8 Wochen nach Geburt - Trennung

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von laugos23 23.09.08 - 15:34 Uhr

Mein Freund und ich haben ein 8 Wochen altes Baby, nun hat er sich am Samstag nach einem Krach von mir getrennt und ist gestern auch mit Sack und Pack ausgezogen....

Er sagt er weiß nicht ob er mich noch liebt, er bräuchte Zeit. Heute als ich ihm ne SMS schrieb, wurde er sauer und es kam zum Krach, er sagt er wäre total genervt von mir und er würde mich nicht mehr lieben, ich hätte alles kaputt gemacht.

Wie soll ich mich verhalten ? Ihn ignorieren ? Wie soll ich mich auch gegenüber ihm verhalten in Bezug aufs Baby ? Er will es morgen sehen...

Mir gehts so schlecht, bin so traurig, hab Angst alleine zu leben...

Beitrag von kruemelschen1612 23.09.08 - 18:20 Uhr

Hm das tut mir sehr leid, das es so gekommen ist #liebdrueck

Auch wenn es schwer fällt, lass ihn einfach erst mal, konzentriere dich auf DICH und das BABY..
Das Baby brauch dich jetzt..

Vielleicht wurde es ihm auch einfach zuviel in der letzten Zeit.. gebe ihm zeit vielleicht meldet er sich ja bei dir..


Wünsche dir ganz viel Kraft für dich und das Baby..

Lg Tina

Beitrag von kaltesherz0907 23.09.08 - 19:40 Uhr

man müsste wissen, "warum"es dazu gekommen ist.

Lass ihn dein kidn sehen und verhalt dich möglichst neutral.

lauf ihm nicht hinterher.....

Beitrag von xxaniaxx 23.09.08 - 20:16 Uhr

Ich erinnere mich dir schonmal geantwortet zu haben, dass dein Mann fremdgeht oder evtl eine Trennung anstünde???

Also so überraschend war es wohl nicht, wie du hier schreibst.

Ignorieren auf keinen Fall, er ist der Vater des Kindes.
Geh zum JA richte eine Beistandschaft ein und die werden den KV anschreiben wegen Unterhalt. Ein Anwalt wird den Betreuungsunterhalt vom KV einfordern (da musst du natürlich einen Termin machen!)

alles Gute