Manche spinnen echt!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maerz07 23.09.08 - 09:27 Uhr

Hallo,
ich ärger mich grad so weil die Marie (9 Mo) hat gerade ihre erste Erkältung überstanden und gestern war ich bei einer Kaffeejause und es bringt jemand sein total verrotztes Kind mit! Natürlich hat es meine wieder erwischt und am Donnerstag wollen wir auf Urlaub fahren. Es zipft mich echt an das die Mütter mit ihren kranken Kindern nicht zu Hause bleiben! Was würdet ihr empfehlen - eher Chamomilla oder Sambuccus? Die Nase rinnt wie wild und sie hüstelt, Fieber hat sie aber (bis jetzt) keines.
Liebe Grüsse
Heidi

Beitrag von vukodlacri 23.09.08 - 09:33 Uhr

Wenn die Nase läuft, helfen bei Oona immer Luffa D6 Globuli. Dreimal am Tag 5 Stück vor einer Mahlzeit. Das reguliert das Sekret.
Sambuccus Nigra hab ich nur bei bronchialem Husten gegeben.
Meersalznasenspray fand ich gerade zur Nacht immer sehr hilfreich.

LG

Beitrag von schullek 23.09.08 - 09:44 Uhr

hey, du kannst auch mumi mit einer nasentropfenflasche in die nase machen. ich spüle damit immer regelrecht:)
also neben meerwasserspray.

lg,
adina

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 09:35 Uhr

Das war sicher nicht böse gemeint von der anderen Mama. Sie wußten vielleicht nicht, dass Deine kleine gerade erst krank war und Ihr in den Urlaub fahren wollt.

Aber soweit ich weiß, soll man ja sogar mit den verschnupften Kiddis an die frische Luft gehen. Für ca. eine halbe Stunde. Es sei denn, das Kind hat Fieber. Dann natürlich nicht.

Nicht ärgern.

Da wir noch keine Erkältung hatten, kann ich Dir leider keine Tipps geben.

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von clautsches 23.09.08 - 09:37 Uhr

Die Zeit von gestern Nachmittag bis heut morgen erscheint mir etwas kurz für Ansteckung + Ausbruch.

Man kann sich - grade in der momentanen Jahreszeit - absolut überall anstecken.
Um das zu verhindern, müsstest du dein Kind zuhause einsperren - und nicht mal dann hättest du 100%ige Sicherheit.

Sieh es positiv: jede Krankheit stärkt das Immunsystem für die Zukunft!

Medis sind bei einem Schnupfen nicht nötig.

LG Claudi

Beitrag von nisivogel2604 23.09.08 - 09:41 Uhr

Hallo,

bei uns in der Spielgruppe war gestern auch eine Mutter mit ihren beiden kranken Kindern. Die waren so verrotzt, das war unglaublich. Ich bin bei sowas echt bedient. Schnupfen ist eine Sache, aber die waren so doll erkältet, das ging gar nicht.

LG Denise

Beitrag von boreh 23.09.08 - 09:42 Uhr

"Es zipft mich echt an das die Mütter mit ihren kranken Kindern nicht zu Hause bleiben"

Vielleicht weil die Frau sonst niemand hat der auf das kranke Kind aufpassen kann und sie auch was zu erledigen hat?

Und wenn Du Dich mal umschaust wer alles rotzelt...würden alle Kinder zuhause bleiben wäre die Schule fast leer.
Meine Tochterist zur Zeit auch erkältet und dass ich Babys meide ist klar. Aber wenn ich vor meinem Termin beim Kia noch kurz zum Bäcker geh oder noch schnell eine Tasse Kaffee trinke lass ich mir nicht verbieten. Nur als Beispiel. Hat meine Tochter Fieber ist das was anderes. Dann gehört sie aber auch ins Bett.

Das ihr in den Urlaub wollt kann die Frau doch wirklich nicht riechen und Absicht wars auch bestimmt keine.

Nix für Ungut, ist nicht böse gemeint.

Gute Besserung und einen schönen Urlaub trotzdem!

Beitrag von ego77 23.09.08 - 10:13 Uhr

Solange ein Kind nur erkältet ist, ist es vollkommen normal alle Aktivitäten wie gewohnt zumachen. Als Arbeitnehmer kann man auch nicht wegen jeden Schnupfen zuhause bleiben.
Das Immunsystem muß gestärkt werden. Und das geht nicht, wenn der Körper vor allen Viren und bakterein geschützt wird. Die Viren brauchen länger als 12 Stunden auszubrechen.
Du wirst dich dran gewöhnen müssen, das deine Kleine jetzt häufiger krank wird. Und erst recht, wenn die KIGA-Zeit beginnt.

Beitrag von bavarian 23.09.08 - 10:44 Uhr

also mein kleiner rotzt auch seit über einer woche rum (genauso wie ich) soll ich uns jetzt daheim einsperren? ich mach auch alles ganz normal wie vorher...

Beitrag von shera01.05.00 23.09.08 - 11:46 Uhr

Kinder sind ständig verrotzt.
Wenn meinemausdurchfall, fieber ,ausschlag oder sonstwas hatblebe ichnatürlich vonandere kindernfern. Aber wegen ner verrotzten nase? ne, dageh ich auch zum pekip.finden die anderen aber auch ok

Beitrag von julinka 23.09.08 - 12:19 Uhr

Hallo,

wenn ich jedes mal zuhause bleiben würde, wenn einer meiner 3 Kinder Husten oder Schnupfen oder beides hat, dann könnt ich mich echt einsperren.

Vor allem wenn es um meinen Mittleren geht, der hat chronische Bronchitis mit Infektasthma und eigentlich wenn mans genau nimmt fast das ganze jahr schnupfen mit Husten.

Und sei mit solchen aussagen vorsichtig bei uns im Dorf wurde schon geschimpft das das Kind jeden ansteckt obwohl es gar nicht so ist, das wird immer auf den Rücken der Kinder ausgetragen das ist nicht fair.

Denn ehrlich gesagt im Kindergarten sind momentan vielleicht von 25 Kindern 10 gesund. Und schnupfen ist doch echt nichts schlimmes, schau mal wie viele bakterien an den Einkaufswagen drauf sind das find ich echt schlimmer.

Trotzdem nen schönen Urlaub und überlege ob das nicht noch ein nachkömmling von der vorherigen Erkältung ist.

LG
Tanja