Menogon

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von natalie2 23.09.08 - 10:15 Uhr

Hallo, gibt es hier jemanden der zur Unterstützung der Eizellreifung auch Menogon bekommen hat und danach GV hatte bzw. haben soll?
Ich habe nach 2 Fg von der Kiwuärztin den Rat bekommen mit Menogon zu stimulieren. Mich würde interessieren wie hoch bei Euch die Dosis ist? Ist das eigentlich eine Gängige Methode oder nur wenn man eine künstliche Befruchtung im Anschluss machen lässt. Wie hoch ist dann die Dosis? Wäre für Antworten sehr dankbar.

Beitrag von rubinstein 23.09.08 - 11:20 Uhr

Ich hab Menogon bis jetzt 2 mal bekommen.

Einmal zur Stimulation bei ner IUI - da war es eine Ampulle am Tag und jetzt bei der ICSI - da waren es die ersten Tage 5 Ampullen, dann 6.

Du fragst sicherlich auch wegen den Kosten, da es doch recht teuer ist.

Man kann es im Ausland für erheblich weniger Geld kaufen. Dort heißt es Menpur. In Frankreich kostet es 220 Euro, in Luxembourg 197 Euro. Bei Bedarf sende ich Dir gerne die Mail-Adressen der Apotheken zu - sie versenden es dann per Post.

Beitrag von natalie2 23.09.08 - 12:33 Uhr

Vielen Danke für deine Antwort. Ich soll mir jeden Tag eine Menogon spritzen 75 i.E. (6 Tage) und dann sollen wir Geschlechtsverkehr haben. Für Menogon musste ich nur 10 Euro zuzahlen.
Wie hoch war denn die Dosis bei deiner IUI und wie gut hast du denn darauf angesprochen? Ich mache mir nämlich Sorgen wegen eventueller Nebenwirkungen etc.