Beikoststart - wieviel essen eure Kleinen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von blue-moon 23.09.08 - 07:59 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist für Beikost noch nicht soweit, aber die Frage stelle ich mir trotzdem schon.

Wenn nach dem 4. Monat mit Beikost gestartet wir, sich das Baby dran gewöhnt hat und nur noch Gemüsebrei zum Mittag bekommt, wieviel essen denn eure kleinen von so einem 190g Gläschen?

In ca. 6 Wochen möchte ich den ersten Brei anbieten und würde schon mal gerne wissen, wieviel euch im Durschnitt "verputzen".

Schöne Grüße

Beitrag von blue-moon 23.09.08 - 08:01 Uhr

wieviel eure :-[ verputzen - SORRY!

Beitrag von ela-ol 23.09.08 - 09:23 Uhr

Guten Morgen,

wir haben vor einer Woche mit Kürbis angefangen. Zuerst gestartet mit ein paar Löffeln, mittlerweile sind wir nach nur 6 Tagen bei fast 100 g angekommen - eine Steigerung ist durchaus noch möglich. Also ich würde schon sagen, dass so ein 190g-Glas bei einer Mahlzeit verputzt wird.

LG
Ela-Ol mit Paul 18.4.

Beitrag von christina-s 23.09.08 - 09:44 Uhr

Also erstmal muss man nicht nach dem 4. Monat anfangen. Es ist besser erst nach dem 6. zu beginnen. Zumal dann auch mehr Interesse da ist und man sich nicht abmühen muss.

Nachdem sich Babys an Brei gewöhnt haben, wird empfohlen Gemüsebrei mit Fleisch zu geben (wegen Eisen auf jeden Fall und auch so ist es nahrhafter).

Die Menge ist grundsätzlich egal. Es gibt Babys, die essen ruck zuck ein ganzes Glas und es gibt Babys, wie meine Kleine, die mit 9 Monaten mittags nicht mehr als ein halbes Glas und abens wenn überhaupt ein halbes Glas Obstbrei ist. Sie wird noch voll gestillt und deshalb spielt auch die Menge keine Rolle.

Solange man nach dem Brei noch die Brust anbietet, kann das Baby viel oder wenig essen. Isst es ein ganzes Glas, kann man dann auch Tee oder Wasser dazu geben.

Wie das nun bei Deinem Baby wird, wirst Du merken. Es gibt halt Viel- und Wenigesser.