Tankstelle und Bank!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lumi1980 23.09.08 - 07:39 Uhr

Hallo,

ich wollte Euch ein Erlebnis schildern, und Eure Meinung dazu hören!

Am Sonntag wollten wir an einer Tankstelle tanken, die am sonntags nicht besetzt ist. Dazu gibt man seine EC-Karte in einen Automat und gibt die Nummer der Zapfsäule ein, an der man tanken möchte. Dann erscheint "Maximalbetrag 80 Euro", man gibt seine PIN ein und dann wird die Zapfsäule freigegeben. Aber es kam kein Benzin, also dachten wir, dass die Säule defekt ist, und wir sind eine weiter gefahren, dieselbe Prozedur nochmal - aber wieder kein Benzin. Scheinbar war es alle. Dann sind wir wieder unverrichteter Dinge weggefahren - zur nächsten Tankstelle mit "normalen" Mitarbeitern. Wir tanken für 65 Euro, und ich will mit EC-Karte bezahlen (hatten noch 200 Euro auf dem Konto), das ging aber nicht (Zahlung nicht möglich). Ich musste dann mein Personalausweis als Pfand da lassen und ein Papier unterschreiben. Mittlerweile war ich auf 180. Wir mussten uns dann von einem Freund Geld leihen, so dass ich wenigstens die Tankschulden bezahlen konnte.

Zu Hause angekommen schaue ich beim Onlinebanking nach, und da stehen doch tatsächlich 160 Euro als vorgemerkte Umsätze, d.h. man kommt da nicht mehr dran. Also ich dann gestern die Tankstelle angerufen, die meinten lapidar "Tja da müssen sie zu Ihrer Bank und die Lastschrift rückbuchen lassen". Ich dann also gestern zu unserer Bank, die Dame telefonierte dann mit einer Zentrale oder was auch immer, die sagte dann "Ja das muss erst abgebucht werden, dann können sie es zurückholen, dauert aber bis zu 4 Arbeitstage".

Ich bin soooooooooo wütend, da schwirren irgendwo unsere 160Euro rum, und keinen Menschen scheint es zu interessieren, dass wir jetzt keine Geld mehr haben. Es ist noch nicht mal abgebucht worden, d.h. bis Ende der Woche habe ich es bestimmt nicht zurück.

Ist jemanden von Euch das auch schon mal passiert, und kann man da denn gar nix machen?

Liebe Grüße

Lina

Beitrag von jacky 23.09.08 - 08:18 Uhr

Dann wird wohl ein Defekt an den Geräten vorgelegen haben?

Ich zahle nur bar. Hat mich noch nie gestört und ich hab einen viel besseren Überblick. Vielleicht solltest du das auch zukünftig tun.

Beitrag von rotihex 23.09.08 - 08:59 Uhr

Bei diesen Automatentankstellen ist es doch normal, daß ein bestimmter Betrag vorgemerkt ist, über den man dann eine zeitlang nicht verfügen kann. Dann wird der tatsächliche Betrag verbucht und gut is.

Steht normalerweise auch überall dran.

Wenn du nix getankt hast sollte das Geld aber "von selbst" wieder frei werden #kratz

LG
rotihex, die deinen Ärger trotzdem verstehen kann

Beitrag von lumi1980 23.09.08 - 09:06 Uhr

Hallo,

ja es steht halt nicht dran, dann hätten wir es auch nicht gemacht. Konnte ja auch keiner ahnen, dass der Tank leer ist, und wir kein Benzin bekommen!

Naja ist wirklich dumm gelaufen. Werden demnächst lieber 2 Cent mehr bezahlen, und dafür bei einem Menschen aus Fleisch und Blut bezahlen.

Wenn wir schon einmal sparen wollen!

Liebe Grüße

Lina

Beitrag von nick71 23.09.08 - 09:19 Uhr

"Zu Hause angekommen schaue ich beim Onlinebanking nach, und da stehen doch tatsächlich 160 Euro als vorgemerkte Umsätze"

Durch die zwei "Tankvorgänge" wurde logischerweise zweimal der Betrag i.H.v. 80 Euro eurem Konto belastet...dafür kann weder die Bank noch die Tankstelle was.

Und dass eine Lastschrift nicht von heute auf morgen zurückgebucht werden kann, sollte eigentlich auch einleuchten...das braucht arbeitstechnisch seine Zeit.

Dass das ganz dumm gelaufen ist, ist unbestritten...aber ihr werdet wohl warten und euch so long von jemandem etwas leihen müssen, wenn ihr nichts mehr zur Verfügung habt. Die Tankstelle ist offensichtlich nicht gewillt, euch das Geld auszuzahlen....und dagegen kann man erstmal nix unternehmen.

Beitrag von lumi1980 23.09.08 - 09:38 Uhr

Hallo,

ja aber wir haben 0,00 Liter zu 0,00 Euro getankt, und nirgendwo war vermerkt, dass diese 80 Euro auf jeden Fall abgebucht werden. Ich habe das so interpretiert, dass man höchstens für 80 Euro tanken darf (denn es stand dort "Maximalbetrag") und das der wirkliche Tankbetrag dann vom Konto abgezogen wird.

Und bei meiner früheren Bank konnte man Lastschriften oline zurückbuchen, und zwar ganz einfach mit der TAN-Eingabe, und dann hatte man das Geld sofort wieder gut geschrieben! Mich ärgert auch, dass die 160 Euro mittlerweile 2 Tage unter "vorgemerkte Umsätze" stehen, also in der Warteschleife, und ich sie immer noch nicht zurückbuchen kann.

Liebe Grüße

Lina

Beitrag von jana290179 23.09.08 - 10:15 Uhr

Hallo Lina,

das gleiche hatte ich auch mal. Die Bank muss das Geld erstmal buchen und dann geht die Zahlung an dich zurück.
Bei mir hat es sogar 6 Tage gedauert. Solang stand es unter vorgemerkte Umsätze. Das Pech bei mir war auch,das ich Freitags getankt habe. Bei dir war es Sonntag dann würde ich mal davon ausgehen,das du das Geld spätestens Mittwoch oder Donnerstag wieder haben dürftest.
Dauert ungewöhnlich lange!:-[

LG Jana

Beitrag von lumi1980 23.09.08 - 10:18 Uhr

Hallo,

ja das ist sehr ärgerlich, und ich werde diesen "Service" auch nicht mehr nutzen!

Liebe Grüße

Lina

Beitrag von jana290179 23.09.08 - 10:28 Uhr

Naja, ich habe schon wieder an so einer Tankstelle getankt.
Weißt du denn warum es nicht funktionierte??
Bei mir was es mein Fehler. Habe zu schnell gedrückt . Hätte warten müssen bis die Freigabe der Zapfsäule angezeigt wird. Und das letzte Mal hat auch super geklappt.
Zu mal das Benzin immer ein bisschen billiger ist wie an anderen Tankstellen.

LG Jana

Beitrag von lumi1980 23.09.08 - 10:46 Uhr

Also, die Zapfsäule war freigegeben. Es stand "Vorgang genehmigt" im Display. Es funktionierte nicht, da das Benzin alle war!

LG Lina

Beitrag von jana290179 23.09.08 - 14:29 Uhr

Na das ist ja echt ne Sauerei!! Da wäre ich auch stinkig.
Und an diese Tankstelle würde ich dann wirklich nie wieder ranfahren.

LG Jana