzen, und die Gefäße der Plazenta können sich unter dem Druck verengen. Ich habe mittlerweile durch den Blutdruck erhöhte Leberwerte und eine eingeschränkte Nierenfunktion.
Lass es also am besten alles mal richtig abklären!!!
Wenn Du möchtest, kannst du mich auch gerne anschreiben!
Ich wünsche Dir alles Gute!

LG Sandra mit #baby 21.SSW