Ich möchte mal allen Mut machen!!!IHR schafft das..auch allein

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von nicolechristian78 23.09.08 - 15:35 Uhr

Hallo, ihr Lieben,
ich möchte allen Mut machen sich von seinem Mann zu trennen,wenn es nicht mehr geht!!!Es geht auch allein mit Kind!!!
Ich hab es 2006 nach 7 jahren Eheterror geschafft mich von meinen damaligen Mann zu trennen.Er hat mich auf schlimmste beschimpft,mich geschlagen,mir ständig unterstellt ich würde nicht arbeiten gehen sondern Fremdgehen(und das obwohl ich bei der Post gearbeitet hab,jeden Monat am 15 das geld auf dem Konto war und er mich ständig kontrolliert hat)als ich dann mitbekommen hab,das er Koks nimmt und auch mit Drogen dealt,hab ich mir das noch ein wenig angeschaut,weil ich dachte es wird wieder(immerhin haben wir einen gemeinsamen sohn und ich wollte nicht das er ohne Papa groß wird)aber es wurde nicht wieder.Im gegenteil, meine Freundin hat 4 jahre geredet aber es hat nix gebracht, ich hab immer zu meinem mann gehalten.Als mein damals 6 jähriger sohn dann vor mir stand und zu mir sagte: "Mama, ich denk es ist besser, wenn wir ausziehen", da hab ich angefangen mir gedanken zu machen.ICh dachte ich schaffe es NIE allein usw....als mein EX Mann dann auf einmal die ganze wohnung auseinander genommen hat und mir angedroht hat,wenn ich Arbeiten gehe(ich hatte eigendlich urlaub,aber ein Kollege wurde krank und mein chef hat mich angerufen ob ich seine tour übernehmen kann)dann würde er mich nachmittags wenn ich von arbeit komm umbringen(er hätte es getan!!!)...#schwitz Ich bin dann zur Arbeit,hab meine Tour gesteckt,mein Postauto beladen und mich mit meiner Freundin unterhalten,sie sagte komm zu mir mit deinem Sohn...ich hab es getan!!! Bin mit dem postauto zu der wohnung von meinem EX mann,hab das nötigste für mich und meinem sohn eingepackt(mein EX war auf arbeit),dann alles zu meiner Freundin gebracht....Nachmittags stand mein EX mann heulent vor der tür ich sollte doch heim kommen und es wird alles anders!!! JaJa hab ich mir gedacht das erzählst du seit 7 Jahren....SEIT dem Tag bin ich niewieder in seine wohnung gegangen...im gegenteil ich hab noch am gleichen Tag die scheidung eingereicht,mein EX mann wollte zicken machen(hat mir die Autoscheiben eingeschlagen und wollte das haus anzünden in dem ich gewohnt hab)...ich hab den spieß umgedreht!!!Jetzt tanzt er nach meiner Pfeife!!!! ich hab die Härtefall scheidung durchgezogen und hab das alleinige Sorgerecht für unseren Sohn!!! ICH hab mich net unterkriegen lassen!!! ;-) Hab gekämpft und gewonnen, auch dank meiner Freunde und meines Vaters...alle haben geholfen!!! ICH WAR UND BIN NICHT ALLEIN!!! Dann Anfang diesen Jahres hab ich meinen Traummann getroffen und bin für ihn mit sack und pack 400 Km auf diese Insel gezogen....und mein EX mann tja der zieht das gleiche Spiel mit seiner neuen ab,aber das ist mir egal.... ich hab alles was ich möchte und fühl mich hier total wohl ....
Ich möchte auf diesem wege meiner besten Freundin danken MELANIE du bist die beste!!!!HDL.......DANKE!!!
Also Ihr seht ... ihr seit nicht allein....IHR schafft das auch mit Kindern!!!
LG Nicole

Beitrag von zuckermaus211 23.09.08 - 17:47 Uhr

HI Nicole !!

Als ich deinen Post grad gelesen habe kammen mir echt die #heul. Ich bin grad auf der Suche nach einer Wohnung weg von hier und ihm.

Ich weiß ich bin nicht alleine und das finde ich klasse denn ohne Hilfe und beistand würde ich es bestimmt nicht schaffen.
Aber alle raten mir dazu und ich zieh das jetzt durch grad wegen den Kindern. ich hab oft genug gesagt :"komm wir vergessen alles? jetzt ist schluß

ICH SCHAFF das auch wenns schwer wird.#danke

LG nadja

Beitrag von darkblue81 24.09.08 - 07:51 Uhr

Hallo Nicole,

dein Posting macht Mut für alle die in einer solchen Situation sind :-)
Und erst in einer solchen Situation sieht man, wer wirklich für einen da ist.

LG

Nicole

Beitrag von grundlosdiver 24.09.08 - 08:48 Uhr

Hast Du gut gemacht!!! #pro
;-)

Beitrag von warisangel 24.09.08 - 19:28 Uhr

Hallo Nicole,

ich bin dir echt DANKBAR das du diesen Beitrag ins Netz gesetzt hast...Du gibst mir Kraft.
Du bist eine starke Frau und ich will hoffen das ich auch so stark sein kann.
Ich bin im 7. Monat schwanger und der Vater meines Kindes hat mich wegen Drogen und anderen Frauen einfach sitzengelassen, mir erst die Hölle heiß demacht, mich geschlagen und meine ganze Wohnung auseinander genommen. Immer war ich an allem Schuld und wenn ich mal was für mich machen wollte war ich für ihn die grösste Schlampe. Ich war immer für ihn da wenn er mich brauchte und wenn ich mal Hilfe benötigte war er mit Kumpels und anderen Frauen unterwegs.
Obwohl wir das Kind beide wollten, kann ich jetzt nicht sagen ob ich mein Kind wirklich so lieben kann wie es sein soll.
Ich habe Angst das mein Sohn genauso wird wie sein Vater.

LG Steff

Beitrag von pichumichu 24.09.08 - 22:20 Uhr

dein sohn wird der mensch den du aus ihm machst und was für eine erziehung du ihm gibst und welchen start du ihm ins leben gibst

viel kraft #liebdrueck

Beitrag von nicolechristian78 26.09.08 - 10:40 Uhr

Huhu, Steff....


ich hab mich auch immer gefragt,ob mein sohn so wird wie sein Vater,aber ich kann Dich beruhigen,denn Dein Sohn wird das was Du aus ihm machst...MAch nicht den Fehler und such sachen,das Du sagen kannst:Du bist wie dein Vater....ein Kind ist immer eine eigenständige Person und hat seinen eigenen Charakter....
Ich drück Dir die Daumen...Du schaffst das,denn mein EX Mann war wie deiner(manchmal noch schlimmer) und ich hab es auch geschafft,wenn du hilfe brauchst oder einfach mal jemanden zum reden brauchst mit jemandem der das gleiche mitgemacht hat,bin ich jederzeit für dich da...

KOPF HOCH ....ALLES WIRD GUT....
LG Nicole#sonne