Heparin....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susi--23 22.09.08 - 20:53 Uhr

Abend :-)

Ich wollte mal wissen ob wer Erfahrung mit Heparin hat.

Kurz zur Vorgeschichte:

Durch meine erste Schwangerschaft (diese ist jetzt meine 4. wobei es erst das 2.Kind wird)
heute endlich Halbzeit #huepf

habe ich gewisse Risiken....
Damals hatte ich ziehmlich hohen Blutdruck, Eiweiß, Wasser und und und

Bei der Geburt kamen dann auch noch Komplikationen wie Fieber und Präklampsie ..... schreibt man das so #kratz dazu, deshalb kam es dann zum Notkaiserschnitt.

Letztes Jahr hatte ich 2 Fg jeweils in der 7. Woche.

So nun zum eigentlichen Teil:

Mein Fa meinte nun aufgrund meiner Vorgeschichte(n) ich sollte mal zu einem Gerinnungstest gehen.

Dort werden sämtliche Blutanalysen durchgeführt.

Es kam nun nichts Auffälliges raus. Ich bin wohl nur etwas Trombose vorbelastet.

Der Chefarzt dieser Klinik meinte da ich nun schon in der 21. SSW bin und sich das Baby unauffällig entwickelt wäre es mir überlassen ob ich mit Heparin anfange oder nicht.

Normal hätte ich in der 5.SSW beginnen sollen damit es nicht wieder abgeht .

Er empfielt es aber trotzdem jeder Schwangeren mit solcher oder ähnlicher Vorgeschichte.

Nun bin ich etwas überfragt ob ich es nehmen soll oder nicht....

Ich weiß mir kann niemand diese Entscheidung abnehmen aber vieleicht kann mir jemand Erfahrungen mit Heparin schreiben?!

Vielen Dank im Voraus :-)

Liebe Grüße Susi

Beitrag von luccielein 22.09.08 - 20:57 Uhr

Also ich bin jetzt auch in der 20SSW und diese SS ist meine 2 ich habe durch das Heparin eine gesunde Tochter die jetzt 3 Jahre alt ist :-D und bin wie gesagt mit dem 2 Schwanger.
Ich habe Heparin bei meiner ersten SS bis 6 Wochen nach der Geburt gespritzt und jetzt spritze ich auch wieder... Klar es ist nicht gerade angenehm aber wenn es dir ein Arzt rät würde ich es machen.

luccielein+Anabelle+#Ei 20SSW

Beitrag von suess2003 22.09.08 - 21:05 Uhr

hallo susi,

ja ich nehme seit der 14.ssw fragmin das selbe halt wie heparin.

ich kann es nur empfehlen. vielleicht ist es bei mir was anderes habe angeblich das aps syndom und bei meiner letzten geburt ne lungenembolie gehabt.


alles liebe


dien 27.sse

Beitrag von droschel 22.09.08 - 21:06 Uhr

Hallo

Ich habe auch Erfahrung mit Heparin. Musste bei beiden SS ab der 20. SSW spritzen, bis sechs Wochen nach der Geburt. Außerdem musste ich wöchentlich zum Blutbild und alle zwei bis drei Wochen in die Uniklinik zum Laborcheck. Alles nur Vorsichtsmaßnahmen..ich habe eine Gerinnungsstörung und ein höheres Thromboserisiko.
Natürlich ist es nicht schön, wenn man sich in den Bauch und später dann in die Oberschenkel spritzen muss...aber was muss das muss..es geht ja um das Wohl des Kindes! Und die Mama davon soll ja auch fit sein ;-)
Dir alles Gute und keine Angst
droschel