Glucosetoleranztest...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstinundtom 22.09.08 - 20:09 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

kurze Frage, bevor ich mich aufs Sofa leg und gemütlich mit ner #tasse Tee den Abend genieße...

Macht ihr alle den Test?

Meine Hebi meinte neulich, dass sie den Test sehr kritisch sehe und es eigentlich keinen Anlass gebe, wenn keine Symptome da sind und das Baby sich normal entwickle...

Wie seht ihr das?

Wünsch euch was,

LG Kerstin #blume + #baby girl inside 20.SSW

Beitrag von widowwadman 22.09.08 - 20:12 Uhr

Ich mach ihn weil ich durch familiäre Vorbelastung zu ner Risiko-Gruppe gehöre. Ich bin auch ganz froh drum dass ich den angeboten bekomme, da es bei meiner Schwägerin erst sehr spät festgestellt wurde und sie dann heftig Schwierigkeiten (inkl Riesenbaby) hatte, die mit Früherkennung vermeidbar/geringer gewesen wären

Beitrag von rmwib 22.09.08 - 20:27 Uhr

Wir haben keinen gemacht :-D

GLG

Beitrag von maus879 22.09.08 - 21:30 Uhr

Hallo

ich hab ihn gemacht. Mein FA meinte den kann man ruhig mitnehmen wenn ihn die Krankenkasse zahlt. Anzeichen hatte ich keine. Ich war deswegen auch skeptisch.

Gut hab ihn jetzt gemacht und bin jetzt doch froh zu wissen dass alles in Ordnung ist.

lg
maus

Beitrag von munirah 22.09.08 - 21:38 Uhr

Hallo Kerstin!

Ich habe den Test gemacht, und dann ging der Stress los... Aber ich hatte vorher schon zwei schwere Kinder geboren, also musste ich mich mal auf Schwangerschaftsdiabetes untersuchen lassen. Leider hatte ich SS-Diabetes. Aber für mein Mäuschen war es gut, dass wir Bescheid wussten und mit Ernährungsumstellung bessere Bedingungen für sie schaffen konnten.

Munirah

Beitrag von kleine1102 22.09.08 - 21:40 Uhr

Hallo Kerstin,

schau mal, das habe ich vor kurzem zum Thema geantwortet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=1662281&pid=10712753 .

Vielleicht hilft's Dir ja weiter bei Deiner Entscheidung.

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & #huepf Lina Emilia (23 Monate alt) & #baby- Girl (31. SSW)

Beitrag von muehlie 22.09.08 - 21:45 Uhr

Hallo Kerstin,

leider ist dein Hebamme über dieses Thema nicht sehr gut informiert. SS-Diabetes ist in den meisten Fällen absolut symptomlos. Und auch wenn es bestimmte Risikofaktoren gibt, die die Wahrscheinlichkeit von SS-Diabetes begünstigen, kann sich keine Schwangere absolut sicher sein, nicht davon betroffen zu sein.
Weiß wirklich nicht, was man an diesem Test "kritisch" sehen sollte.

LG
Claudia

Beitrag von pinselein 23.09.08 - 07:44 Uhr

Hallo Kerstin,

kann nur immer wieder sagen, macht den Test.

Bei meiner ersten SS gab es auch keinen Anlass das ich ihn machen sollte. Hab ihn dann aber gemacht und siehe da ich hatte SS-Diabetes.

Wenn SS-Diabetes nicht erkannt wird kann das echt gefährlich sein fürs Kind.

Ich kann nur sagen MACH DEN TEST ;-)

LG Julia