Fingernagel-Problem

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pegsi 22.09.08 - 19:42 Uhr

Hoffentlich lacht Ihr mich jetzt nicht aus, aber ich hab echt ein Problem mit den Fingernägeln von meiner Maus (4,5 Monate alt):
Mein Mann weigert sich, sie zu schneiden, weil er Angst hat, ihr weh zu tun. Ich hab auch Angst, mach es dann aber, weil ja einer schneiden muß. Also schneide ich ganz vorsichtig so viel wie möglich von dem Weißen weg.
Offensichtlich reicht das nicht, denn meine Kleine schafft es immer wieder, sich blutige Kratzer zuzufügen.

Wie macht Ihr das?

Vielen Dank schon mal: Gabi

Beitrag von miss.c 22.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo,

wir schneiden sie alle 14 Tage etwa. Einen wirklichen Rhythmus kann ich aber auch nicht genau sagen, da es das Auge selbst entscheidet, wann es wieder Zeit für die Hufpflege ist :-)

Auf jeden Fall schneiden wir den Fingernagel nur gerade ab, haben dazu auch eine graduierte Schere, die keine Spitzen hat. Und nicht all zu tief, das tut dem Kind sonst weh. Einen neuen Kratzer hat er seit gestern, allerdings nur ne schmale Spur.

Wenns zu arg ist, ziehst du eben mal Babyfäustchen über.

Beitrag von schloisl 22.09.08 - 19:50 Uhr

das problem kenne ich sehr gut:-p

ich hab mir am anfang so eine baby nagelschere mir abgerundeten spitzen besorgt, aber da konnte ich aller zwei tage nägel schneiden. die wachsen ja sooo schnell.das sa dann immer schei***e aus und gekratzt hat er sich trotzdem noch. ich nehm seither de ganz nomale nagelschere.

du brauchst echt keine angst haben. ich schneid meinem kleinen jetzt die nägel so, dass das weiße eigentlich komplett weg ist und das ist besser für ihn. da kriegst du ein gefühl für. nur mut!

ganz liebe grüße, anja

Beitrag von pegsi 22.09.08 - 20:01 Uhr

Danke Euch beiden ganz doll!

Anja: Genau so eine Schere benutze ich. :-D

Ich werde mich dann bei ihrem nächsten Nickerchen nacher noch mal mutig mit meiner Schere ran wagen... *grusel*

Mit den Fäustlingen funktioniert gar nicht, vermutlich, weil sie es nicht gewöhnt ist. Das gibt ein Theater... Deshalb lasse ich das lieber, würde mich ja an ihrer Stelle auch beschweren. ;-)

Beitrag von schloisl 22.09.08 - 20:05 Uhr

ja das mit den fäustlingen funktioniert auch glaube ich deshalb nicht, weil deine maus in einem alter ist wo sie schon greift und mit ihren fingern alles fühlen will. ich kenn das. mein kleiner ist knapp 8 monate.

aber wie gesagt, die ersten 2 oder 3 mal bist du unsicher, aber du kriegst ein gefühl dafür

Beitrag von pegsi 22.09.08 - 20:30 Uhr

#danke

Beitrag von gegik 22.09.08 - 21:15 Uhr

hallo!
ich glaube da haben alle mamis das gleiche problem ;-) ich schneide meiner maus die nägel mit einer normalen nagelschere entweder wenn sie schläft oder nach dem stillen wenn sie im "milchrausch" is und alles über sich ergehen lässt...

lg gerlinde mit melina 4,5 monate deren nägel wie irre wachsen