Eure Tips für den Tag danach (Alkohol) !!!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hopselchen 23.09.08 - 11:21 Uhr

Am Wochenende geht es auf Stammtischtour *freu* - und da alle in dem Stammtisch recht trinkfest sind, wird es sicher hoch her gehen !!!

Daher brauche ich ein paar ultimative Tipps und Tricks zur Katerbekämpfung am Tag danach - da ich zu denen gehöre, die dann gehörig leiden.

Tipp Nr. 1 wäre sicher, weniger zu trinken, aber ob ich das dann schaffe .... #,-)

Habe mir schon Nux Vomica besorgt, aber was kann frau noch machen ???

Beitrag von morjachka 23.09.08 - 11:30 Uhr

Dabei:

Sehr fette Sachen essen, z. B. Hering, Lachs...

Danach:

Sich nichts fuer den Tag danach vornehmen, im Bett bleiben.

Tomatensaft trinken.

Wasser in dem Kohl gekocht wurde trinken.

Wenn du dazu in der Lage bist, ein deftiges FruehstuecK.

Viel Spass!

Beitrag von hopselchen 23.09.08 - 11:38 Uhr

Hm, sich den Tag danach nichts vornehmen wird nix, wir sind ja das ganze Wochenende unterwegs #:-D

Aber dann am Montag .....

Beitrag von jamey 23.09.08 - 11:50 Uhr

vorm zu bett gehen viel trinken, eventuell (insofern möglich) ne brühe oder so.

der alkohol entzieht sehr viel flüssigkeit und mineralstoffe, daher der kater.

also: viel trinken (wasser) vorm schlafen+2 kopfschmerztabletten pro forma ;-)

während des saufgelages gut essen

wenn möglich: früh ordentlich frühstücken, wieder viel trinken

Beitrag von dani001234 23.09.08 - 14:22 Uhr

die anderen haben ja schon genug tipps gegeben ;-)

hab dies noch mal gefunden:

Wer trotzdem trinken möchte, sollte gezielt dem Kater vorbeugen. „Dazu gehört in erster Linie, viel Wasser zum Alkohol zu trinken“, rät der Experte. Denn Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit und führt bereits deshalb – abgesehen von den Kopfschmerz auslösenden Inhaltsstoffen – zu Schädelbrummen. Zusätzlich kann eine Tablette Acetylsalicylsäure, vor dem Schlafengehen eingenommen, den Kopfschmerz am nächsten Morgen verhindern.

gruß

Beitrag von jackiebee 24.09.08 - 13:11 Uhr

Also ich nehme den Tag danach einfach eine Dolormin, die wirken wahre Wunder. Der Tag ist dann gerettet.