Hund frisst nach Krankheit nichts bzw. kaum etwas

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von eifelkind 23.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo zusammen!

Unsere Hündin hatte eine Infektion, die sich durch blutigen Durchfall äusserte.

Sie bekam von der Tierärztin 2 Spritzen und ein Antibiotikum, das Tasmin 2 mal am Tag nehmen muss. Ausserdem bekam sie Schonkost verordnet.

Damit fängt es an. Reis, Nudeln oder Kartoffeln rührt sie gar nicht an (normalerweise frisst sie das alles problemlos). Lediglich ein paar Bocken ihres Futters nimmt sie. Ansonsten ist sie fit und total munter... allerdings hat sie seit Samstag (da waren wir mit ihr beim Notdienst) kein grosses Geschäft mehr gemacht).

Besser noch mal zum Tierarzt? Oder warten, bis sie das letzte Antibiotikum bekommen hat (am Donnerstag morgen) und dann schauen, wie sich ihr Appetit entwickelt?

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von eifelkind 23.09.08 - 09:28 Uhr

Ach ja... vergessen:

Sie trinkt ausreichend. Seid Samstag Kamillentee :-).

Beitrag von summerangel 23.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo,
ein bewährter Tipp und hinsichtlich der verlorenen Salze ist, die Sachen mit Brühe anzumachen. Oder probier es mit Kartoffelbrei (auch mit etwas Brühe anmachen).
#sonne
p.s. ich renne lieber einmal mehr zum TA als zuwenig - oder ruf doch mal bei ihm an.

Beitrag von eifelkind 23.09.08 - 11:28 Uhr

Hallo!

Ich denke, dass ich morgen noch einmal mit ihr zum Arzt fahre, wenn sie bis dahin nicht gefressen hat.

Das mit der Brühe ist eine gute Idee... hab noch ungesalzene Hühnerbrühe eingefroren - das ich da nicht vorher drauf gekommen bin #klatsch .

Danke Dir!

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von smr 23.09.08 - 11:12 Uhr

Hallo!
Vielleicht hat sie noch Schmerzen?
Babybrei kannst Du auch mal versuchen, hat unsere Hündin nach schwerer Bauchop bekommen. Ansonsten lieber zum TA, ist eigentlich eher ungewöhnlich, solange nichts zu Fressen. Dort gibt es zur Not auch Nahrungsergänzungspaste.
LG
Sandra

Beitrag von eifelkind 23.09.08 - 11:26 Uhr

Hallo Sandra!

Ich denke nicht, dass sie Schmerzen hat. Sie ist völlig normal, tobt seit Sonntag Abend draussen auch wieder und ist auch sonst total unauffällig... deshalb bin ich ja verwundert.

Sie ist grundsätzlich nicht verfressen - wir können ihre Futterration z. B. stehen lassen und sie verteilt sich das Zeugs dann über den Tag.

Das mit dem Brei werd ich mal versuchen - falls sie bis morgen nicht frisst, werde ich noch mal zum Tierarzt mit ihr fahren.

Danke Dir!

Liebe Grüsse
Astrid