letzte Woche MMRV-Impfung - heute Fieber ...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:30 Uhr

Hallo,

meine Elisa (1) hat letzen Donnerstag ihre MMRV-Impfung bekommen. Heute nach 5 Tagen hat sie 38 Fieber. Kann das von der Impfung sein? Die KiÄ sagte ja das nach 1-4 Wochen noch was nachkommen kann, da es sich um Lebendimpfstoff handelt.

Was soll ich tun? Zäpfchen, wenn es noch höher wird oder den Körper bischen kämpfen lassen?

LG Katja + Elisa (1)

Beitrag von alinasmama2005 23.09.08 - 10:32 Uhr

Zäpfchen würde ich nur geben wenn es ihr mit dem fieber schlecht geht. Wenn sie soweit fit ist und das Fieber sie nicht beeinflusst würde ich nicht eingreifen. Wobei ich ja finde das 38° noch im Rahmen ist.

Bei uns kam die Impfreaktion auf diese Impfung 10 Tage später...

LG Kristin

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:34 Uhr

Ja, sie ist bischen quengelig, aber sonst gehts ihr wie immer. Klar warte ich noch mit dem Zäpfchen.

Ist dann 5 Tage nicht bischen kurz für die Reaktion?

LG Katja

Beitrag von flocke1978 23.09.08 - 10:32 Uhr

Hi Katja,

hatten die MMRV Impfung noch nicht, aber ich weiß aus vielen Erzählungen dass die Nebenwirkungen meist nach ca. 1 Woche auftreten.

Denke aber 38 Fieber ist noch nicht so viel. Würde erst ab 39 nen Zäpfchen geben. Der Körper reagiert eben auf die Impfung durch Fieber. Das ist doch gut, denn er wehr den Infekt aus eigenen Kräften ab.

38 ist bei Kindern erst erhöhte Temperatur. Ich persönlich würde noch warten mit dem Zäpfchen.

LG Sandra

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:35 Uhr

Ja, ich warte natürlich noch mit dem Zäpfchen. Ihr geht es ja soweit gut.

Beitrag von eumele76 23.09.08 - 10:33 Uhr

Hi,

ich würde es von ihrem Befinden abhängig machen.

Wenn sie ansonsten gut drauf ist und auch gut schläft, dann würde ich nichts geben. Ausser es steigt über 39 Grad.

Lg,
Nina mit Samuel 15 Monate

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:37 Uhr

Ja, danke. Ich warte natürlich noch. Wollte auch nur wissen, wenn es weiter ansteigt und ob die Zeit von 5 Tagen nicht bischen kurz ist für die Reaktion.

LG Katja

Beitrag von eumele76 23.09.08 - 10:39 Uhr

Hi,

man sagt, 3-5 Tage nach der Impfung. Nur die Impfmasern können 7-10 Tage später auftreten.

Ist also nicht ungewöhnlich,

Ich gebe übrigens vor jeder Impfung Thuja D6 Globuli. 3 1 Stunde vorher und 3 direkt danach.

Wir hatten noch keine Impfreaktion.

Lg,
Nina mit Samuel 15 Monate

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:42 Uhr

Die Thuja Globuli hab ich ihr auch gegeben. Direkt nach der Impfung und den 1. Tag lang. Es war auch nix. Kein Geschrei, keine Schwellung oder Rötung. Nix. Kann ich die ihr jetzt nochmal geben? Oder bringen die jetzt nix mehr? Hätte ich sie länger geben sollen?

Beitrag von eumele76 23.09.08 - 10:44 Uhr

Hi,

ne, würd ich jetzt nicht mehr geben.

Ich weiss was von max. noch den 2. Tag nach der Impfung.

Aber eben nur, wenn das Kind da schon quengelig o.ä. ist.

Lg,
Nina

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 10:52 Uhr

Danke Dir.

LG Katja, auf deren Arm gerade Elisa eingeschlafen ist, und ihr ganz warm ist #schwitz von Elisas heißem Köpfchen

Beitrag von engelchen28 23.09.08 - 10:50 Uhr

hi katja!

soweit ich weiß, taucht die impfreaktion (wenn überhaupt, nur 17 % der kinder reagieren überhaupt) zwischen tag 11 und 14 nach der impfung auf.

38,0 ist kein fieber, sondern erhöhte temperatur. kein grund für ein zäpfchen - es sei denn, deine kleine fühlt sich schlecht.

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

Beitrag von katjafloh 23.09.08 - 11:10 Uhr

und was ist das dann jetzt? brütet sie noch was anderes aus?