KiWu Misserfolg wegen Mangel an Liebe (machen)?!

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von frosty82 23.09.08 - 09:14 Uhr

Hallo,
mein Mann und ich haben sehr wenig Zeit für einander, weil wir beide voll berufstätig sind. Mein Mann kommt häufig erst spät am abend nach Hause. Leider bleibt unser Liebesleben im Moment total auf der Strecke#schmoll. Wir haben die letzten Monate nur noch für den Babywunsch Sex gehabt, was mich auf der einen Seite sehr traurig und frustriert macht und auf der anderen Seite sehr verunsichert.
Wir sind erst 1,5 Jahre verheiratet und unser Liebesleben liegt, so wie es aussieht, völlig brach...:-(
Zusätzlich lese und höre ich immer wieder unterschiedliche Tipps zum Thema Kinderwunsch.
Manche sagen, man soll es öfter machen, damit die Spermienproduktion angeregt wird- wieder andere schwören darauf, sich bis zu den fruchtbaren Tagen "aufzusparen".
Ich kann nur sagen, dass wir nur an den fruchtbaren Tagen ziemlich leidenschaftslosen Sex haben und es bis jetzt noch nichts in Richtung KiWu "gefruchtet hat".

Wie ist eure Meinung?

Beitrag von s. 23.09.08 - 10:29 Uhr

Ich weiss ja nicht ob das so funktionieren kann. Bei uns sah es ähnlich aus. Wir hatten ziemlich beruflichen Stress über Jahre und ein erfülltes Sexleben. Aber schwanger bin ich nicht geworden. Wir haben fast 1,5 Jahre probiert. Es musste erst eine berufliche Auszeit kommen und ganz viel Entspannung bis es geschnackelt hat.
Wir waren dann doch überrascht:-D
Und auf in ein neues Leben.

Beitrag von ninepowe 23.09.08 - 10:57 Uhr

Hi Du,


was ist mit dem Wochenende? Oder Du weckst ihn früh am Morgen schon liebevoll auf, bevor er zur Arbeit muss?

Bei uns ist es auch so, dass mein Schatz ständig ausgepowert ist, ich eigentlich auch naja #hicks, aber ein halbwegs regelmäßiges Liebesleben mit etwas Abwechslung würde ich schon pflegen, nach gerade 1,5 Jahren Ehe sowieso. Für mich wäre das sonst schon der erste Anfang ziemlich vieler Probleme... #kratz

Gerade bei Kinderwunsch solltest Du ihm vielleicht das Gefühl geben, dass er begehrt wird und nicht nur einmal im Monat als Samenspender herhalten muss. Vielleicht könnt Ihr ja einmal pro Woche etwas zu zweit unternehmen, das ein paar heiße Gefühle weckt? Tanzen zum Beispiel, Besuch in einer Cocktailbar, romantische Session in der Badewanne?

Hm, leichter gesagt als getan, gelle? Aber das klappt schon, man muss ja nicht unbedingt jeden Tag dreimal übereinander herfallen... #hicks

Viel Glück Euch Beiden!

Beitrag von anyca 23.09.08 - 10:58 Uhr

Urlaub machen ;-)

Wir waren im Frühjahr auch zu gestreßt für ein reges Liebesleben, unser Krümelchen (jetzt 11. SSW) ist ein Mitbringsel aus dem Sommerurlaub.

Unsere Tochter (2) ist eine Woche nach der Hochzeitsreise entstanden.

Beitrag von snuupy1969 23.09.08 - 12:49 Uhr

und wenn der sex dann zum kind führt, dann habt ihr plötzlich zeit + zum liebe machen? wenn ihr schon ohne kids abends tot ins bett statt übereinander her fallt, dann habe ich bedenken...

Beitrag von anyca 23.09.08 - 13:08 Uhr

Wenn das Baby da ist, sind sie vermutlich nicht mehr beide voll berufstätig.

Beitrag von snuupy1969 23.09.08 - 18:43 Uhr

wenn das dann so ist und klappt, müssten sie vor dem hintergrund der heutigen situation die jobs bereits in frage stellen. ich fürchte, die wurzeln liegen hier tiefer.

Beitrag von gemababba 23.09.08 - 18:07 Uhr

hallo , das kannte ich zu gut mein Mann hat nachtschicht gearbeitet und da haben wir dann auch Sex gehabt aber es hat nie geklappt !
Kaum hatte er aufgehört mit der nachtschicht war ich schwanger !!
Und wir haben halt um die fruchtbaren Tage öfter mal hintereinander so und das hat geholfen !
Schaut euch doch mal einen richtig lustvollen Film an das auch er in stimmung kommt oder erzähl ihm ein bißchen was von deinen fantasien vielleicht erregt ihn das !
dann klappt es auch mit den Babys machen ;-)

LG jenny

Beitrag von nick71 23.09.08 - 20:02 Uhr

"Wir haben die letzten Monate nur noch für den Babywunsch Sex gehabt, was mich auf der einen Seite sehr traurig und frustriert macht und auf der anderen Seite sehr verunsichert."

Auf der einen Seite macht es dich traurig und frustriert dich, aber im nächsten Atemzug überlegst du schon wieder, wann/wie man es am besten anstellt, damit es auch ja mit der Schwangerschaft klappt...da komm ich gedanklich irgendwie nicht ganz hinterher.

Schon mal drüber nachgedacht, dass deinen Mann das total abtörnend findet und es nicht vorwiegend am "Zeitmangel" liegt, dass euer Liebesleben zum Erliegen gekommen ist? ***

Ist übrigens nicht böse gemeint...aber vielleicht denkst du in einer stillen Stunde einfach mal drüber nach, ob das so das Richtige ist.

Beitrag von frosty82 24.09.08 - 07:48 Uhr

Mein Mann fühlt sich ganz sicher nicht als Deckhengst degradiert.
Ich finde diesen Kommentar einfach so was von unangemessen :-[

Mein Mann und ich lieben uns. Wir wünschen uns beide ein Kind und das möglichst schnell. Ich betone noch einmal, dass dieser dringende Wunsch auf beiden Seiten besteht.
Und hätten wir den Kinderwunsch nicht, würden wir noch viel seltener miteinander schlafen. Klar, es gibt die Wochenenden, aber besonders mein Mann hat unter der Woche so wenig Zeit für sich allein gehabt, dass er erstmal zu sich selbst kommen muss. Nachdem er sich gesammelt hat, stehen erstmal andere Probleme auf der Tagesordnung, da haben wir auch selten Zeit um Leidenschaft entstehen zu lassen.
Das allein ist das Problem. Unsere Beziehung ist - sieht man mal vom Zeitmangel ab - absolut stabil und in Ordnung.