an Tragemamis: meine Tochter ( 11 Wochen) mag das Tuch plötzlich kaum

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von christianeundhorst 23.09.08 - 11:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich habe meine Tochter immer viel im Tuch getragen und sie mochte es gern. Doch jetzt - ganz plötzlich - fängt sie meist an zu weinen wenn ich sie da hereintue und stemmt sich gegen mich etc bis ich sie wieder herausnehme. Komischerweise fing das an als ich anfing voll zu stillen und nicht mehr zufüttern mußte.
Was meint ihr woran das liegen kann? Ich finde es voll schade....
Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 11 Wochen

Beitrag von minx 23.09.08 - 11:15 Uhr

Oh, das ist ja komisch.... ich würde es immer wieder versuchen, natürlich nicht bis sie schreit aber so lange wie sie mitmacht. Ob es mit dem Stillen zusammenhängt weiss ich nicht, wäre aber komisch. Vielleicht denkt sie, das du sie füttern willst obwohl sie keinen Hunger hat? Aber das fände ich auch komisch, vielleicht ist es nur eine kurze Phase und geht schnell wieder vorüber.

Liebe Grüsse
Naimalara (die ihre Kleine, 13 Wochen, auch super gerne trägt)

Beitrag von franzi483 23.09.08 - 11:15 Uhr

hey chris,

ich kenn das von kira auch! bei ihr war es mit 7 wochen!

ich hab mich dann beim tuch umlegen schon immer etwas geschuckelt und bin danach gleich losgelaufen! nach 10 minuten war ruhe im tuch :-p

kira ist nun 16 wochen und sie liebt das tuch! jedes mal, wenn ich sie reingleiten lasse freut sie sich.

hab geduld, es wird bestimmt wieder besser!

ich kann mir nicht vorstellen, das es mit der ernährung zutun hat!

VLG franzi*

Beitrag von qrupa 23.09.08 - 11:24 Uhr

Hallo

vielleicht mag sie auch die bindeweise nicht mehr. Deine Muas wird ja inzwischen wahrscheinlich doch recht aktiv und neugierig sein. Wenn sie sich dann im Tuch nicht mehr richtig umgucken kann könnte das ein Grund sein. Also es vielleicht einfach mal mit einer anderen Bindetechnik versuchen

LG
qrupa

Beitrag von edna71 23.09.08 - 11:46 Uhr

Bin zwar keine Tragemami, antworte aber trotzdem mal...
Vielleicht will sie mehr von der Welt sehen? Und/oder sich mehr bewegen können? Sie ist ja "schon" 11 Wochen und braucht vielleicht mehr Freiraum?

Ich würde es dann erstmal lassen, mit dem Tragen, wenn sie so schreit.

Das schreibe ich jetzt nicht, weil ich eine Antihaltung habe gegen das Tragen oder so!

LG, edna

Beitrag von unterdessen 23.09.08 - 11:58 Uhr


guten morgen...

bei oona war das mit 12 wochen genauso. ich hatte damals die vermutung, dass am wachstumsschub bzw. der stattfindenden entwicklung lag...

zu diesem zeitpunkt hat sie angefangen, sich zu drehen und viel mehr wahrzunehmen. sie mochte es einfach nicht, eingepackt zu sein denk ich und stand mehrmals schwitzend irgendwo in der stadt, weil sie sich hochrot und schreiend aus dem tuch befreien wollte.

das hat sich aber in der extremen form wieder gelegt. allerdings wird sie immer noch "zur sau" wenn ich irgendwo länger als 10 sekunden stehen bleibe oder es wie im laden wärmer wird...

für längere ausflüge wie in die stadt nehm ich jetzt erstmal den manduca, da kann ich sie einfach rausnehmen und den manduca einfach "hängen" lassen... das tuch nehm ich mehr für spaziergänge, weil kuschliger ist ;)

liebe grüße... adina