Fahrschule/Führerschein

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von l1b2s3f4 23.09.08 - 10:20 Uhr

Hallo,
mein Sohn(ab übermorgen 16) macht gerade den Führerschein.Laut Gesetz darf er dann nicht schneller als 80 kmh fahren.Gestern nölte die Fahrlehrerin ihn an,er solle 100 fahren.Das müsse er bei der Prüfung schliesslich auch.#kratz
Wie ist eure Meinung? Das widerspricht sich doch.
LG Yvonne

Beitrag von thea21 23.09.08 - 10:22 Uhr

mmh? für WAS macht er denn einen Führerschein?

Beitrag von mel1983 23.09.08 - 10:31 Uhr

Hallo,

bei solchen gegensätzlichen Dingen würde ich direkt bei der DEKRA (wo die Prüfer meist her sind) anrufen, und mich beraten lassen.

Es kann durchaus sein, dass sich die Fahrlehrerin nicht so gut auskennt. Andererseits kann es auch sein, dass er "lernen" muss, eine Mindestgeschwindigkeit oder eben recht hohe Geschwindigkeit fahren zu können, weil er ja auch älter wird, und dann den Führerschein nicht neu macht.

Ruf direkt dort an, wo die PRüfer herkommen ;-)

LG Mel

Beitrag von bezzi 23.09.08 - 12:58 Uhr

Leider gibst Du sehr wenige Informationen, um was für einen Führerschein es sich handelt.

Bei mehrfachem Lesen, auch zwischen den Zeilen, komme ich zum Ergebnis, dass es sich wohl nur um den Führerschein Klasse A1 (für Leichtkrafträder) handeln kann. Der erlaubt es Jugendlichen ab 16 Jahren mit einem Leichtkraftrad zu fahren, dessen bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 80 km/h nicht überschreitet.
Diese Grenze 80 km/h wird in Zukunft (spätestens 2013) in Harmonisierung mit dem EU Recht fallen.

Was ich allerdings noch nicht verstehe:

- wieso kann das Fahrschulkrad überhaupt 100 km/h fahren ?

Und vor Allem:

- wieso fragt Dein Sohn die Fahrlehrerin nicht, wenn ihm etwas so wichtiges unklar ist ???
Wenn der dann bei der Prüfung 100 km/h fährt und deswegen durchfällt glaubt ihm kein Prüfer, dass die Fahrlehrerin das so gesagt hat.