Muß mich mal ausheulen!!!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von grootie 23.09.08 - 09:26 Uhr

Hallo,
ich muß einfach mal meinen Frust loswerden und mich ne Runde ausheulen. Eigentlich bin ich nur ne stille Mitleserin, aber heute muß ich auch mal schreiben.
Zu meiner Geschichte: Wir haben zum Glück schon einen
zweijährigen Sonnenschein, bei dem es damas auf Anhieb geklappt hat.
Nun über wir schon fast ein Jahr und nichts tut sich. (Ihr kennt das ja).
Habe nun zum zweiten Mal Clomi bekommen, aber meine Follis reagieren überhaupt nicht darauf. War gestern zum US. Bin total enttäuscht, FÄ hatte auch mit mehr gerechnet. Größter Folli ist nur 9 mm groß.
Nun muß ich noch 2 Wochen abwarten, ob die Follis nicht doch noch größer werden. Haben aber beide wenig
Hoffnung.
Falls keine Reaktion kommt, muß ich zur Bauchspiegelung. Laut FÄ soll ich im Eierstock zu wenig Platz haben, so dass die Folllis nicht größer werden können. Außerdem soll sich eine feste Kapsel um den Eierstock gebildet haben. In diese sollen nun bei der Bauchspiegelung Löcher geschossen werden, um die ganze Sache etwas anzuregen.
Aber mit dem Gedanken muß ich mich erst noch anfreunden.
Mein Mann ist mir eigentlich ne große Unterstützung, nur kann er es überhaupt nicht verstehen, dass ich mir so nen Kopp mache. Er meint, dass es nichtso schlimm ist, wir haben ja noch alle Zeit der Welt (bin 28 Jahre alt).
Ich weiß ja, das er Recht hat, doch ich will es nicht verstehen.
So nun ist mein Jammern etwas lang geworden, doch es tat mal wirklich gut Dampf abzulassen und darüber zu schreiben.

Liebe Grüße
die (leicht deprimierte) grootie

Beitrag von kinderwunsch_hh 23.09.08 - 09:30 Uhr

Hallo,

ich fasse mal zusammen, euer erstes Kind ist sofort entstanden und jetzt übt ihr nicht mal ein Jahr und du jammerst? Aha #kratz Nein, dass kann ich nicht nachvollziehen. Eine Übungszeit von 1-2 Jahren ist völlig normal. Wir üben seit 5,5 Jahren fürs erste Kind und ich war zwei Jahre völlig ruhig, ist eben die normale Zeit und man nimmt sich so viel Freude, wenn man zu früh schon Panik schiebt.

Wozu bekommst du Clomi? Und was ist nicht in Ordnung? Zu welchem ZT wurde der US gemacht? Hast du die Pille genommen?

lg

Beitrag von grootie 23.09.08 - 12:44 Uhr


Hallo,
Ja, ich habe bis vor einem Jahr die Pille genommen. Die ertsten drei Zyklen waren dann normal Seitdem habe ich Megazyklen. Nach 10 Wochen ist das erste Mal die Regel ausgelöst worden. Nun ist nach 12 wochen die Regel ausgelöst worden.habe dann vom 5-9 Zyklustag Clomi genommen, dann am 12. Tag US.
Da nichts zu sehen war sollte ich wieder 5 Tage lang Clomi nehmen, der letzte US war dann gestern (19. Tag).
Clomi nehme ich, da die Follis nicht gewachsen sind. Blutwerte sind bei mir alle okay. Deshalb soll wahrscheinlich demnächst die Bauchspiegelung gemacht werden.

Lieben Gruß
grootie

Beitrag von amelie74 23.09.08 - 12:42 Uhr

Liebe grootie,

Deine Depristimmung kann ich schon verstehen, aber vielleicht bist Du gerade im falschen Forum gelandet? Es wäre besser, Du hättest das ins normale KIWU-Forum gepostet.

Ich warte bereits seit 4 Jahren auf das Wunschkind....Verstehst Du, was ich meine?

Liebe Grüße und viel Glück!
amelie

Beitrag von grootie 23.09.08 - 13:56 Uhr

Hallo Amelie,
tut mir leid, dass du schon so lange auf euer Wunschkind wartest. Vier Jahre sind eine lange Zeit.
Ich bin noch nicht lange bei urbia, und wie gesagt, meist nur stille Mitleserin.
Trotzdem habe ich gedacht, ich bin hier im richtigen Forum. Im Eingangstext oben steht doch erwähnt, wer nach einem Jahr noch keinen Erfolg hatte (Pille Anfang Oktober 07 abgesetzt) oder medikamentöse Eisprunghilfen bekommt, ist hier im Forum richtig.
Ich weiß selber, dass ein Jahr üben noch nicht viel Zeit ist, da es hier viele gibt, die noch länger üben. Leider krieg ich es aber nicht wirklich in meinen Verstand.
Außerdem habe ich das Glück, schon einen Sohnemann zu haben, was andere noch nicht haben.
Aber trotzdem fühle ich mich im Moment zum K... .
Ich dachte eigentlich, dass dieses Forum dafür da ist, sich mit anderen auszutauschen denen es genauso geht.
Im KiWu-Forum kennt sich nur keiner mit Clomi, Bauchspiegelungen etc aus.
Trotzdem vielen Dank für deine Antwort

Lieben Gruß
grootie