Kinderkrippe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von clarissa39 23.09.08 - 11:12 Uhr

Einen verspäteten guten Morgen #tasse

Meine Kleine (15 Monate) geht seit letzter Woche in die Krippe. Jetzt bin ich in der 6. SSW. Momentan gehe ich ja arbeiten bis zu Beginn des Mutterschutzes, sofern mir vom Arzt kein BV ausgesprochen wird, da ich Altenpflegerin bin und alleine arbeite.
Ich möchte danach gerne zuhause bleiben bis das Kleine 10 Monate alt ist. Kann es da sein das meine große dann aus der Krippe muss für die Zeit (da ich ja dann nicht arbeite) oder kann ich sie da drinnen lassen. Will die Std aufs minimum reduzieren bis ich wieder arbeiten gehe. Möchte sie, jetzt wo sie eingewöhnt ist nicht wieder herausnehmen und dann bis zum Kindergarten wieder hineinstecken.
Wie sind da euere Erfahrungen.

#danke für Antworten

lg
clarissa

Beitrag von nicki1820 23.09.08 - 11:17 Uhr

Hallo clarissa.

Nein, natürlich kann deine Kleine drin bleiben. Das wäre ja ein hin und her für die Kleinen.

Herzlichen Glückwunsch zur frischen Schwangerschaft.

Schönen Tag noch

Katja

Beitrag von jomii 23.09.08 - 11:17 Uhr

Also bei uns ist es so, dass die Kinder, sofern mind. ein Elternteil weniger als 20h/Woche arbeitet, nur noch einen Anspruch auf einen Halbtagsplatz bzw. 5h/Tag Betreuung haben. Wie die 5h aufgeteilt werden, entscheidet jede Kita selbst Bei uns ist es nur möglich,dass Kind vormittags zu bringen, mir sind da aber auch andere Varianten bekannt. Musst du einfach mal bei der Einrichtung direkt nachfragen oder beim zuständigen Jugendamt.

Beitrag von mannu 23.09.08 - 11:44 Uhr

Meine Freundin hat ihren Sohn mit 2 in die Krippe gegeben ohne das sie gearbeitet hat.

Sie hatte eben das Glück, dass bei ihr im Ort noch Plätze frei waren.