Nochmal eine Frage an die Katzenkenner ;)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von antonia0383 23.09.08 - 15:25 Uhr

Hallo

Ich habe gestern hier schon geschrieben, wegen der Zusammemführung meiner beiden Katzen.

Kater (6 Monate) und neu dazugekommen kleines Kätzchen (8Wochen).

Hier noch mal der Thread:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=34&tid=1680900

Unsere Beiden haben die Nacht gut überstanden.

Die Beiden raufen sich oft, was ja normal ist.
Ich mach mir nur Gedanken,da unser Kater die Kleine ins Genick beisst.
Er bespringt Sie und beisst sie dann. Erst wenn sie aufhört zu maunzen und sich nicht mehr wehrt geht er wieder runter und lässt sie in Ruhe.

Angst hat sie aber nicht vor ihm , ganz im Gegenteil sie greift ihn auch oft einfach so an.

Sie verstehen sich auch sonst ganz gut.
Lucky lässt sie auf "seinen" Kratzbaum.
Er lässt sie sogar aus seinen Futternapf fressen und sitzt brav daneben und schaut ihr zu.

Das ist echt alles superschön.
Ich kann mir nur nicht erklären weshalb er sie beisst.

Das schaut richtig gefährlich aus, sonst würd ich mir keine Gedanken machen.


Vielleicht kann mir das ja einer, von euch, erklären?

#danke schon mal !

lg antonia

Beitrag von kimchayenne 23.09.08 - 15:55 Uhr

Hallo,
das gehört teilweise mit zum spielen,teilweise zur Erziehung(macht die Katzenmama auch wenn die Babys frech sind),teilweise ist es sicherlich auch einfach zeigen wer der Boss ist.
Viel Spaß noch mit den beiden
LG Kimchayenne

Beitrag von glu 23.09.08 - 16:07 Uhr

Mach Dir keine Sorgen, alles gut!

Wir haben gerade einen Pflegehund hier, 4,5 Monate alt unser Berner "beißt" ihr in die Kehle, sieht aus als würde er "auf Kehle gehen" Sieht aber eben nur so aus, ist ganz harmlose Welpenerziehung, haben andere Hunde schon mit ihm gemacht, jetzt macht er es. Fünf Minuten später schmusen die Beiden miteinander :-)

Bei Katzen ist das ähnlich ;-)

lg glu

Beitrag von antonia0383 23.09.08 - 18:23 Uhr

Danke für Eure Antworten.

Mir bleibt jedesmal fast das Herz stehen , wenn er auf die Kleine springt.
Aber da muß ich wohl jetzt durch.

:-)

lg