nur noch Streß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von haruka80 23.09.08 - 07:58 Uhr

Hallo!

Ich bin im Moment ziemlich kaputt...dabei soll ich mich schonen... Problem ist: ich bin in der 8. Woche und kann aber bei der Arbeit nicht bescheid sagen, das ich schwanger bin, weil mein Vertrag nur bis 31.10 geht und ich die nächsten 2 Wochen das Vertraggespräch hab. Entweder werd ich nach 5 Jahren entlassen (weil Zeitvertrag abgelaufen) oder ich kriege nen Festvertrag. Natürlich blöd, wenn ich jetzt mit der Schwangerschaft ankomme...

Allerdings ist bei mir im Moment jeder krank, ich niese auch schon, eine Kollegin fällt für 2 Wochen aus und die Kids im hort brauchen einfach Betreuung. So steh ich dann statt 3 Tagen im Moment 5 Tage die woche bei der Arbeit damit wenigstens 2 Betreuer und ne Ehrenamtliche da sind.
Ich hab einfach angst, das das meinem Zwerg schaden wird...ich bin ja erst 8. Woche...aber ich schleppe da Dinge hin und her, muß hier und da hin flitzen... Was mach ich denn jetzt? Hausarzt und Frauenarzt sind bis nä Woche im Urlaub...
Danke fürs Lesen
Haruka

Beitrag von winterkindchen 23.09.08 - 08:07 Uhr

Guten Morgen,

hat Deine Ärztin gesagt, dass Du Dich schonen sollst? Also ich bin in der gleichen SSW und arbeite weiterhin wie bisher auch wenn es mal stressig wird. War in den letzten Wochen immer um die 50 Stunden auf Arbeit und es geht. Entspann Dich einfach nach der Arbeit und hör auf Deinen Körper. Ich mach mir auch immer zuviele Gedanken, aber ich glaub nicht, dass sich mal mehr Arbeit am Anfang der Schwangerschaft so negativ auswirkt, aber ich lass mich gern eines besseren belehren.;-)

Wünsch Dir alles Gute und das wird schon.

Beitrag von tinar81 23.09.08 - 08:11 Uhr

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass es schon dreist ist, wenn du die SS verheimlichst, weil du dann genau weisst das dein Vertrag ausläuft. Meinst du das deine Chefs begeistert darüber sind, wenn sie dir nen Festvertrag geben würde und am nächsten Tag würdest du evtl. mit nem BV kommen und sagen "hey leute ich bin schwanger und darf nimmer arbeiten - aber danke das ihr mir den Vertrag verlängert habt."

Ich kenne selber jemanden der das so gemacht hat und sie hat zwar dann nen Festvertrag gekriegt, und danach 2 Tage später gesagt das sie in der 12. SSW ist und naja, die Chefs waren ned begeistert. Auf jeden Fall wurde ihr dann als sie nach der Geburt wieder angefangen hat zu arbeiten innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist gekündigt. Hatte sie also im Endeffekt auch nichts von.

klar hätte es bei dir den Vorteil dass du ein höheres Elterngeld kriegen würdest - aber mir würde mein Baby jeder Arbeitsstelle gegenüber vorgehen!!!

LG Martina, Sebastian fast 3 J und Viktoria ET-7

Beitrag von haruka80 23.09.08 - 08:22 Uhr

Hallo!

Innerhalb von 2 wochen nach dem man von der Schwangerschaft erfährt muß mans sagen. dann wäre ich 10. Woche und spätestens dann muß ichs auch sagen. Ich arbeite eh nur auf 400€ Basis da ich bis letztes Sem. Student war, also würd ich auch mit nem Festvertrag nicht mehr Elterngeld bekommen. Daran liegts also nicht.

Ich warte schlicht bis ich den Mutterpass bekomme.

Mich macht der Streß wohl auch so kaputt, weil ich im Moment auch an meiner Abschlussarbeit sitze, also zu Hause nicht feierabend habe. Mit würde es ja reichen, wenn sie irgendwo her nen halb-Jahres Vertrag aus der Tasche zaubert, nur arbeitslos sein wäre nicht so klasse, die 400€ brauch ich dringend.

Beitrag von treesa 23.09.08 - 08:31 Uhr

Das stimmt nicht (SORRY) man muss es überhaupt NIE jemandem sagen, wenn man nicht will. Gesetzlich ist man dazu nicht verpflichtet, es ist lediglich ratsam, da man in der SS mehr Rechte hat!

Steht im Mutterschutzgesetz!

Beitrag von haruka80 23.09.08 - 08:36 Uhr

Ah, danke! Die frauenarzthelferin hat mir das so gesagt...daher wußte ichs nicht anders.

L.G.

Beitrag von treesa 23.09.08 - 08:45 Uhr

macht doch nichts :) aber google ruhig mal nach dem Mutterschutzgesetz oder lass dir ne Broschüre zuschicken, da steht alles ganz genau drin, viele AG sind da nämlich auch anderer Meinung. Viel spaß beim stöbern :)

Beitrag von treesa 23.09.08 - 08:25 Uhr

Das muss doch aber jeder selbst wissen, ist doch ihr gutes Recht in den ersten 12 Wochen nichts von der SS zu sagen, stellt euch doch mal vor sie sagt sie ist SS bekommt den Vertrag deswegen nicht und dann passiert noch was (was ja keiner hoffen will). Ich würds jedem selbst überlassen, wenn wir Frauen doch das Recht dazu haben, wieso nicht!? Naja ich wünsch dir für deine SS alles Gute und entscheide nach deinem Bauchgefühl.. ich habs im Übrigen 4 Tage vor dem Vertragstermin gesagt und hab ihn trotzdem bekommen...