bitte euch um rat

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von das-lieschen 23.09.08 - 09:50 Uhr

hallo
ich hab einen pos. sst gemacht und ich hatte bis vor ein paar tagen auch einen langjährigen freund
hab mich getrennt von ihm weil er krankhaft eifersüchtig ist.
wenn ich ihm nun sage dass ich ss bin, dann wird er mich zwingen, zu ihm zurückzukommen.
aber ich lieb ihn nimmer

Beitrag von anyca 23.09.08 - 09:56 Uhr

Wie soll er Dich denn "zwingen"? #kratz

Beitrag von das-lieschen 23.09.08 - 09:58 Uhr

es ist auch SEIN kind?

Beitrag von anyca 23.09.08 - 10:11 Uhr

Ja sicher, aber das verpflichtet Dich ja nicht, mit ihm zusammenzusein, wenn er kein tauglicher Partner ist.

Beitrag von nixxx 23.09.08 - 10:09 Uhr

hallo,

wenn du ihm sagst das du schwanger bist ,freut er sich darueber?

Beitrag von das-lieschen 23.09.08 - 10:46 Uhr

ich denk ja
er will mich ja auch zurück
aber er hat einfach viel zuviel scheiss gebaut die letzte zeit
ich hab keine gefühle mehr für ihn

das ist der punkt und wenn ers erfährt, dann sagt er es ist auch sein kind ich MUSS zurück zu ihm

Beitrag von anyca 23.09.08 - 10:54 Uhr

Sagen kann er viel, aber Du MUSST gar nichts.

Beitrag von rita30 23.09.08 - 16:04 Uhr

Hallo,

es ist nur meine Meinung, was du machst ist deine Sachen.

Ich kann mir vorstellen, das solche Typen nicht ungefährlich sind.

Es sind ja etliche Fragen offen:

Möchtest du ihn als Vater angeben? Willst du Unterhalt von deinem Ex? Möchtest du das er und seine Eltern zu ihm Kontakt haben?

Ich weiß das er eigentlich ein Recht hat, das zu wissen, aber du kennst ihn am besten.

Ich würde einfach mal an die Zukunft denken und nicht nur bis übermorgen!

LG#liebdrueck

Beitrag von carrie81 23.09.08 - 11:04 Uhr

Hallo,
ich schließe mich meiner Vorgängerin an, wie soll er dich denn zwingen, zurückzukommen? Wenn du ihn nicht mehr liebst dann kann er daran nichts mehr ändern und eine Beziehung ohne Liebe nur des Kindes willen schadet mehr als das sie halt geben kann. Mein Rat: sage deinem Ex dass du Schwanger bist aber nicht mehr mit ihm zusammen sein möchtest. Trotzdem kann er, wenn du das möchtest, an der Schwangerschaft, der Geburt und an dem Kind teilhaben, er ist ja nun mal der Vater..
Nimm doch eine Freundin mit , die dich unterstützen kann....und legt euch vorher einen Schlachtplan bereit
Alles Liebe Carrie

Beitrag von usajulie 23.09.08 - 12:57 Uhr

Meine Freundin hatte das gleiche Problem.

Leg dir genau zurecht was du sagt.
Fang nicht mit der SS an. sondern sag, du möchtest mit ihm reden, vielleicht an einem neutralen Ort, ruhiges Cafe oder so.
Dann sagste dass du ihn nicht mehr liebst und nicht mit ihm zusammen sein "kannst"
Aber du ein Kind VON IHM erwartest und er gerne daran beteiligt sein kann, es aber trotzdem nicht mehr zu einer Beziehung kommen wird.
Und wenn er dann darauf nicht eingeht, dann soll ers lassen, wenn man mit ihm nicht wie vernünftige Menschen reden kann. Und wenn er dann anfängt, dass es von wem anders ist, durch die Eifersucht, das musste dir nicht geben.

Also so wars bei meiner Freundin und am Ende hat er sich sher gut gekümmert und auch eingesehen, dass es nur noch um das Kleine geht und nicht um die Beziehung. Er ist nen toller Vater, aber hats aufgegeben an ihr "rum zu baggern"


Liebe Grüße
Julie