Welche Tees für ES.einnistung und scleimhautaufbau???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nevio-noel 23.09.08 - 10:06 Uhr

Welche Tees könnt ihr empfehlen die man trinekn kann um alles einwenig zu unterstützen???
zum ES, zum aufbau der gebärmutterschleimhaut,zur einnistung usw...
könnt ihr mir was empfehlen?
und vor allem wie nehmen und wieviel und so weiter!!!!

;-)

Beitrag von alinasmama2005 23.09.08 - 10:10 Uhr

1. Zyklushälfte:

Rosmarin (fördert ES, regt die Keimdrüsen an)
Beifuss ( fördert ES, Entschlackung)
Holunderblüten (unterstützt das follikelstimulierende Hormon)
Salbei (östrogenähnlich)
Himbeerblätter (östrogenähnlich)

2. Zyklushälfte:
Frauenmantel (gelbkörperregulierend)
Scharfgabe (gestagenähnlich)
Brennnessel (Schlackenabtransport)

je einen gut gehäuften Teelöffel auf 200 ml Wasser, 10-15 min ziehen lassen, 3x am Tag trinken

Ich habe diese Bestandteile einfach auf einen Zettel geschrieben und in der Apo abgegeben. Die mischen das zu gleichen Teilen und fertig...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zyklustee 1:
Jeweils zu gleichen Teilen (je 40g) mischen. Habe für 200g Teemischung 8,75€ bezahlt
Zyklustee 2:
Jeweils zu gleichen Teilen (je 60g) mischen. Habe für 180g Teemischung 8,20€ bezahlt.
Die Teemischungen sind 12 Monate haltbar.

Ich bin seit Samstag dabei den Tee für die TL zu trinken. Mal schaun ob es was bringt....

LG Kristin

Beitrag von nevio-noel 23.09.08 - 10:11 Uhr

und schmeckts????
ach was siolls soll ja was bringen!!!!danke ich werd mir gleich mal abspeichern!!!!

Beitrag von alinasmama2005 23.09.08 - 10:21 Uhr

Schmeckt halt wie Tee, also ist nicht schlecht...

Beitrag von melli.1812 23.09.08 - 10:19 Uhr

Hallo,

ich habe von Storchenschnabelkraut (rotes) so viel positives gelesen und den trinke ich jetzt seit letztem Mittwoch.

Gibts auch in der Apo und du trinkst 2 mal täglich eine größere Tasse. Nehmen musst du davon 2 EL pro Tasse und 10 Minuten ziehen lassen! Schmeckt sogar gut ;-)