schon wieder BEL und Fragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von natoth 23.09.08 - 13:41 Uhr

Hallo liebe Mitkugelnden.

Ich komm grad vom FA. Ich bin jetzt Ende der 34. Woche und die Kleine hat sich schon wieder in BEL gedreht :-[ Dabei lag sie doch vor 2 Wochen gaanz brav in SL. Jetzt meinte mein FA, dass sich die Baby´s bei der 1. SSW eigentlich nach der 35. SSW nicht mehr drehen, zwecks Platzmangel. Wenn sie in 2 Wochen noch immer in BEL liegt, wird der Kaiserschnitt geplant. ICH WILL DAS NICHT!

Hat es denn noch Sinn, das die Hebi es mit Moxen u./o. Akupunktur probiert? Denn ab Donnerstag bin ich ja schon in der 35. SSW.

Und noch eine Frage. Hab grad gesehn, dass mein FA heut in den Mutterpass Cervix 3,0 und BEL geschrieben hat. Das ganze wurde von ihm auch noch gelb angemarkert. BEL ist klar und Cervix 3,0 geh ich mal von aus, dass es die noch vorhandene Länge des GMH ist. Ist das ein guter Wert? Gesagt hat er nix, außer das der Mumu fest zu ist.

Danke schonmal für Eure Antworten.

LG
Dani mit trotziger im Bauchsitzerin

Beitrag von tinalein83 23.09.08 - 13:51 Uhr

Hi!

Unser Dustin liegt nunauch seit 8 Wochen in BEL. Er hat sich eingenistet. Ich denke nicht, dass er sich nochmal drehen wird. Und wenn, klatsch ich glaube ich um. Er ist so groß!

Wir lassen unseren Lümmel in Ruh. Es wird seinen Grund haben, warum die Lütten sich so hinlegen.

Wir sind Donnerstag wieder beim FA. Nächste Woche dann im KH zur Geburtsplanung beim Oberarzt. Wir werden auf jeden Fall nen Kaiserschnitt in Anspruch nehmen. 1.Geburt spontan aus BEL ist uns zu riskant!


Alles Liebe Christina 36.SSW

Beitrag von myimmortal1977 23.09.08 - 13:52 Uhr

Ich kann Dir keine wirkliche Hilfe sein, aber ein Spruch meiner FA:

Kinder können sich selbst bei 40 + auf dem Weg in den Kreissaal noch mal drehen.....

Sie hatte schon so einiges gesehen und erlebt.....

Gib die Hoffnung nicht auf!!!!!

#liebdrueck

Beitrag von whitewitch 23.09.08 - 13:56 Uhr

Meiner liegt auch BEL, aber ein KS kommt für mich nicht in Frage. Habe am Mittwoch wieder Termin bei meiner FÄ und hoffe das er sich gedreht hat.#schwitz

Ich würde an deiner Stelle weiterhin alles versuchen. Wenn man es nicht versucht, kann man auch nicht wissen ob es funktioniert hätte. Meine FÄ meinte bis zur 36.SSW ist alles möglich.

Beitrag von natoth 23.09.08 - 14:03 Uhr

Ja ich will auch keinen KS. Dann werd ich meine Hebi mal gleich anrufen und mit ihr reden. Allerdings wenn es gar nich anders geht, muß ich halt doch in den sauren Apfel beissen.

Ne ne ne... noch so klein und schon ne Zicke :-p

Drück dir die Daumen, dass er sich bei dir dreht.

LG

Beitrag von tinkerine 23.09.08 - 14:15 Uhr

Hallo Dani!
Ich kann Dich sehr gut verstehen, mein Knirps lag letzte Woche auch BEL (nach monatelanger SL). Aber irgendwie hab ich das Gefühl, einen Brummkreisel in mir drin zu haben, heute morgen hat sich das Baby auf jeden Fall irgendwie gedreht, danach lag's wieder quer, also die endgültige Position scheint noch lange nicht festzuliegen.

Im Endeffekt haben die ja bis zum Geburtstermin noch Zeit und ich versteh auch nicht so ganz, warum man die bei BEL zwei Wochen vorher holen muss per KS. Will ich auch auf keinen Fall. Ich denke, ich werde's auch bei BEL spontan probieren, wichtig ist da, dass man sich nicht auf den Rücken legen lässt, sondern auf jeden Fall Hocke oder Vierfüßlerstand macht.

Wichtig ist glaube ich, dass man sich innerlich drauf einstellt, dass alles gut wird. Red mit dem Baby und red ihr gut zu. Ich hab bei mir entdeckt, dass ich letzte Woche richtiggehend sauer auf das Kleine war, das ist natürlich blöd.

Moxxen und Akkupunktur würde ich auch versuchen, aber z.B. niemals eine äußere Wendung, das wäre mir dann doch zu brutal.

Und es kann eben immer einen Grund geben, warum Babys sich nicht in SL drehen, von daher muss man einfach offen für alles bleiben.

Nicht schon auf KS versteifen, alles ist möglich!
Achso: GMH 3 cm ist glaube ich völlig ok. Erst wenn's weniger wird, isses bedenklich. Aber irgendwann vor der Geburt wird's ja weniger. Bei mir war der in der 30.SSW noch 3,3 cm...


Viel Mut und liebe Grüße sendet

Tink

Beitrag von hebigabi 23.09.08 - 14:24 Uhr

GMH in der 34. SSW bei 3 cm ist absolut okay.

Hier mal ein Link wo auch Wendungsmöglichkeiten drinstehen und zum Spruch deines Arztes- der 1. meiner Schwester hat sich 4 TAGE vorm Termin gedreht in SL dann wieder zurück und nochmal zurück und kam dann 4 Tage übern Termin in SL auf die Welt.

Allerdings hätte meine Schwester es auch in der passenden Klinik in BEL spontan versucht und hatte keinen Zeitruck im Nacken.

Geplante KS werden immer so 7-10 Tage vorm Termin gemacht, da wär sie u.U. schon längst geschnippelt worden.

LG

Gabi

Beitrag von giggi77 23.09.08 - 17:09 Uhr

Unser Sohn hat sich in der 38. SSW gedreht - allerdings aus der Querlage in SL.

Nicht aufgeben!
Giggi