Bin total entäuscht!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von felidae74 22.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo Mädel´s.

es geht um eine Beleghebamme.

In der 12.ssw habe ich mir eine Beleghebamme gesucht die auch ganz nett schien. Leider sagt sie mir in der14.ssw ab, da sie mich nicht zur Geburt begleiten kann.
Hat mich dann an eine andere Beleghebamme weiter verwiesen. Die rief ich auch dann an und die Chemie stimmte, eigentlich. Da ich ja auch die Vorsorgen bei ihr machen wollte war ich natürlich daran Intressiert sie so schnell wie möglich zu treffen. Sie sagt" sie würde mir den Vertrag per Post zuschicken für die Rufbereitschaft und wenn ich den hätte und einverstanden wäre, würden wir uns dann treffen". Kam mit etwas seltsam vor da die andere Hebamme beim ersten treffen den Vertrag einfach mitgebracht hatte und wir ihn dann zusammen durchgegangen sind.#kratz
Na gut dachte mir dabei nichts und wartete ganze 2 Wochen auf den Vertrag, erst als ich zum zweiten mal angerufen hatte schickte sie ihn mir endlich zu.
Rief sie dann an um nach einen Termin zu fragen, sie gab mir für heute 11.00Uhr einen.
Tja, heute war der Termin und wer kommt nicht! Die Hebamme!!
Gegen 12.00Uhr rief ich sie dann noch einmal um zu fragen wo sie denn bleibt?
Da sagte mir die gute Frau das sie mich vergessen hätte!
Das sie das ganze Wochenende Durchfall gehabt hat und heute noch nicht in ihren Terminkalender geschaut hat.
Wollte mir einen neuen Termin für morgen geben, aber heute ginge das wirklich nicht mehr da sie sich noch sehr schlapp fühlen würde.
Habe den Termin natürlich nicht angenommen, denn ich denke sie ist ja auch anstecken!#schock
Dann erst wieder nach ihrem Urlaub das wäre der 15.10.. aber Mädel´s da bin ich schon in der 24.ssw, ich bin ja jetzt schon sehr spät mit der Suche!

Mensch, was mache ich denn jetzt?

LG
melanie

Beitrag von sternchen-80 22.09.08 - 19:44 Uhr

Huhu, habe mir erst vor einer Woche eine Hebi gesucht,brauch aber nur eine fürs Wochenbett daheim.Aber von einem Vertrag war keine Rede....
Wie meinst du das mit Vertrag???

LG ich in der 37 SSW

Beitrag von felidae74 22.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo,

das ist eine Hebamme die dich zur Geburt begleitet, es handelt sich um eine Rufbereitschaft, sie ist dann 14 Std. in Bereitschaft.

LG
Melanie

Beitrag von suess2003 22.09.08 - 19:51 Uhr

tolle hebi, die du da hattest!!!

mach dir keine sorgen.

habe meine hebi auch erst in der 25 ssw gefunden!!!!


lg dien 27 ssw

Beitrag von zauber0815 22.09.08 - 19:54 Uhr

hm, hört sich nicht so dolle an....man schaut doch in seinen terminplan und ruft an...tztztztz....
ich hätte nen hals und würde mir eine andere suchen....

Beitrag von sternchen-80 22.09.08 - 19:55 Uhr

Ich habe von der Krankenkasse einen Zettel mit allen zuständigen hebis bekommen und von meinem 1.Kind her kannte ich die alle, deswegen viel es mir leicht eine zu suchen.

Ich wünsche dir aber weiterhin Glück das du doch noch eine odentliche findest....

LG

Beitrag von kruemelnumerouno 22.09.08 - 19:57 Uhr

Hey Melanie,

ganz ehrlich???

Lass die Finger davon und suche Dir lieber eine Neue.

Am besten schaust Du mal in die Hebammenliste oder fragst Deinen FA. Die haben meist ganz gute Tipps.

LG
Kruemelnumerouno + 3 #stern + Girl inside 24.ssw

Beitrag von felidae74 22.09.08 - 20:03 Uhr

Hallo Mädel´s,

erstmal Danke für die zahlreichen Antworten!

ich habe mir auch schon Gedacht das ich besser mir gleich eine neue suche.
Wollte mir eigentlich in dieser ss eine Beleghebamme gönnen die dann auch gleich mit zur Geburt geht.
Aber es ist jetzt schon die zweite wo es ein Fehlgriff war. Ich denke#kratz suche mir eine Hebamme für das Wochenbett, da ich ja Ambulant entbinden möchte brauche ich die auf jeden Fall!
Die 240€ nehme ich dann lieber und kaufe dem Baby etwas schönes.

hab echt keinen Bock mehr!

LG
Melanie

Beitrag von kaczuszka75 22.09.08 - 20:45 Uhr

Hallo Melanie,

du schilderst da ähnliche Zuverlässigkeitsprobleme, wie ich sie mit der Beleghebamme bei der Schwangerschaft mit meiner ersten Tochter hatte. Ich hatte so das Gefühl, dass diese sich einfach mehr Frauen angenommen hatte, als sie Zeit hatte und deshalb sehr in die Bredouille kam... Ich persönlich habe damals auch eine gewisse Erwartungshaltung entwickelt-immerhin habe ich ja gewissermaßen einen "Vertrag" mit ihr geschlossen und Geld (damals 500DM) Bereitschaftsgeld gezahlt.

War alles in allem sehr enttäuscht und werde in dieser Schwangerschaft davon absehen, zumal ich eh wieder einen Kaiserschnitt bekomme. Hab allerdings schon ein Nachsorgehebi- da muss man ja auch um die 20. SSW aus den Pötten kommen, damit das was wird...

Wünsche dir alles GUte bei der Hebammensuche und wenn du meine ganz persönliche Meinung hören willst: eine Beleghebamme hat im Notfall auch schon eine andere Geburt...

LG, Kaczuszka