Wer kann helfen... 1. Untersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefferl512 23.09.08 - 09:20 Uhr

Hallo zusammen,
ich war gestern nach 4 positiv getesteten Schwangerschaftstests beim Arzt.
Er hat im Ultraschall einen schwarzen Punkt gesehen, der wohl eine Fruchhöhle sein könnte. Er was sich aber wohl nicht sicher. Ausgerechnet hat er, dass ich 6+1 sein müsste, vor der Untersuchung hat er gesagt, dass man das Herz schon schlagen sehen müsste, weil ich sehr schlank bin.
Leider war es dann eben nicht so. Er hat dann noch gesagt, dass bis die Schwangerschaft nicht bestätigt ist, ich im Hinterkopf auch immer noch eine Eilieterschwangerschaft haben sollte. Warum sagt er das, wenn er doch eine Fruchhöhle gesehen hat?
Einen Mutterpass hat er mir mitgegeben, das sind Eintragungen drinnen mit denen ich nicht viel anfangen kann, vielleicht kann mir jemand erklären, was das bedeuten soll?
GS +5+4 Ad re vergr.
Ich vermute, dass das letzte rechts vergrößert heißen soll, allerdings nicht, was AD heißt, ist aber auch schwer zu entziffern.
Ich habe dann gefragt, ob es normal ist, dass ich ein ziehen im Bauch habe. Er hat dann gefragt wo? Rechts, oder? Heißt das, dass sich bei mir auf der rechten Seite etwas tut?
Bin echt etwas verzweifelt...
Kann jemand helfen?

Beitrag von sprentz 23.09.08 - 09:26 Uhr

Hallo du,

Ich glaube du bist mit deiner Frage im Schwangerschaftsforum besser aufgehoben, die meisten Frauen hier waren noch nie schwanger und haben vielleicht keine Antwort für dich.
Ich drücke dir und deinem Krümmel fest die Daumen.
Alles Gute Jess

Beitrag von twokid83 23.09.08 - 09:26 Uhr

Ertsmal Herzlichen Glückwunsch, hört sich alles gut an.

Das Ziehen können die Bänder der Gebärmutter sein, das kann sich auf eine Seite verlagern oder auf beiden zu merken sein.

Bei meinen kleinen Sohn, sah man auch erst nicht viel (obwohl ich dünn bin) und dann kam es, er wurde immer hoch und runter gestuft mit den Wochen. Das ist nicht weiter schlimm am Anfang.

Was die ganzen Sachen bedeuten keine Ahnung.

Drück dir die Daumen, dass man beim nächsten Mal richtig das Herz schlagen sieht.

Lg Jule

Beitrag von iceangel2305 23.09.08 - 10:22 Uhr

Hallo twokid,

war bei mir (jetzt 10. SSW) ganz ähnlich. Rechnerisch war ich anfangs 6. Woche und zu sehen außer hoch aufgebauter Schleimhaut gar nichts. Da ich bereits im Mai eine FG hatte, war ich entsprechend beunruhigt. 2 Wo später bei der Kontrolle sah ich einkleines Herz schlagen... die FÄ hat mich um ca 4 Tage zurückdatiert, meinte der ES sei wohl später gewesen...
Zu den Eintragungen: 5+4 kennst Du sicher (5 wochen und 4 Tage), Ad heißt Adnexe (Eierstöcke, Eileiter) rechts vergrößert, deshalb wohl auch das mit der Eileiterschwangerschaft... bin übrigens Medizinerin, aber keine Gynäkologin, du kannst meiner Übersetzung glauben...

Dir alles Gute und viel Glück!
LG iceangel