Nebenkostenabrechnung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von eisflocke 23.09.08 - 12:55 Uhr

Zahlung Nebenkosten für ehemalige Wohung -Frage meines Freundes:


Habe eine Frage,

ich bin im Januar 2007 aus der Wohnung meiner Ex-Frau ausgezogen . Meine Ex-Frau hat diese Wohnung zum 30.06.2007 gekündigt. Mit der Nebenkosten abrechnung 2006 habe ich dem Vermieter bereits mitgeteilt , das ich ausgezogen bin und das er sich bezüglich der Nebenkostenabrechnung 2007 an meine Ex-Frau halten soll.

Jetzt habe ich gestern Post bekommen , und siehe da die Nk- Abrechnung 2007 mit der Orginal Heizkostenabrechnung . Ergo hat meine Frau erst gar keine bekommen anscheinend. Witzigerweise hat er von der Personenanzahl im Mehrfamilienhaus mich rausgerechnet.

Jetzt meine Frage : Kann er die Forderung von mir verlangen , obwohl ich ausgezogen bin und diese Kosten nicht verursacht habe?

Ergänzung: Wir standen beide im Mietvertrag

#hicks

Beitrag von jamey 23.09.08 - 13:02 Uhr

wenn ihr auch 2007 beide noch im MV standet kann er sicherlich forderungen auch bei dir geltend machen. ich glaube rein rechtlich gesehen genügt die blose info über den auszug nicht, du hättest dich aus dem MV streichen lassen müssen.

viell. kann man ne debatte anfangen (wenns hart auf hart kommt, rechtschutzversicherung wäre von vorteil...) wenn man nachweisen kann wen man wann informiert hat und belegen kann dass man ab jan. 2007 tatsächlich nen neuen wohnsitz hatte. aber da bin ich nicht sicher. da du im MV standest bist du vertragspartner, mit allen rechten und pflichten.

Beitrag von eisflocke 23.09.08 - 13:06 Uhr

.. ich hab es geahnt.... vielen Dank!!!

:-D

Beitrag von morgenstern66 23.09.08 - 13:10 Uhr

Meine Freund hat die ganzen Stromnebenkosten an der Backe, sie wohnte da, verursachte alles mit ihrem Lover, aber er stand alleine im Vertrag (Campingplatz-festes WE-Haus als Dauerwohnsitz).
Daraus kannste nur lernen, aber sicher net ändern-dumm gelaufen, für Dich wie für meinen Freund.

Beitrag von bezzi 23.09.08 - 13:48 Uhr

"Meine Ex-Frau hat diese Wohnung zum 30.06.2007 gekündigt"

"Ergänzung: Wir standen beide im Mietvertrag "

Dann können auch nur beide gemeinsam kündigen.
Solange haftet jeder einzelne für die gesamten Kosten (Miete und Nebenkosten)