Frage zu Babyflaschen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lavina82 23.09.08 - 11:53 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage und zwar hab ich mal hier im Forum gelesen, dass man Glasbabyflaschen kaufen sollte und keine Kunststoffflaschen.

Allerdings habe ich mich jetzt mal im Babyfachgeschäft umgeschaut und ich hab gar keine Glasflaschen gefunden.

Ist es wirklich ratsamer Flaschen aus Glas zu kaufen? Ich meine wenn man einen Sterilisator hat ist es wegen der Hygiene ja doch egal ob Kunststoff oder nicht.

Was meint ihr?

Danke für eure Meinungen.

Viele grüße
lavina82

Beitrag von boy08 23.09.08 - 12:08 Uhr

he,

ich finde es auch quatsch. ich sterilisiere die flaschen jeden tag.
glasflaschen finde ich blöd weil die so schwer sind. julyen fängt jetzt langsam an die flasche halten zu wollen. da würde er mit glasflaschen es nicht schaffen.
solltest du dich doch für glasflaschen entscheiden, ich habe sie immer in den babyfachgeschäften gesehen.
lg melly+julyen

Beitrag von lavina82 23.09.08 - 12:10 Uhr

Genau darüber habe ich mir nämlich auch Gedanken gemacht. Die Kunststoffflaschen sind doch viel leichter und wenn sie mal runterfällt besteht nicht gleich die Gefahr, dass sie kaputt geht.

Na dann kann ich ja beruhigt zu Kunststoffflaschen kaufen :-).

Danke für deine Meinung.

Beitrag von tinschen2 23.09.08 - 12:10 Uhr

Ich hab Glasflaschen und Plastikflaschen und mag beide gern und seh keine Unterschiede. Seit meine Kleine aber die Flasche selber halten will sind mir die Plastikflaschen lieber. Damit kommt meine Laura besser zurecht.
Wir hatten eher mit den Saugern Probleme. Laura mag keine Latexsauger nur Silikon.

Gruß
Tinschen

Beitrag von le_sheep 23.09.08 - 12:11 Uhr

hi,

Glasflaschen gibt es eigentlich in jeder Drogerie.

Für Glasfalschen spricht:
-das gewicht. Baby kann die flasche nicht selbst halten und wird deswegen nicht zum dauernuckeln verführt (zahnschäden).
-fehlende Giftstoffe. neue erkenntnisse zeigen, dass in plastikflaschen giftstoffe sein können, die sich negativ auf babys entwicklung auswirken können.

Wir benutzen seit über einem Jahr Plastikflaschen, weil ich es nicht besser wusste. Heute wäre ich da skeptischer und würde nur Plaste-Flaschen kaufen, die den ohne- Giftstoff- (hat irgendeine Abkürzung BPA oder so) Hinweis hat.

Ansonsten find ich die flaschen gut.

Bei der hygiene nimmt sich das nix.

LG
Sheep

Beitrag von evers001 23.09.08 - 12:27 Uhr

Hallo,

da wir ausschließlich Avent-Flaschen zum Milchtrinken benutzt haben, konnten wir nur Plastikflaschen verwenden. Ich fand sie auch sehr praktisch, da sie wesentlich leichter waren, schon mal runtergefallen sind und und und.... werde ich sie auch beim 2ten Kind wieder verwenden.

Das da Giftstoffe drin sind halte ich für ein Gerücht. Heutzutage wird alles genauesten geprüft und wenn da wirklich welche drin wären, dürften sie in D gar nicht verkauft werden.