Scharlach - welche Anzeichen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von babydreamer 23.09.08 - 15:42 Uhr

Hallo,

heute hing ein Schild in der Kita, dass zwei Kinder (aus Nicos Gruppe) Scharlach haben.

Wie macht sich die Krankheit bemerkbar bzw. woran erkenne ich im Falle des Falles ob Nico sich angesteckt hat?

Danke für eure Antworten.

LG
Martina & Nico (27.10.07)

Beitrag von grizu99 23.09.08 - 15:58 Uhr

Halsschmerzen, himbeerrote Zunge, Ausschlag in der Leistengegend...


Mein Sohn hatte Scharlach schon 2x,. das eine mal hatte er nur die knallrote Himbeerzunge, keine Schmerzen, keinen Ausschlag. Beim 2ten mal hatte er nur Halsschmerzen, nix anderes.

Der Test war beides mal ruckizucki positiv!

Lg grizu99

Beitrag von bezzi 23.09.08 - 15:58 Uhr

http://www.gidf.de/scharlach

Beitrag von babydreamer 23.09.08 - 16:42 Uhr

... wie heißt es so schön? es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten.

wenn ich mal viel zeit habe lache ich auch über deine dumme antwort!... vielleicht finde ich diese zeit ja im nächsten leben

Beitrag von teufelchen67 24.09.08 - 08:36 Uhr

sehr einfallsreich...hast du dir dafür selber Beifall geklatscht??#kratz

Beitrag von bezzi 24.09.08 - 12:28 Uhr


Wo kaufe ich Brötchen ?

Wen rufe ich, wenn es brennt ?

Wo schaue ich im Internet nach, wenn ich wissen will, wie sich Scharlach äußert ?


Manche Leute sind sooooo hilflos dass ich mich fragen muss, wie sie es schaffen, zu überleben.

Beitrag von teufelchen67 24.09.08 - 12:59 Uhr

dann dürfte es hier im forum bald garkeine Beiträge geben, denn es gibt über alles was unter Google zu erfahren,

aber hast Du dir vielleicht mal überlegt, das sich Mütter hier auch einfach austauschen möchten?#kratz Erfahrungen zb mit Scharlach in den Thread schreiben usw.

Mal ne frage warum treibst du dich in diesem Forum rum?

Beitrag von nisifo 23.09.08 - 20:52 Uhr

Es gibt 7 verschieden Scharlach Typen. Das heißt man kann nie wirklich sagen welche Anzeichen man beachten soll. Bei uns im Kindergarten war einmal z.B. Typisch Erbrechen und sogar Durchfall..eigentlich eher ein Fall von Magen Darm infekt. Fehlanzeige. SCHARLACH war der Auslöser. Himmbeerrotezunge und Ausschlag bekommen die Kinder meistens erst im Fortgeschrittenen Stadium..... da sind sie schon sehr weit.
Wichtig, bei der kleinsten Auffälligkeit und bei Bekanntgabe im Kindergarten dass Scharlach im Umlauf ist zum Kinderarzt und einen Schnelltest machen lassen. Auch wenn der Arzt keine "TYPSICHEN" Anzeichen von aussen sehen kann darauf bestehen. Wir hatten schon zwei mal der Fall dass die Kinder danach positiv waren und wir froh waren, dass die Mütter auf einen Test bestanden haben. Gerade bei Scharlach ist es sehr wichtig dass man diese behandelt. Und eine unbehandelte Scharlach kann SChäden an Nieren hinterlassen...desshalb muss nach einer behandelten Scharlachinfektion vier WOchen später der Urin untersucht werden, ob auch mit den Nieren alles in Ordnung ist.