Trinkt sehr viel - fast 2 Jahre alt

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jumper 23.09.08 - 12:09 Uhr

Hallo.

Momentan mache ich mir ein wenig "Sorgen".

Unsere Tochter war eigentlich immer ein schlechter Trinker. Gut, sie bekam lange Ihre Milch. Nachdem wir diese weggelassen haben, hat sie zwar etwas mehr getrunken, aber nicht wesentlich. Zum einschlafen braucht sie nach wie vor etwas zu trinken. Das ist meist Tee.

Aber seit ca 2 Wochen trinkt sie schon viel und es wird immer mehr.

Teilweise wird sie Nachts 3 mal wach und trinkt jeweils 150/200 ml (so ne kleine NUK Flasche)

Heute NAcht allerdings hat sie zum einschlafen 3!! Falschen getrunken und heute Nacht um 4 nochmal 3.

Sprich allein Nachts 1 Lieter. Tagsüber zwischen 2-4 Flaschen ca.

ich halte das für sehr viel.

Wie viel trinken eure Kids?

Werde heute Mittag auch bei KIA anrufen, da ist nur heute Morgen keiner da.


Danke

Beitrag von starship 23.09.08 - 12:21 Uhr

Also an Deiner Stelle würde ich mir nicht so viel Sorgen machen. Ist doch gut wenn Sie viel trinkt. Allerdings kommt mir das auch schon ein bißchen zu viel vor. Hast Du Dir vielleicht schon mal überlegt, ob es auch Hunger sein könnte? Vielleicht hat Sie ja einen Wachstumsschub und braucht einfach noch was zu essen. Versuch es doch mal. Vielleicht trinkt sie ja dann auch wieder weniger.

Du kannst ja sicherheitshalber mal beim Ki-Arzt anrufen.

Meine Kleine trinkt eher zu wenig und ich wäre echt mal froh wenn Sie etwas mehr trinken würde.

Beitrag von jumper 23.09.08 - 12:23 Uhr

Sie hat bisher auch immer zu wenig getrunken, daher hab ich so garnicht das gefühl was denn "zu viel" oder normal ist.

Sie ist ein schlechter esser, schon immer. aber eigentlich kann ich ausschließen das es nachts hunger ist, das würde sie sagen.

Beitrag von miratom 23.09.08 - 12:23 Uhr

Hi !

Tom trinkt ca 2,5 Liter am Tag. Der KIA meinte, dass es schon viel sei, aber Tom ist ein ganz schlechter Esser. Er trinkt sich satt. Solange er nicht müde und schlapp ist oder rapide an Gewicht verliert (Anzeichen für Diabetes) ist alles ok.

Verweigern wir ihm die Flasche, dann hat er aber sofort Probleme mit dem Stuhlgang.

Komisch ist, dass Deine Tochter auf einmal soviel trinkt. Da würde ich auch mal den KIA zu Rate ziehen.

Liebe Grüße
Svenja mit Tom 2 Jahre

Beitrag von jumper 23.09.08 - 12:25 Uhr

Halo, ja sie ist auch ne schlechte esserin und gerade an saft trinkt sie sich satt. da weiß ich wenn sie saft bekam, das sie eh kaum was isst.
aber an tee wäre das ungewöhnlich und sie hat auch gestern normal gegessen.


Danke dir