wer kann helfen... erste untersuchung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stefferl512 23.09.08 - 09:55 Uhr

Hallo zusammen,
ich war gestern nach 4 positiv getesteten Schwangerschaftstests beim Arzt.

Er hat im Ultraschall einen schwarzen Punkt gesehen, der wohl eine Fruchhöhle sein könnte.
Er was sich aber wohl nicht sicher. Ausgerechnet hat er, dass ich 6+1 sein müsste, vor der Untersuchung hat er gesagt, dass man das Herz schon schlagen sehen müsste, weil ich sehr schlank bin.

Leider war es dann eben nicht so. Er hat dann noch gesagt, dass bis die Schwangerschaft nicht bestätigt ist, ich im Hinterkopf auch immer noch eine Eilieterschwangerschaft haben sollte. Warum sagt er das, wenn er doch eine Fruchhöhle gesehen hat?

Einen Mutterpass hat er mir mitgegeben, das sind Eintragungen drinnen mit denen ich nicht viel anfangen kann, vielleicht kann mir jemand erklären, was das bedeuten soll?

GS +5+4 Ad re vergr.
Ich vermute, dass das letzte rechts vergrößert heißen soll, allerdings nicht, was AD heißt, ist aber auch schwer zu entziffern.

Ich habe dann gefragt, ob es normal ist, dass ich ein ziehen im Bauch habe. Er hat dann gefragt wo? Rechts, oder? Heißt das, dass sich bei mir auf der rechten Seite etwas tut?

Bin echt etwas verzweifelt...
Kann jemand helfen?

Beitrag von xifedi 23.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo

Also das ziehen ist ganz normal in der Schwangerschaft das sind die Bänder im Bauch was sich jetzt zum dehen anfangen!

Habt Ihr Vaginal oder Bauch Ultraschall gemacht?

Bei Vaginal ist meistens mehr zum erkennen als beim Bauch kommt ganz auf das Gerät an !
Aber wenn er eh schon einen kleinen schwarzen Punkt sieht ,kann es keine Eileiterschwangerschaft mehr sein!

Ich würde mich an deiner Stelle nicht fertig machen lassen ! Geht schon alles gut.

und wenn dir dein Frauenarzt verunsichert dann holl dir nochmal eine andere Meinung von einem anderen Arzt !

Lg und viel Glück

Beitrag von keks9 23.09.08 - 11:04 Uhr

Komische Sache von Deinem FA !!!

WIeso machen viele Ärzte einem Angst?
Versteh ich nicht.
Also bei 6+1 sieht man schon die Fruchthülle oft auch das embryo mit schlagendem Herzen aber es ist immer unterschiedlich !

DAs ziehen ist normal.KAnn auch ruhig etwas schmerzhaft sein(bei mir zog es bis vorgestern auch ständig mit ins Bein)

Laß Dich nicht irre machen.

Tut er beim nächstenmal wieder so komisch rum wechsle einfach den FA !!!!!

Meine ist so lieb sie legt die Tremine so das mein MAnn auch mit kann und ich kann mich tag u Nacht bei ihr melden auch zu HAuse !!!

Angela

Beitrag von marlenb 23.09.08 - 10:04 Uhr

Hallo Stefferl

Also diese Ärzte immer, die machen einem immer Angst... Du solltest Dir nicht so viele Sorgen machen... bei einer ELSS sieht man gar nichts in der Gebärmutter (ich hatte schon zwei!!) beide Male war bei mir links und das war dann nicht nur ein stechen sonder ein so grosser Schmerz das ich kaum laufen konnte!

Das man das Herzchen sehen muss bei einer sehr schlanken Person kann ich mir nicht vorstellen, bei mir hat mans bei 6+5 gesehen, also fast in der 8. Woche, viele sehen es erst dann, auch das Ultraschallgerät spielt eine Rolle!

Also, mach Dich nicht verrückt, freu Dich das Du schwanger bist und warte auf den nächsten Termin! Wann ist den der? Dann wirst du sicher schon mehr sehen und auch ein Herzchen!
Viel Glück

LG Marlen + #schrei Nr. 2 15+3

Beitrag von danisma 23.09.08 - 10:08 Uhr

Hallo, ich finde deinen FA nicht sehr sensibel. Man liest hier sooo oft daß man bei vielen erst später was erkennen kann. Mit den Abkürzungen kann ich dir leider nicht helfen aber das mit dem Herzchen ist kompletter Blödsinn warum soll es eher schlagen weil du schlank bist?????? Der US wird da ja noch von unten gemacht da macht es nichts aus wie schlank man ist.
WARUM gibt er dir einen MUPA wenn er die SS nicht bestätigen kann....also den FA gibt mir keinen Glauben. Hast du keinen anderen??? Mach dich nicht verrückt, ist zwar leichter gesagt als getan aber diese Art mit dir umzugehen finde ich überhaupt nicht gut.
Warte erst mal ab wann mußt du denn wieder hin??? Vielleicht solltest du doch bei einem anderen anrufen.
Wünsch dir alles Gute wirst sehen wenn du das nächste Mal zum US bist sieht man bestimmt schon mehr.
LG
Danisma

Beitrag von meli-1985 23.09.08 - 10:18 Uhr

Hallo stefferl512!

Mach dir erst mal keine Sorgen! Ich hab auch ab und zu ein Ziehen im Unterbauch, es ist bei einer Frühschwangerschaft ganz normal, die Bänder dehnen sich langsam. Und bei mir konnte der Artzt auch nichts richtig sehen, nur die Fruchthöhle, als ich Ende der 5 Woche bei ihm war. Ich glaube das ist ganz normal, das baby ist dann ja gerade 2-3 mm groß bzw. klein!

Und wegen den Herztönen musst du dir auch noch keine Sorgen machen. Mach in einer Woche noch einen Termin und geh wieder hin, dann sollte man das Herz schon schlagen sehen. Vielleicht war es einfach noch zu früh.

Zu einer Eileiterschwangerschaft kann ich leider nichts sagen!

Und wenn du dich bei dem Arzt nicht wohl fühlst und er dir nicht alles gut erklärt, dann geh zu einem anderen. Du musst zu deinem FA schon richtig Vertrauen haben.

Hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen und ich wünsch dir viel Glück!

Gruß, meli-1985