Warum schlaeft sie nicht durch???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kj82 23.09.08 - 10:33 Uhr

Hallo

Muss mich jetzt mal bisschen ausheulen#heul. Ich geh fast auf dem Zahnfleisch, bekomme fast keinen Schlaf mehr#gaehn. Meine Kleine (4 1/2 Moonate alt) wacht mitlerweile wieder 2 mal nachts auf. Mit ca 2 Monate hat sie auch schon einige Naechte durchgeschlafen und jetzt kommt sie wieder oefter.
Abends ist es eigentlich kein Problem sie ins Bett zu bekommen. Spaetestens 8 Uhr liegt sie ohne meckern im Bett. Ihre letzte Flasche bekommt sie so gegen 7. Dann kommt sie meistens um 2. Manchmal auch um 23-24 uhr dann wieder um 3 bzw 4 Uhr. Mein Mann steht um 6 auf spricht ich bekomme nicht laenger als ca 3 Std Schlaf am Stueck. Mir fallen am Tag fast die Augen zu, kann mich auch nichtt hinlegen, da sie nur Nieckerchen von ca. 30 min macht und die danach total neben der Kappe bin wenn ich mich so kurz hinlege#schmoll.

Was kann ich nur machen. Habe das Gefuehl sie wird von der Flasche einfach nicht satt. Gib ich ihr mehr spuckt sie danach wie verrueckt. :-(

Ich weiss echt nicht wie lang ich das noch durchhalten kann. Und jetzt muss mein Mann wahrscheinlcih auch noch ne Woche weg......#heul

Hat jemand vielleicht nen Tipp ansonsten muss ich mir Koffeintabletten besorgen....

LG Katja

Beitrag von muffin357 23.09.08 - 10:36 Uhr

hallo,

also diese Schubsache ist ja die ultimativantwort schlechthin... trotzdem ... auch wenn ich die bisher nicht gemerkt habe, hab ich den 19wochen-schub bei julian grad live+in farbe und zwar mti allem schlechten, was usn bisher wohl erspart blieb........

tja ... helfen tut diese schub-antwort zwar meist nie ... aber meist trifft sie halt doch zu .....
julian hat auch mit 17 wochen angefangen, mich wieder 2-3 mal rauszuschmeissen und vorher nur einmal um 4....

lg
tanja mit #baby julian aufm arm -
(deswegen: sorry für kurz+klein)

Beitrag von kj82 23.09.08 - 10:40 Uhr

Den Schub hat sie hinter sich. (GOTT SEI DANK, DAS WAREN DIE 2 SCHLIMMTEN WOCHEN)
Ich wuenschte ich koennte einfach mal wieder durchschlafen.
Manchmal will sie auch gar nicht mehr schlafen gehen dann hock ich da um 3 Uhr morgens und warte das sie einschlaeft.

Katja

Beitrag von clautsches 23.09.08 - 11:00 Uhr

Wieso nimmst du sie nicht einfach zu dir ins Bett, anstatt irgendwo "zu hocken und zu warten, bis sie schläft"?? #kratz

Manche Probleme macht man sich einfach selbst... ;-)

Beitrag von kj82 23.09.08 - 11:01 Uhr

Weil wir das einfach nicht anfangen wollten und weil sie dann immer vor sich hin quengelt moechte ich das meinem Mann nicht antun der ja frueh aufstehen und hart arbeiten muss.....

Beitrag von clautsches 23.09.08 - 11:08 Uhr

Du kriechst auf dem Zahnfleisch, aber hauptsache, dein Mann bekommt seinen Schlaf.
Sehr nobel.


Dann schick doch deinen Mann auf die Couch oder leg eine Matratze für dich ins Schlafzimmer deiner Tochter.
Nächtliches rumsitzen und mit dem eigenen Schlaf kämpfen damit das Kind einschläft ist nun wirklich ein hausgemachtes, völlig unnötiges Problem.

Und die Theorie, dass man sein Kind nie wieder aus seinem Bett kriegt, weil es eine Zeit lang drin geschlafen hat, ist schlicht und ergreifend falsch.

Beitrag von muffin357 23.09.08 - 12:56 Uhr

hi --
also ich so nächten zieh ich mit julian auch ins gästezimmer ...

lg
tanja

Beitrag von jasila 23.09.08 - 10:51 Uhr

Sorry aber fast kein Schlaf ist übertrieben oder???

Was erwartest du von eimem 4 Monate jungen Baby???

Janis ist 9 Monate hat noch keine Nacht durchgeschlafen und wird momentan 7-8 mal wach in der Nacht.

Noch Fragen?


GLG


Jasila

Beitrag von kj82 23.09.08 - 10:59 Uhr

Danke fuer diese nette Antwort. Ich werde es mir zu Herzen nehmen und mich nie mehr beschweren. So ein 14 Std Tag ist ja auch ein Kinderspiel....

Danke

Beitrag von jasila 23.09.08 - 11:13 Uhr

Hab einen 16 Stunden Tag und Nachtschicht, wie gesagt janis ist 7-8 mal wach und davon auch mal 1-2 Stunden am Stück.
Also brauchst mir nicht erzählen wie anstrengend das ist. Da sind deine 2 mal in der nacht doch echt wenig.

Wünsch dir viel Kraft #herzlich#herzlich#herzlich
Das einzigste was du tun kannst ist dich mit deinem Mann abwechseln. Das geht bei uns leider nur selten.

GLG

Jasila

Beitrag von emmy06 23.09.08 - 11:59 Uhr

Sorry... unser Sohn ist auch knapp 10 Monate, hatte mal durchgeschlafen vom 4, - 6. Monat und ist seitdem mindestens 4 - ??x wach. Das geht jetzt seit 4 Monaten so und ich arbeite mittlerweile schon wieder! 14 Stundentag wäre toll..., ich komme Abends manchmal erst 23 Uhr von der Arbeit und zwischen 5 und 6 Uhr steht mein Sohn auf ;-)

Babys sind keine Maschinen und ihre Schlafmuster ändern sich permanent. Gewöhn Dich daran ;-)

Beitrag von clautsches 23.09.08 - 10:58 Uhr

Ähm sorry, ich will dir deine Illusionen ja nicht nehmen... aber nur 2x wach werden mit 4,5 Monaten ist doch super!

Mein Sohn schläft einigermaßen zuverlässig durch, seitdem er 14 Monate alt ist - davor gab es auch mal Phasen, in denen er nachts 5x wach war.
Völlig normal.

Wenn´s müdigkeitstechnisch gar nicht geht, hilft wohl nur: abends um 8 mit der Maus ins Bett gehen - und ansonsten: viiiiel Kaffee.
Das ist wohl das harte Los von uns Mamis... ;-)

LG Claudi

Beitrag von jasila 23.09.08 - 11:14 Uhr

Eben sag ich doch. 4 Moante alt und nur 2 mal in der Nacht kommen ist traumhaft.

Beitrag von kj82 23.09.08 - 11:05 Uhr

So und jetzt ist sie endlich eingeschlafen und ich kann wieder ins Bett bei uns ist es naemlich erst 4 uhr morgens.

Beitrag von jasila 23.09.08 - 11:15 Uhr

#kratz

Beitrag von txbaby 23.09.08 - 11:41 Uhr

Hallo Katja,

2 mal pro Nacht????? Das ist doch echt klasse. Du weißt scheinbar nicht, was es heißt, wenn man wirklich auf dem Zahnfleisch geht und keinen Schlaf findet!!!!!! Dir das zu wünschen, was ich damals mit meiner ersten Tochter durchgemacht habe, wäre nicht menschlich, aber ich hoffe, dass Du bald etwas mehr Lebenserfahrung mitbringst, die Dir zeigt, dass es Dir Deine kleine Maus wirklich leicht macht und Du eine doch recht erholsame Nacht hast.


Gruß txbaby

Beitrag von cinderella1603 23.09.08 - 12:20 Uhr

Hallo Katja.....

ich will dir wirklich nichts böses, absolut nicht ;-)

aber ich muss mich hier einigen Vorrednerinnen anschließen..... sei froh!!!!! Ich weiss wie störend es ist aus dem Schlaf gerissen zu werden..... vor allen Dingen, da ich danach nicht mehr einschlafen kann. Aber mein kleiner (mittlerweile über 8 Monate alt) schläft seit Juni keine Nacht mehr durch.... er kommt auch nicht nur 2 x die Nacht.... er kommt stündlich!!!!! Luca hat mit 7 Wochen angefangen total durchzuschlafen (von abends 22 uhr bis morgens um 8, teilweise kurz nach 9). Mit einem Schlag war alles vorbei. Na gut, mittlerweile renne ich zum Arzt, denn ich gehe wirklich auf dem Zahnfleisch, Schwindel, chronische Müdigkeit etc. Aber weder Virbucol, die Kügelchen, den Kleinen aus dem Schlafzimmer verbannen, abendliche Rituale usw habenm nichts gebracht. Tja, dann kam der Osteopath, und der hat was gefunden.... jetzt steigt wieder meine Hoffnung. Denn Luca schläft auch tagsüber so gut wie gar nicht.. gestern 1 x 1 std und später eine halbe std. er quengelt viel.....

ich wäre dankbar, wenn Luca nur 2 x nachts kommen würde..... das wäre mehr als ein Geschenk für mich. Mein Großer war auch ganz anders.... keine Probleme.... pflegeleicht. Aber jedes Kind ist nunmal anders ;-)

Wie lange ich das noch durchhalte weiss ich nicht ;-) .... also... genieß die wenigen nächtlichen Störungen, es kann noch schlimmer kommen..

alles Liebe und Gute

Tanja

Beitrag von eisflocke 23.09.08 - 13:11 Uhr

Hallo!
Ja was soll ich dir sagen.... 2 mal in der Nacht wach... das kam bei uns erst 2, 3 mal vor in 6 Monaten.... sonst sind es so 4 mal bis 5 mal mindestens... wir sind super erholt, wenn der kleine nur 2 mal nachts wach wird, das ist wie ein Urlaubs- und Wellnesstag in einem für uns... irgendwie darf man die Hoffnung nicht aufgeben, dass es eines Tages besser wird und muss sich von Tag zu Tag, Monat zu Monat hangeln... tut mir leid, dass ich dir keinen guten Rat geben kann und nur sagen konnte, dass es bei uns nicht besser ist...

LG
Sandra
#schmoll

Beitrag von steffi-frank 23.09.08 - 14:09 Uhr

Hi,

Du Glückliche, nur 2x pro Nacht. Das ist super. Geniesse diese Ruhe.

Also Hannes ist 11 Monate, schläft nicht durch und kommt zwischen 10-12x in der Nacht.

Ich würde sagen, Du hast es echt gut. Ich würde gerne mit Dir tauschen.

viele Grüße
Steffi mit Hannes 18.10.07

Beitrag von steffi-frank 23.09.08 - 14:11 Uhr

Achso, hatte ich ganz vergessen; mein Mann ist beruflich in Berlin und ist nur am Wochenende zu Hause.

Viele Grüße
Steffi mit Hannes

Beitrag von maschm2579 23.09.08 - 21:12 Uhr

Hallo Katja,

mein Tip : durchhalten

Frage: warum stehst Du auf wenn Dein Mann aufsteht? #kratz
Der soll doch gaaanz leise alleine aufstehen und Dich in Ruhe lassen. Na dem würde ich was erzählen

Hannah hat auch schon durchgeschlafen und ist vor einer Woche noch 2x wachgeworden u wollte trinken. Jetzt ist es einmal aber X-Mal den Nuckel reinstecken.

An Schübe glaube ich nicht so wirklich. Eher Zähne, Verarbeitung des Tages, Bauchweh, Träumen, Unwohlsein, neues erlerntes Nachts durcharbeiten

Ich hoffe auch das es besser wird.

lg Maren und Hannah 6 Monate und 2 Wochen

Beitrag von kleine_sonne81 24.09.08 - 20:39 Uhr

Hallo!

Antonia ist neun Monate alt und will zur Zeit oft bis zu drei mal Ihre Flasche Nachts. Stehe also auch mind. alle drei Stunden auf.

Tja das ist halt so.... vielleicht kann mal Oma oder so auf dein Mäuschen aufpassen unter Tags und Du legst Dich mal hin.

LG
Manuela

Beitrag von kj82 24.09.08 - 20:46 Uhr

Hab leider keine Oma in der Naehe. Wir wohnen in den Staaten und ich kenne niemanden. Bin also ganz alleine auf mich gestellt.

Katja