Übelkeit erst am ende der ss? wer kennt das?(34.ssw)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katzendame 23.09.08 - 06:02 Uhr

Hallo
Nun doch mal wieder ne Frage von mir.
Die ss allgemein gesehen,ging es mir super. im Vergleich zu den anderen SS.

Mir war nur am Anfang übel,als ich noch 2 babys in mir hatte.
Ansonsten gind es was die übelkeit anging.

War Anfang des Monats im KKH verdacht auf Gestose.
nach ner Woche konnte ich erst mal gehen und soll nun wöchentlich überwacht werden.
Das weis mein arzt aber erst nachher,weil er im urlaub war.

Weis nicht ob er das auch so sieht oder nicht.

Nun wa rmir letzte Woche speihübel und ich war bei vertretungsarzt. CTG war ok und auch sonst nix auffälliges zu sehen.

gestern war mir wieder so komisch übel und ich weis nicht woran es liegt.

Da ich weis,das einem bei gestose auch übel werden kann,mache ich mir Sorgen.

Die Werte im KKH deuteten erst draufhin und dann wieder nicht. dann waren sie 2 tage wieder besser bzw. ok.

Kann einem auch so übel sein zum Ende der SS oder eher ausgeschlossen?

Blöde frage ich weis, aber vielleicht gings einem genauso,das es euch gtutging ganze ss bis aufs ende hin.

hoffe habe nahchher gelegenheit mit dme Arzt zu sprechen, kommt immer drauf an wie voll es iss und ob er sich zeit dafür nehmen kann. bzw. ob ich mich traue was zu sagen.
Denke immer ,er iss zu viel vielbeschäftigt und traue mich dann meist nicht irgentwas anzusprechen.
Aber bin ja vorher noch 20 min bei der hebamme drin vielleicht kann ichs da schon loswerden.

lg kathi

Beitrag von 2.nette 23.09.08 - 11:04 Uhr

Hallo Kathi!
Als erstes kann ich Dir nur empfehlen, beim Arzt Deinen Mund aufzumachen!!! Frag ihn...schließlich ist er für Dich da und sollte sich auch Zeit nehmen!!!
Was Deine Übelkeit angeht: bei einer Gesteose gibt es verschiedene Schweregrade und Anzeichen sind Oberbacuhschmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen oder auch Sehstörungen. Wenn Du also mit schon dem Verdacht auf Gestose solche Symptome hast, solltest Du das kontrollieren lassen!! Und nur über eine Blutentnahme kann man sicher sein, welches Stadium Du bist....
Also, bitte bei diesen Beschwerden zum Arzt oder ins KH und Blut spenden, ja??? Vielleicht misst jemand mal Deinen Blutdruck???
Viel Glück und trau Dich!!! Gruß Hebamme Nette

Beitrag von katzendame 23.09.08 - 11:22 Uhr

hallo

jo wurde ja alles gescheckt diabthis usw.
komme grad vom fa und soll morgen wieder zum kkh.

kann doch nicht normal sein. soll angeblich 36+3 sein und laut eiegntlichem termin der anfangs beim 20.11. lag wäres ne 31+5.
das kind wächst von woche zu woche utoopüisch weiter.

es liegt nun auch wiede rkomplett verkehrt,so das es nun doch ein kaiserschnitt wird. soll nun ins kkh und die sollen dnan schaun wie lange sie dne knirps noch drin lassen.

habe wahnsinnige angst ,das sie ihn zu zeitig holen und e rnoch nicht reif genug ist.
nur weil die größe beim us so extrem viel anzeigen tut.
viel eher kann er nicht entstanden sein,maximal 2 wochen eher .
jedenfalls hat mein arzt gesgat,kann man nicht warten bis wehen einsetzen oder die blase springt.

denke mal da es ja im kkh schon auf gestose hindeutete,das es sich womöglich nun verschlechtert hat.
gehe gleich morgen frrüh hin und malsehen was die wieder sagen.
beim arzt haben sie heute auch blut wieder abgenommen.

werden sie morgen sicher auch wieder alles machen.
lg kathi

Beitrag von 2.nette 23.09.08 - 11:39 Uhr

Ach Du je....was hast Du für eine Rakete im Bauch, die so schnell wachsen will??? Sicher ist die Reife des Kindes wichtiger als das Gewicht, das heißt die SSW....aber vielleicht können sie ja auch noch einige Tage warten, wenn Dir eh ein Kaiserschnitt droht...??? Vielleicht hast Du ja auch noch Chance auf ein Gespräch mit einem Kinderarzt?
Besprich alles mit dem Personal im KH und sag auch Deine Ängste klar an...dann können sie Dir auch besser helfen!!!
Ich drück Dir ganz doll die Daumen!!! Viel Erfolg! Gruß Nette