Medikament Urogest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von iltisbaby 23.09.08 - 10:22 Uhr

Hallo,
ich hatte in der Kiwu Praxis eine Gebärmutterspiegelung mit keinerleit auffälligem Befund. Und nun als neue Therapie habe ich Urogest bekommen , welches ich ab dem 16 ZT (unbedingt nach ES) 3xtägl. nehmen muss.
Hat jemand hiemit Erfahrung???#bla

Ausserdem habe ich zur Durchblutungsförderung ASS 100 bekommen.
Da bei mir nicht das Problem besteht schwanger zu werden sondern schwanger zu bleiben. ( 6FG in den letzten 2,5 Jahren :-()
Würde mich über eine Rückmeldung freuen und wünsche allen recht viel Glück #huepf
Euer Iltisbaby

Beitrag von cherie 23.09.08 - 10:31 Uhr

Ich habe auch Utrogest bekommen, gegen eine Gelbkörperschwäche. Dank Utrogest hat sich das Baby dann auch gut eingenistet. Bei 6 FG kann man bei Dir wohl auch auf eine Gelbkörperschwäche tippen, insofern bist Du mit dem Utrogest bestimmt auf der sicheren Seite. Viel Glück!!

Beitrag von iltisbaby 23.09.08 - 10:33 Uhr

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Ich hoffe auch dass sich diesmal unser Wunsch in Erfüllung geht....#schwanger

Wünsche auch dir alles Gute!#liebdrueck

Beitrag von patientinxy 23.09.08 - 13:28 Uhr

hallo,
ich hatte auch 3 fg in den letzten 12 monaten. nehme auch utrogest, aber nur zweimal täglich vaginal. vielleicht ist das blöd, dass ich das frage, aber ihr habt ja bestimmt übrige ursachenvorschung betrieben, oder? gerinnungsfaktor, genetik, hla typisierung?
LG

Beitrag von patientinxy 23.09.08 - 13:28 Uhr

hallo,
ich hatte auch 3 fg in den letzten 12 monaten. nehme auch utrogest, aber nur zweimal täglich vaginal. vielleicht ist das blöd, dass ich das frage, aber ihr habt ja bestimmt übrige ursachenvorschung betrieben, oder? gerinnungsfaktor, genetik, hla typisierung?
LG

Beitrag von iltisbaby 23.09.08 - 14:12 Uhr

Hallo, vielen Dank für deine Antwort.#liebdrueck
#danke

Ja wir sind von meinem Gyn Arzt zu einem Spezialisten welcher unsere Genetik untersucht hat (Gerinnungsfaktoren u. Genetik etc.) Nach einem unauffälligem Befund sind wir dann nach einer weiteren FG in die Uni zur KiwuPraxis. Hier hatte ich am 04.09 ein Gebärmutterspiegelung aufgrund mehrerer vorangegangen FG da man sehen wollte ob es irgendwelche Auffälligkeiten gibt - keine Auffälligkeiten - sogar gut aufgebaute Schleimhaut - "alles sei vorbereitet"!#sex

Bei mir ist nicht das Problem schwanger zu werden (in den letzten 2,5 Jahren) hat es ja 5 Mal geklappt - nur nicht gehalten....#heul

Wie ist den deine Leidensgeschichte?

Herzliche Grüße Iltisbaby