Doppelter Eisprung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von megapupsi 23.09.08 - 09:32 Uhr

Ich war gestern beim FA zur Follischau und da hat sie etwas merkwürdiges gesehen.

Die Vorgeschichte:

1. Follischau am Mittwoch (12. Zyklustag):
Ein Follikel mit 17 mm auf der rechten Seite.
Ein Mini Follikel auf der linken Seite - die FA meinte, das ist der Follikel für den nächsten Zyklus und er reift langsam heran.

2. Follischau gestern (17. Zyklustag):
Der Follikel auf der rechten Seite ist gesprungen.
Der Mini Follikel auf der linken Seite ist jetzt 20 mm groß.#schock

Kann es sein, dass ich jetzt noch einen Eisprung haben werde, also einen zweifachen in diesem Zyklus? #kratz Denn normalerweise springen sie ja wenn sie 20 - 25 mm groß sind.

Hat jemand von euch auch schon so etwas gehabt?

Am Freitag muss ich nochmal hin, da schauen wir mal was der Follikel so macht.

#danke für eure Antworten!

lg

Beitrag von kinderwunsch_hh 23.09.08 - 09:34 Uhr

Hallo,

mir hat der FA erklärt, dass normalerweise der Leitfollikel das Springen weiterer verhindert. In Ausnahmefällen kann man aber zwei ES in einem Zyklus haben.

Klingt spannend bei dir, vielleicht bekommt ihr ja zwei Chancen! Berichte mal, wie es weiter geht.

Liebe Grüsse
Wiebke

Beitrag von 98honolulu 23.09.08 - 09:37 Uhr

Es könnte aber auch eine Zyste sein...
Mein Doc meinte, es gäbe keinen doppelten ES!

Die Hormone verändern sich nach dem ES, sodass ein 2. verhindert wird. Evtl. ist aber auch der Folli rechts gar nicht gesprungen, sondern hat sich zurückgebildet. Am Blutbild hätte der Doc das eigentlich sehen können.

LG Honolulu

Beitrag von schmetterling80 23.09.08 - 10:19 Uhr

Hallo Honolulu,

wenn es keinen doppelten Eisprung gibt, dann frag deinen Doc doch bitte mal wo die zweieiigen Zwillinge herkommen.

Bin mal auf die Antwort von deinem Doc gespannt.

Beitrag von 98honolulu 23.09.08 - 11:27 Uhr

Klar, wenn die Follis gleichzeitig springen! Aber heute ein Folli und 3 Tage später wieder einer geht seiner Meinung nach nicht...

LG

Beitrag von megapupsi 23.09.08 - 10:17 Uhr

Also das mit der Zyste hatte sie auch erwähnt. Aber kann eine Zyste innerhalb von 4-5 Tagen so groß werden?
Dass sich der erste Follikel zurückgebildet hat, hat sie ausgeschlossen, weil auf dem Ultraschall alles nach Eisprung aussah (irgend so eine Flüssigkeit, die sich nach dem Eisprung bildet). Außerdem war meine Temperatur heute erhöht, das würde also alles passen.
Gestern abend hatten mein Mann und ich uns noch mal #sex. Das Wochenende hatten wir auch voll genutzt und nun kann ich langsam anfangen zu hibbeln. Leider hat mein Mann nicht so ein tolles Spermiogramm, aber Wunder gibt`s ja immer wieder. #klee

Jetzt heißt es #pro drücken.

Und vielleicht habe ich doppelte Chancen diesen Zyklus - bin gespannt auf Freitag!

lg

Beitrag von sandrasteff 23.09.08 - 10:38 Uhr

Hallöchen,

also ich hatte vor fast zwei Jahren ( booaaahh, wie die Zeit vergeht) einen doppelten Eisprung und das Resultat stellt mit gerade meine Küche auf den Kopf ;-)
Ja, zwei Eisprünge gibts. Wie entstehen sonst all die zweieiigen Zwillinge....

LG

Sandra