wunsch nach einem fünften kind, so ungewöhnlich????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cora321 23.09.08 - 11:37 Uhr

Hallo ihr alle , ihr lieben

ich hab so einen gedankengang der mir ständig im kopf herumgeistert.
ich hab schon vier gesunde supertolle kinder, vier söhne. vor meinem dritten sohn habe ich in der hälfte der schwangerschaft meine beiden mädchen verloren, sie haben es leider nicht geschafft.
aber ich hab einen kinderwunsch der läßt sich durch nichts abbringen.
ich sag mir aber immer, ist das wirklich ok, ok wenn ich noch ein weiteres baby bekomme.
wenn man mal das außer acht läßt was geld und haus betrifft, das haben wir.
wie man angesehn wird mit vier kindern wenn man durch eine straße läuft denke ich kennen viele die auch mehr als zwei kinder haben.
manche sagen hut aber ,wenn man das hinbekommt, aber andere naja das dürfte bekannt sein.
wie denkt ihr darüber , würde mich ganz echt interessieren

LG cora

Beitrag von josie32 23.09.08 - 11:43 Uhr

Hi Cora!

Also ich denke, das ist ganz alleine Deine (Eure) Entscheidung. WEnn Du denkst, dass Du das hingekommst, wieso nicht? Und doof angeschaut wird man auch mit 4 Kindern, oder??

Ich denke, das geht keinen was an. Höchstens, wenn die Kinder dann verwahrlosen, weil das Geld echt knapp ist, dann fänd ich es nicht so gut. Aber das ist ja bei Euch nicht der Fall.

Wie denkt denn Dein Partner darüber?

Ich übrigens könnte mir auch 5 Kinder vorstellen!

Also, gleich loslegen...;-);-)


alles Liebe,
Josie

Beitrag von patchworkfamily007 23.09.08 - 11:44 Uhr

Hallo Cora,

nun ich habe auch 4 Kids ( 3 Buben aus 1. ehe und ein Mädchen mit meinem Mann ). Auch wir haben darüber nachgedacht, ob wir noch ein weiteres wollen:-) im Mai war ich auch schwanger gewesen, aber es war leider ein Sternenkind. Hin und wieder war ich hin und hergerissen, ob wir es nochmal probieren wollen / sollen. Inzwischen habe ich wieder angefangen zu arbeiten, und der Wunsch nach einem Baby ist erst einmal in den Hintergrund gerückt.
Allerdings muß ich ganz ehrlich sagen, ich kann mich noch nicht von den Babysachen trennen. Und solange ich das nicht kann, habe ich wohl mit dem Kinderwunsch nicht abgeschlossen:-)
Ich finde es nicht falsch oder verkehrt darüber nachzudenken oder es auch tatsächlich umzusetzen:-)
Ihr müßt es nur gemeinsam wollen :-)))

LG,
Bine

Beitrag von cora321 23.09.08 - 11:55 Uhr

ich hab einen mann und von dem sind alle kinder,
meine kinder laufen in neuen kleider herum, kaufe zu 80% alles bei C&A.
ich hab mich schon von einigen babysachen getrennt und trotzdem ist das nicht anders. ganz im gegenteil
mein mann ist auch am überlegen und hat auch eigentlich nichts dagegen, überläßt das mir, ich muß das kind austragen und bekommen- er wird jedes kind von uns beiden lieben.
aber ich suche eine antwort für mich als person nicht als paar


Beitrag von amingo 23.09.08 - 12:00 Uhr

Also ich muss ganz erlich sagen das es nicht darauf an kommt das es immer neu sein muss ich gehe viel bei takko, Kik und da ich ein Flohmarkt gänger bin auch auf Flohmärkten kaufen.
Das heisst natürlich nicht das meine Kinder schlecht an gezogen sind ;-)
Es muss nicht immer neu sein denke ich.
Und was dich betrift natürlich musst du das ganz alleine für dich Entscheiden höre auf dein #herzlich
Aber ich finde groß familien super #huepf#freu
LG nicole

Beitrag von qrupa 23.09.08 - 11:49 Uhr

Hallo

also wir haben zwar erst angefangen an unserer Großfamilie zu basteln, aber wir wünschen uns auch 5 oder 6 Kinder. Wir kommen beide aus großen Familien und sind mit vielen Geschwistern aufgewachsen.
Ich denke, da darf man sich wirklich nicht von anderen doof anmachen lassen.
Wir haben eine befreundete Familie mit 6 Kindern, alle sehr ordentliche, gut erzogene (von dem üblichen pubertären "aber alle meine Freunde dürfen bis 2:00 Uhr wegbleiben" Gehabe abgesehen) Kinder. Trotzdem bekommt man natürlich mit, wie andere auf die Familie reagieren (irgendwann haben Nachbarn ihnen mal das Jugendamt auf den Hals gehetzt, weil die Kinder völlig verwarhlost währen).

LG
qrupa

Beitrag von shedara 23.09.08 - 11:53 Uhr

Also ich denke, wenn die Basis da ist, und das Geld micht zu knapp wird, warum denn nicht.
Es ist egal, wie Dich andere vielleicht ansehen.
Ich kenne eine Dame, die hat 7 wunderhübsche Kinder. Alle sind gut gekleidet, wunderbar erzogen, fleißig und gut in der Schule, bzw. im Studium. Und diese Mutter hat soviel Power und Selbstbewußtsein...das ist total klasse.
Also, wenn Du es Dir zutraust, dann ran an den Mann #pro

LG
Kirsten

Beitrag von amingo 23.09.08 - 11:53 Uhr

#pro#pro#pro#pro Ich finde es super #pro#pro#pro#pro
Also wenn eine frau das alles gut schafft und Kinder Liebt dann sollte es kein Problem sein.
Ich werde schon bei meinem 3. kind gefragt ob ich eine ganze Armee will #schock#klatsch
Also ich liebe Kinder und freue mich wenn ich eltern mit vielen Kindern sehe die Glücklich sind :-p;-)
Liebe grüße Nicole 34 SSW

Beitrag von miniplacebo 23.09.08 - 12:14 Uhr

Wenn bei Euch alles gut ist, ihr habt Platz, genügend Geld und viel Liebe - warum nicht?!

Ich find das toll, wenn Frau und Mann das schaffen!

Beitrag von verchen 23.09.08 - 15:12 Uhr

Hallo Cora!
Wir haben sieben Söhne und wünschen uns auch noch ein#baby!Ich find Grossfamilien toll!
#herzlichVerchen