Zyklustag 35. Ratlos...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jacky 23.09.08 - 12:34 Uhr

Zyklus-Tag 35 und es tut sich nix. Ich weiß zwar, dass es nach Absetzen der Pille länger dauern kann, bis man seine Tage wieder bekommt, aber: Ich hatte noch nie einen so langen Zyklus. Abgesehen davon habe ich seit 2 Wochen immer wieder ein Ziehen im Bauch. Erst dachte ich, ich bekomme meine Tage und bin ständig aufs Klo gerannt. Aber: nix. Ab und zu ist mir leicht übel. Ich vergleiche das mal mit der Übelkeit, die man empfindet, wenn man im Auto liest. Nur leichter. Meine Brüste sind total angeschwollen und tun oft weh. Wenn es noch an der Pille liegen würde: Warum hätte ich das alles denn? Ich hatte auch nur eine leichte Pille, die Lamuna 20.

Allerdings war ein SS-Test am Samstag (also bei Zyklustag 32) wahrscheinlich negativ. Allerdings war das, wie ich heute weiß, ein 25er, noch dazu am Nachmittag. Und mit so einer Pipette. Kann gut sein, dass ich da was falsch gemacht hab. Ich bin ratlos. Es ist ja nicht gerade unangenehm, dass ich meine Tage nicht bekomme, aber was soll dann das Ziehen in meinem Bauch? Irgendwie verunsichert mich das. Ziehen im Bauch und keine Mens ist doch wohl äußerst seltsam. Vor allem seit anderthalb Wochen immer wieder.

Andererseits ist es doch total unwahrscheinlich, dass ich im 1. Zyklus nach der Pille schwanger werde... obwohl: Andere werden ja angeblich schon schwanger, wenn sie mal eine Pille vergessen.

Was ratet ihr? Neuen teuren Test kaufen? Abwarten (aber wie lange?). Bzw. für wie wahrscheinlich haltet ihr es überhaupt, dass ich schwanger bin. Zum Arzt will ich deshalb erst mal nicht, da wird man wohl nix sehen.

Beitrag von 290907 23.09.08 - 12:38 Uhr

Mir geht es genauso. Bin jetzt Zyklustag 29.
Erster Monat ohne Pille. Hab zwar keine Schmerzen in der Brust und keine Übelkeit, aber ständig Unterleibsscherzen. Am Freitag echt schlimm, denke das könnte evtl. der ES gewesen sein.

Mir macht das warten auf die Mens wahnsinnig, mit der Pille wusste man immer wann sie kommt.

Viele haben mir gesagt, es kann daran liegen, dass der Körper sich umstellt, weil die Pille weg ist.
Also abwarten, sorry das ich dir nichts anderes sagen kann.

Ich "fühl" mit mir...

Beitrag von my-dream 23.09.08 - 12:38 Uhr

wenn du dir so unsicher bist wieso machst du dann nicht einfach nen 2 Test.

falls er noch immer neg ist dann lass es beim FA abklären, kann durchaus schon mal vorkommen das die mens ausbleibt zB durch stress

Beitrag von mayflower81 23.09.08 - 13:01 Uhr

Genauso gings mir auch. Bis ZT46. Da kam die Mens dann endlich. Hatte auch immer wieder Beschwerden und das alles. Nach 2 neg. SST war mir dann klar, daß es sich nur auf das Absetzen der Pille zurückführen ließ und hab gewartet. Aber sie kommen noch. Keine Angst:-D

Beitrag von 1981-15 23.09.08 - 13:09 Uhr

Hallo

mach dich nicht verrückt. Ich habe 90 Tage gewartet und habe dann mit Tabletten die mens auslösen müssen sonst wäre immer noch nichts da.

LG