Meine Tochter und ihre hysterischen Anfälle (Sorry Lang)

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von mini-bibo 22.09.08 - 20:11 Uhr

Hallo!

Ich bin momentan echt etwas verzweifelt... Seit glaube ich zwei Monaten hat meine Tochter, nun 4,5 Jahre alt richtiggehen hysterische Anfälle :-(

Kleines Beispiel: Morgens, viertel vor sieben, sie ist angezogen, hat gefrühstückt, ich sage ihr, sie soll bitte ihre Turnschuhe anziehen und dann wollen wir in den Kiga, weil ich ja auch arbeiten muss...
Dann geht sie hin zur Garderobe und fängt an rumzuschreien *immer nur turnschuhe, turnschuhe, turnschuhe, ich WILL keine turnschuhe* und tobt und strampelt, also geht wirklich gar nicht #schock
Wir hatten zu dem Zeitpunkt wirklich nur die Turnschuhe, die Sandalen waren zu kalt und andere gabs wirklich noch nicht, habe ich ihr versucht zu erklären, kam schlicht NIX an #kratz
Ich habe dann versucht im zwang die Schuhe anzuziehen, wurd bei uns ja auch langsam eng mit der Zeit #hicks
Sie strampelte und tobte, hat mir auch dolle weh getan und den mühevoll angzogenen Schuh hat sie sich wieder abgestreift... Dann entschuldigt sie sich und wenn ich sage, ok, aber bitte zieh nun die Schuhe an, gehts in die zweite Runde #schmoll
Das ist nur ein Beispiel von wirklich x Beispielen...
Im Kiga gingen sie um 14 Uhr wieder rein, wegen dem Wetter, sie dachte, es würd nun schon Kaffee geben und da fing sie an zu toben und das doch die Oma sie VOR dem Kaffee abholen würde #schock Sie liess sich auch nicht sagen, das doch noch gar kein Kaffee Zeit ist... #kratz

Diese "Aussetzer" hat sie ganz oft und meine Mutter fand dann, ich solle über die Puppen mit ihr reden und ganz ehrlich, ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Habe da auch schon ganz schlechte erfahrungen mit gemacht und weiss nun echt nicht...

Ich frage mich nun, liegen diese Anfälle an ihrem Alter? Oder mache ich was Grundlegendes falsch??? #kratz

Was denkt ihr? Sorry, wurde wahnsinnig lang, habe aber keine Ahnung, brauche mal eine andere Sichtweise...

#danke und VG
mini-bibo

Beitrag von lisamey 22.09.08 - 21:24 Uhr

Hi
also meine geliebte Zicke, hat mit knapp zwei angefangen ihre Ausraster zu bekommen, wegen Kleidung, Spielzeug, baden oder nicht baden, ach einfach fast wegen allem...und wenn sie abgelenkt wurde, dann war wie so ein Schalten umgeschaltet und dann hatte ich wieder das allerliebste Kind.

Heute mit fast 9 kommt es immer nochmal vor, aber vieeeeeeeeeeeeeel seltener und nicht so lange.

Aber so bis circa 6 Jahren hatte ich da schon so meinen Spass....#schwitz

lg Lieschen

Beitrag von smr 23.09.08 - 09:38 Uhr

Hallo!
Ich glaube, das ist eine Phase. In der wir auch gerade stecken. Wegen jeder Kleinigkeit riesige Ausraster. Aber in diesem Alter entdecken die Zwerge wohl mehr und mehr ihren eigenen Willen und das Prinzip Ursache/Wirkung.
Wichtig ist wohl, konsequent zu sein, ich bemerke schon erste Anzeichen, daß es besser wird, also Kopf hoch!
LG
Sandra

Beitrag von leiahenny 23.09.08 - 10:06 Uhr

Du Arme es ist eine Phase - nur leider ...
Was passiert, wenn sie ohne Schuhe geht ? - Ehrlich las dich nicht auf einen Kampf ein, da sind wir Mütter immer die Blöden. Ich bin damals einfach losgegangen (allerdingswar der meine nur in Unterhose :-) - aber er war damals echt sprachlos, dass seine Erpressung nicht funktioniert hat. Hat sich dann angezogen - weil er doch nicht so in die Kita wollte.

Beitrag von soulcat1 23.09.08 - 10:41 Uhr

Haha, das ist ja nicht zu glauben!!! :-)

Ich habe auch so eine hysterische Tochter und hab gedacht das nur sie so wär!

Zufälliger Weise auch 4 1/2! Wird im Januar 5...

Und das mit den Schuhen - haha, genau das Selbe Theater hatten wir die Tage irgendwann auch! "Immer die blöden Schuhe! Die sind alle hässlich! Die will ich nicht anziehen!" Und zack hat sie die ganzen Schuhe (und Joelina hat echt jede Menge) durch den Flur getreten... :-)

Da bin ich ja froh das mein Kind nicht alleine so ein Monster sein kann! #freu

Hab auch immer die Hoffnung das es eine Phase ist...

Mich würd mal interessieren wie sich unsere Mädels bei einem Treffen verstehen würden!;-)

Ganz lieben Gruß und es ist schön nicht allein auf dieser Welt zu sein! *zwinker*

Petra & Joelina