Kann man evangelisch heiraten,wenn der Partner nicht in der Kirche is?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sonnenblumeee 23.09.08 - 13:23 Uhr

Hallo
meine frage steht ja schon oben.
kann man evangelisch (kirchlich) heiraten, wenn der partner nicht in der kirche ist/bzw katholisch ist?

zu der jenigen, die evangelisch ist:
desweiteren wann ist man in der evangelischen Kirche? Wenn man getauft ist und konfirmiert?
oder muss man, wenn man noch in der kirche ist irgendwas zahlen?

danke schon mal

Beitrag von glueck74 23.09.08 - 13:38 Uhr

Hallo,

wenn du getauft bist und nicht aus der Kirche ausgetreten bist, dann bist du automatisch "in der Kirche". d.h. du zahlst Kirchensteuer.

Soweit ich weiß, reicht es, wenn ein Partner in der Kirche ist.



Grüße
glueck74

Beitrag von tinalein123 23.09.08 - 13:39 Uhr

Du wirst mit der Taufe Mitglied der ev. Kirche und sowie Du eigenes Geld verdienst, wirst Du Kirchensteuerpflichtig.


Wenn Du sowenig Wissen über die Kirche hast, dann frag ich mich wirklich, warum Du kirchlich heiraten möchtest?

Beitrag von sonnenblumeee 23.09.08 - 13:43 Uhr

da ich noch kein geld verdiene-zahle ich keine kirchensteuer!

Daher kam meine Frage..
aber is ja auch egal

Beitrag von tinalein123 23.09.08 - 18:17 Uhr

Naja, aber eigentlich weiß man doch sowas?

Ist ja nicht schlimm, es wunderte mich blos.

Beitrag von lennysfan 23.09.08 - 17:53 Uhr

Hallo,

also bei uns ist das kein Problem.
Wir heiraten auch in einer evangelischen Kirchen und mein Partner ist nicht und war auch nie in der Kirche.
Der Pfarrer kam zu uns nach hauseund hat Gespräche mit uns geführt (aber keine Angst, da kommt nichts blödes)
Heute haben wir nochmal zusammen den ABlauf besprochen.
Wie du siehst kein Thema..also ruf da einfach mal an.

Lg Lennysfan

Beitrag von anyca 23.09.08 - 19:46 Uhr

Es reicht, wenn einer evangelisch ist. Wenn Du getauft und nicht ausgetreten bist, bist Du Kirchenmitglied, auch wenn Du nicht kirchensteuerpflichtig bist.