zyste am scheideneingang?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von annakm 22.09.08 - 21:02 Uhr

Guten Abend!

Hat jemand damit erfahrung?

Also es ist so, dass mein FA bei der ersten untersuchung festgestellt hat, dass ich am scheideneingang eine zyste habe. seitdem ist die auch noch gewachsen #schock aber er meint das sei nicht so wild. ich weiß ja nicht, mach mir halt schon gedanken wie das bei der Geburt werden soll? ist doch sowieso schon recht eng :-p

wäre froh wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte
ich kenn leider niemanden, der damit erfahrung hat...

LG Anna

Beitrag von guppy77 22.09.08 - 21:11 Uhr

huhu

hab ich auch, fals du die bartholinische zyste meinst.
so lange sie nicht schmerzt geht man da nicht dran.

mein fa meinte heut nochmal, ich solle das im KH dann sagen, und falls nen dammschnitt gemacht werden muss sollen sie den auf der anderen seite machen. was fürn mist...hab dann beide seiten einen schnitt, wär die zyste nicht hätten sie den alten nutzen können.

ja und ansonsten, es besteht die gefahr des platzens..aber kommt drauf an wie groß die ist. meine ist kirschgroß und mein FA meinte, die sei somit nicht sehr groß. man lässt es einfach draufankommen.

lg guppy

Beitrag von annakm 22.09.08 - 21:24 Uhr

also richtig benannt hat er das ding nicht. er hat da allgemein kein drama daraus gemacht, aber irgendwie glaube ich er möchte mich einfach nur nicht beunruhigen...

Beitrag von anmast 22.09.08 - 21:19 Uhr

ich hab ne zervixzyste und die wird auch vor entbindung nicht entfernt, weil es zu unkontrollierten Blutungen kommen kann... wird dann wohl danach entfernt...

weiß nicht in wie weit die zystenarten sich ähneln...

lg
Anja
33 SSW

Beitrag von annakm 22.09.08 - 21:26 Uhr

Ach ja größentechnisch würde ich sie als Daumengroß beschreiben....