Baby hat beim Zahnen ganz schlimmen Schnupfen, Hilfe?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von biene6a 22.09.08 - 20:03 Uhr

Hallo,
unser Sohn ist 8 Monate alt und bekommt gerade seine ersten Backenzähne (Zähne 1-8 sind da).
Seit ca. 30 Minuten ist seine nase plötzlich so zu, dass er durch die Nase keine Luft mehr bekommt und nur noch röchelt.
Wir haben abgesaugt und Meerwassernasenspray für Babys in die Nase gespritzt, aber das hilft nicht wirklich viel.
Der Kleine ist fix und alle und hat auch leicht erhöhte Temperatur...

Weiß jemand Abhilfe oder zumindest Linderung??

Wir wären echt dankbar!

LG Biene

Beitrag von steffni0 22.09.08 - 20:05 Uhr

Hallo!

Das ist nichts ungewöhnliches. Habt Ihr Babix? Macht ihm davon ein paar Tropfen auf den Schlafanzug/Schlafsack und lagert ihn oben ein bißchen höher (Kissen unter die Matratze).

Viele liebe Grüße

Steffie

Beitrag von muehlenprinzessin 22.09.08 - 20:08 Uhr

Hallo,

nimm bitte kein Babix in dem Alter; das ist echt gefährlich für die Kleinen.
Dann lieber abschwellende Nasentropfen aus der Apotheke holen, gibt es ja auch für Babys.
Oder Zwiebelsäckchen ans Bett hängen.

LG

Beitrag von schloisl 22.09.08 - 20:13 Uhr

hallo mein sohn ist auch 8 monate und wir hatten dasselbe problem.

babix kann ich auch nur wärmstens empfehlen. es ist für kinder in dem alter nur dann schlecht, wenn man es direkt auf die haut gibt.

habe es meinem kleinen auch immer auf den schlafsack getropft und es hat super geholfen. es ist im grunde eukalyptusöl.

liebe grüße, anja

Beitrag von muehlenprinzessin 22.09.08 - 20:41 Uhr

HAb den Artikel mal schnell rausgesucht (ich will nicht diskutieren, nur informieren)
>>Bronchitis: Keine ätherischen Öle auf die Baby-Brust

FRANKFURT/MAIN (MT) So eine akute Bronchitis stecken Babys und Kleinkinder in aller Regel locker weg. Es sei denn, wohlmeinende Eltern traktieren ihre Brust mit Erkältungsmitteln, die ätherische Öle enthalten.
"Dieser Unsinn mit Produkten wie Babix und Wick VapoRub ist oft schuld, wenn aus einer akuten virusbedingten Bronchitis eine komplizierte bakterielle Atemwegsinfektion wird", klagt Professor Dr. Dietrich Hofmann.
Die in diesen Präparaten enthaltenen ätherischen Öle reizen nämlich die Schleimhaut der Bronchien, erklärt der Leiter des Zentrums für Kinderheilkunde der Universität Frankfurt/Main. Die reagiert, indem sie mehr Schleim absondert.
Weil aber kleine Kinder unter einem Jahr noch nicht oder wenig laufen, wird der Brustkorb kaum erschüttert und das Abhusten funktioniert nicht. Die Folge: Der Schleim staut sich regelrecht in den Atemwegen.
In den Schleimmassen fühlen sich Bakterien so richtig wohl und vermehren sich besonders gut. Dann muss man mit Antibiotika behandeln, auf die man ohne die ätherischen Öle hätte verzichten können, so Prof. Hofmann.
Die "guten ätherischen Öle" machen aber nicht nur kurzfristig Probleme. Kinder, die mehrfach eine komplizierte Bronchitis durchgemacht haben, neigen später besonders zur chronischen Bronchitis, also zum Beispiel zum Raucherhusten.
Bei kleinen Kindern sollte man also die Finger vom ätherischen Balsam lassen, rät der Kinderarzt. Wenn die Sprösslinge älter sind, richtet man wenigstens keinen Schaden an - Nutzen allerdings auch nicht.
Prof. Hofmann: "Wenn es schon pflanzliche Heilmittel gegen die akute Bronchitis sein sollen, dann lieber jene, die sich als Hustendämpfer und schonende Schleimlöser bewährt haben, zum Beispiel Efeupräparate."<<

LG

Beitrag von schloisl 22.09.08 - 20:52 Uhr

ist ja auch kein thema;-)
sind ja schließlich zum erfahrungsaustausch und nicht zum streiten hier.

es ist bloß so, dass "ätherische öle auf babys brust" einreiben heißt und das sollte man auf keinen fall. das ist ganz klar aber ein oder zwei tropfen auf ein tuch in der nähe oder auf den schlafsack schaden nicht.ich habe den tip von einer freundin mit 3 kindern damals bekommen und ihre kinder haben keine dieser folgeerscheinungen und sind alle damit behandelt worden.

auf jeden fall ist der schnupfen von meinem sohn in null komma nix weg gewesen denn ihm ist der ganze schleim schön rausgelaufen und ich konnte ihn wegwischen. man sollte die kleinen auch nicht immer mit samthandschuhen anpacken. die stecken so manches viel besser weg als wir

liebe grüße, anja

Beitrag von muehlenprinzessin 22.09.08 - 21:09 Uhr

Die Babix sind aber echt extrem, davon bekomm sogar ich Kopfschmerzen.
Schön, dass sie bei euch so gut geholfen haben!
Wie gesagt, es muss ja nichts passieren, aber das Risiko, daß etwas geschehen könnte, war mir bei meinem Baby einfach immer zu hoch.
Hab die Tropfen bei der letzten Erkältung (da war meine Tochter knapp 15 Monate) mal auf ein Tuch gemacht und ins Zimmer gehängt#schwitz
Das hat wahnsinnig intensiv gerochen und für MICH war es sogar zuviel.

Aber du hast recht, jeder reagiert anders darauf (nur bei Babys bin ICH sehr vorsichtig mit solchen Experimenten).
Weil ich auch gemerkt habe, dass meine Tochter extrem auf parfümierte Menschen reagiert, da weint sie sofort los und will weg.

LG

Beitrag von snow_white 22.09.08 - 21:18 Uhr

Meine Kinder haben trotz der Empfehlung des Urgesteins von KÄ #augen nie Babix bekommen.

Allerdings ist mein Mann auch allergisch gegen ätherische Öle, und da unser jüngster Sohn schon seine Penicillin-Allergie geerbt hat, will ich kein Risiko eingehen.

Würde aber sonst auch Abstand davon halten... die sind penetrant.

LG

sw

Beitrag von biene6a 22.09.08 - 20:57 Uhr

Ganz lieben Dank!! Da jetzt eh keine Apotheke mehr auf hat, werden wir es zunächst mit Zwiebeln versuchen! Morgen geh ich mal und frage "meinen Arzt oder Apotheker".

Lieben Dank!!!

Biene

Beitrag von muehlenprinzessin 22.09.08 - 21:01 Uhr

Nochmal kurz ich......

Viel trinken ist auch wichtig und wenn du einige feuchte Handtücher ins Zimmer hängst ist das auch gut.
Und versuchen, den Kopf etwas höher lagern, da kann der Schleim besser raus.

Gute Besserung!