Schimmel am Käse

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von yvonnechen72 23.09.08 - 13:03 Uhr

Hallo,

ich wollte heute Mittág Käsewaffeln machen und nun sehe ich, dass der Käse so einen weißen Belag hat.Ist das schon Schimmel?Kann ich den großzügig weg schneiden und den Käse trotzdem benutzen?
Ich meine Käsewaffeln ohne Käse ist ja auch nicht so doll.

LG Yvonne

Beitrag von glu 23.09.08 - 13:08 Uhr

Ich schneide das immer weg, schon immer und ich lebe noch #gruebel

lg glu

Beitrag von yvonnechen72 23.09.08 - 13:30 Uhr

Hallo,

danke für deine schnelle Antwort.Ich habe parallel auch noch gegoogelt und dort auch gefunden, dass man bei Hartkäse den Schimmel großzügig wegschneiden kann.
Ich bin mir ja nicht mal sicher, ob das überhaupt schon Schimmel ist.
Auf jeden Fall war ich so grpßzügig beim Schneiden, dass von 250 g Käse gerade mal 120 g übrig sind.;-)

LG Yvonne

Beitrag von amaramay 23.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo, dieses Rezept hätte ich doch gerne. Machst du die waffeln in einem Waffeleisen (so eines wie Z.B. die fünf kleinen Herzen)?

Danke
daniela

Beitrag von yvonnechen72 23.09.08 - 19:42 Uhr

250 ml Milch mit
50 g Butter
und 1/2 Tl Salz zum Kochen bringen
150 g Mehl auf einmal dazugeben und so lange rühren bis sich alles Kloß vom Topfboden löst, etwas abkühlen lassen.
6 Eier nach und nach unterrühren und zum Schluß
50 g geriebenen Käse

Ich hab die Waffeln heute zum 1. Mal gemacht.Fand sie etwas fad.Vielleicht wenn man noch angebratene Zwiebeln mit rein gibt oder etwas Paprikapulver.
Ansonsten ziemlich lecker.Ich habe noch Pinienkerne dazu gegeben.

LG Yvonne