Solange du da bist

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von nisivogel2604 23.09.08 - 13:24 Uhr

Hab mich mal wieder geärgert, den Film zum Buch gesehen zu haben. Soviel schöne Handlung so undurchdacht wegrasiert.

Im Gegensatz zum Buch ist der Film ja wohl absoluter Mist.

LG Denise

Beitrag von redenmitniveau 23.09.08 - 13:38 Uhr

Also, mit hat der film sehr gut gefallen!!! Ich habe allerdings auch das Buch nicht gelesen ;-)

Ist leider meisstens so, das das Buch genial ist und der Film dagegen blass aussieht....

lg

Andrea

Beitrag von willow19 23.09.08 - 14:03 Uhr

Ich finde Verfilmungen von Büchern auch nicht gerade toll, aber hier, find ich, gings ja noch. Hab gestern auch schon geschrieben, dass ich z.B. die Bücher von Tommy Jaud klasse finde, aber schon alleine, weil Oliver Pocher die Hauptrolle im Film spielt, wurden mir die Bücher versaut. Hab sie ja vorher gelesen, aber jetzt denke ich immer an diesen "Vollidioten", dass ist das einzige, was wirklich stimmt. Ich mag diesen Pocher überhaupt nicht.....

Liebe Grüße

Beitrag von sasi77 23.09.08 - 14:22 Uhr

HI,
ich mag den Pocher schon...aber als Vollidiot finde ich ihn sehr schlecht schauspielernd und unpassend.
Hab das Buch gelesen und wusste das es mit Oli verfilmt wird...dachte mir immer das passt nicht...hab mir den so anders vorgestellt...
Und der Film dann war ja auch furchtbar...#augen
Hab den Schluss gar nicht gesehen..kommt er dann auch mit Anke Engelke zusammen?

LG

Beitrag von willow19 23.09.08 - 18:22 Uhr

Nein, er zündet seinen Singlesessel an und neben ihn ist noch ne andere Frau, die das Gleiche macht. Sie gucken sich an, lächeln und dann ist der Film aus. Naja, von deutschen Filmen kann man eh meist nicht sehr viel erwarten und dies hat sich beim "Vollidioten" total bestätigt. Einfach nur grausam.

Liebe Grüße

Beitrag von engelchen1989 23.09.08 - 15:01 Uhr

Das ist leider sehr oft der Fall... find ich auch super schade! Das Buch zum Film solange du da bist habe ich zwar nicht gelesen, aber es ist bei allen anderen Verfilmungen das Gleiche!
P.S ich liebe dich zum Beispiel! Da hab ich mich so auf den Film gefreut weil das Buch einfach genial ist und dann? Ich fand dass der Film die ganze Handlung durch den Dreck zieht und die wichtigsten/schönsten/traurigsten Szenen wurden ganz weggelassen oder durch zu viele Veränderungen vermurckst!

Wird oft mit Zeitmagel begründet. Klar kann man ein Buch schlecht in 2 Stunden perfekt im Film darstellen, aber ich finde man kann sich da schon mehr Mühe geben!

Beitrag von lany 23.09.08 - 21:10 Uhr

Hallo!

Also ich hab den Film auch gestern gesehen und muss sagen.. wenn das was da in dem Film passiert ist, in dem Buch gestanden hätte, hätte dieses nur 10 Seiten gehabt. Der ANfang war falsch und Mittelteil und Ende fehlten#kratz
Neutral gesehen war der Film nicht schlecht, jedoch hatte er (mal wieder) nicht viel mit dem Buch gemeinsam. DIe schöne Geschichte mit dem Haus der Eltern, dass (im Buch heisst er Arthur!!) er nicht mehr betreten hat und die herzzerreissenden Briefe der Mutter.. einfach gestrichen!#schock DAS war für mich das bewegenste an dem ganzen Buch.
Der Film hätte auch anders heißen können. Ich bin mir nichtmal sicher ob ich ihn erkannt hätte.. zumal Elisabeth ja auch eigentlich Lauren heißt!

Naja, ein gemütlicher Abend war es trotzdem

LG EVa

Beitrag von schirmi 24.09.08 - 08:40 Uhr

Hallo,

ich fand den Film schon deshalb nicht so toll, weil es den schonmal gab.

Das Buch wurde mal mit Sandra Bullock verfilmt. Und dieser Film ist wesentlich besser und herzergreifender.

lg schirmi

Beitrag von eoweniel 24.09.08 - 10:23 Uhr

Echt? Wie heisst denn der Film mit Sandra Bullock? Die liiiieeebe ich!!! #hicks

LG
eo

Beitrag von schirmi 24.09.08 - 12:24 Uhr

hmm, jetzt bin ich aber am Grübeln. Ich dachte eigentlich der Film hieß genauso#kratz

Aber ich finde da gar nicht's bei google. Ich hab aber die Bilder vom Film recht deutlich in meinem Kopf. Sollte ich da wirklich etwas so verwechseln?

#kratz#kratz#kratz

Beitrag von lany 24.09.08 - 12:09 Uhr

Bist Du sicher? Meinst Du nicht zufällig "während Du schliefst"? Das war dann aber was Anderes.

LG Eva