verstopfung/Blähung ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cocomel75 22.09.08 - 20:45 Uhr

hallo,

meine Kleine ist jetzt 3 wochen und sie hat relativ selten eine volle windel obwohl sie guten Appetit hat und trinkt viel, schreit aber immer noch danach anhaltend und schläft sehr schlecht ein, dauert ewig und sie läßt sich nicht einfach in Stubenwagen legen und gut ist nach ner weile.:-( gegen eventuelle blähungen geb ich ihr schon ab und an lefax und danach gehts meistens besser und in ihrem magen die post ab;-) naja. aber manchmal schreit sie aus anderen gründen. denke mal sie hat verdauungsprobleme, da wie schon benannt sie auf höchstens 2 volle windeln am tag kommt. mit viel kraftaufwand, sie drückt immer was das zeug hält und oft ohne erfolg#schwitz
wie kann man da helfen??? sie bekommt aptamil und dazu stille ich aber das ist nicht mehr der rede wert, habe fast keine milch mehr....ist eher zum beruhigen

Beitrag von braunervogi 22.09.08 - 21:09 Uhr

Hallo,

also unsere Maus (fast 7 Wochen) hat aufgrund einer Hüftdysplasie seit 3,5 Wochen einen Gips und dadurch (eingeschrenkte bewegung) auch tierische Probleme mit der Verdauung.
Wenn ich merke, dass sie sich so richtig anfängt zu quälen, gebe ich ihr ein halbes Kümmelzäpfchen (haben die im Krankenhaus auch gemacht als sie um Streckbett lag). Dann dauert es meistens keine 5 Minuten und die Windel ist voll. Lefax geben wir noch zusätzlich. Wir fahren damit wunderbar.
Luisa hat max. 2 mal am Tag die Windel voll, manchmal auch einen Tag gar nicht. Ich denke das ist nicht ganz ungewöhnlich wenn die Zwerge nicht voll gestillt werden.
Die Kümmelzäpfchen bekommst du auf Rezept.
Du kannst ja auch mal deinen Kinderarzt anrufen und fragen was der dazu meint.
Vielleicht konnte ich dir helfen.

LG Sabrina

Beitrag von cocomel75 22.09.08 - 22:01 Uhr

ja danke.
kinderarzt termin ist donnerstag, da werd ich das dann ansprechen.

Beitrag von schnaki1 23.09.08 - 08:55 Uhr

Hallo,

Hannes war so dermaßen verstopft in den ersten Monaten, das von selbst gar nix mehr ging.
Irgendwann haben wir auf probiotische Nahrung (Hipp) umgestellt, seitdem flutscht es...

LG,
Andrea