Wann hört das endlich auf?? (starkes schwitzen)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von kuschi87 22.09.08 - 19:57 Uhr

Nabend Zusammen,

unsere kleine Prinzessin kam am 10.09.2008 zur Welt. Seit dem schwitze ich unheimlich doll. Vor allem in der Nacht. Das ist überhaupt net schön, denn ich kann meine normale Bettdecke gar nicht benutzen. Aber ich friere ohne und trotzdem schwitze ich nachts. #kratz #augen

Kennt Ihr das auch? Ich hatte noch nie mit so was Probleme aber das geht mir doch so langsam ziemlich auf den Zeiger. Kann mich abends gar nicht auf unser gemütliches Bettchen freuen #schmoll

Hinzu kommt, dass ich eine Dermatitis habe (Neurodermitis), die ich gerade versuche in den Griff zu bekommen. Leider fördert Hitze und schwitzen den Juckreiz #aerger.

Könnt ihr mir Hoffnungen machen wann mein Hormonhaushalt sich einigermaßen beruhigt hat und das schwitzen evtl. mal nachlässt??!!

#danke
LG
Anja

Beitrag von munirah 22.09.08 - 21:18 Uhr

Hallo Anja!

Nach den ersten beiden Geburten hatte ich es nicht so schlimm, da konnte ich nur nie eine Temperatur richtig einschätzen, weil mein Gefühl immer was anderes sagte. Nach der dritten Geburt (Anfang Juli) habe ich nun ziemlich viel geschwitzt. Es wurde jede Woche besser. Zuerst habe ich noch 2-3 T-Shirts pro Nacht gebraucht. Nach etwa 4 Wochen war das Schwitzen endlich vorbei, so dass ich nur noch 1 T-Shirt brauchte (es war aber schon vorher wesentlich besser als zu Beginn!)

Ich hatte einen großen Stapel alte bequeme Baumwoll-T-Shirts liegen und habe meistens nachts bei jedem Aufstehen das T-Shirt gewechselt. War ein schönes Gefühl, wieder trockener zu sein ;-)

Schnelle Besserung wünscht dir

Munirah

Beitrag von orchidee08 22.09.08 - 21:33 Uhr

ich hab ein ähnliches problem seit der geburt meiner tochter (25.8.08)... nämlich stinke ich ganz dolle beim schwitzen...ich rieche nach 10minuten wie mein mann nach 8 stunden körperlicher arbeit#schmoll

ich hoffe, dass es bald vorbei ist#schmoll

was man da machen kann weiß ich leider auch net...:-(

Beitrag von dk_0408 23.09.08 - 10:38 Uhr

HI Anja!
Erstmal Herzlichen Glückwunsch zur Tochter...
Das Schwitzen habe ich heute noch und Julien ist fast 6 Monate alt.
Es wurde zwar weniger, aber grundsätzlich schwitze ich mehr als vor der Geburt.
Ich hoffe, dass es bald vorüber ist. Aber ich denke, damit haben wir noch ein wenig zu tun!
Halte durch!!! Sag zur Not mal deiner Nachsorgehebi bescheid!
LG und alles Gute
Dani mit Julien *7.4.08

Beitrag von minishakira 23.09.08 - 11:11 Uhr

Habe ich auch#schmollund fühle mich ganz schlecht damit!!!
Hoffe das das net so lange anhält!

Lg Kathy

Beitrag von alina06 24.09.08 - 13:19 Uhr

Hallo,

bei meinem ersten Kind hatte ich das ca. 4 Monate. Beim zweiten hört es jetzt (nach 7 Wochen) allmählich auf.

Gruß
alina

Beitrag von emmy06 25.09.08 - 07:26 Uhr

bis jetzt noch nicht und tom ist fast 10 monate