leere Fruchthöhle :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 21072007 23.09.08 - 15:48 Uhr

Hallo

Ich brauche ein paar tröstende Worte von werdenden Mamies die evt. auch am Anfang ihrer Schwangerschaft vom Frauenarzt erstmal den Befund "Vermutung auf fehlende fetale Strukturen" bekommen haben und sich dann evt. doch noch etwas anderes herausgestellt hat.

Bei mir ist es etwas kniffelig da mir die FÄ nicht genau sagen seit wann ich schwanger bin....

und zwar folgendes:

Ich habe bis 11.06.2008 die Pille genommen und habe am 14.06.2008 bis 18.06.2008 meine Menstruation bekommen.
Dann hatte ich die nächste Menstruation am 15.07.2008 bis 19.07.2008.
Die Periode im August fand vom 15.08.2008 bis 17.08.2008 nur minimalst statt. Keine normale Regelblutung nur etwas befleckter Tampon mehr nicht.

Meine FÄ geht nun immer davon aus das die letzte Regel im Juli war und ich mit heutigem Datum in der 10. SSW sein müsste. Die Schwangerschaft wurde am 08.09.2008 festgestellt 7W 6T. Bei dieser Untersuchung meinte die FÄ schon die Fruchthöhle sei sehr klein aber man müsse abwarten.

Komischerweise habe ich am 14.08.2008 und am 19.08.2008 einen SST gemacht und beide waren negativ. Meiner Meinung nach hätten die doch anschlagen müssen. Einer dieser Tests war sogar ein Frühtest der sogar noch vor ausbleiben der nächsten Regel ein Ergebnis liefert.

Nun hatte ich gestern wieder eine Untersuchung und die Fruchthöhle ist deutlich gewachsen aber leider war nichts zu sehen. Ihre Aussage war das man in der 10. SSW auf jedenfall etwas sehen müsste. Leider versteift sie sich so auf Juli. Sie meinte dann auch ob es nicht später auch hätte sein können und ich sagte ihr natürlich davon gehen mein Mann und ich auch aus, allein schon weil die 2 Tests ja negativ waren in einer Zeit in der ich lt. ihrere Berechnung schon in der 4./5. SSW hätte sein sollen.

Ich habe sie gefragt in welcher SSW ich denn lt. Größe der Fruchthöhle sein könnte. Schade wenn man von seiner FÄ hierzu keinerlei Antwort erhält :-( Nur ein besorgtes Gesicht da sie ja nur von Juli ausgeht und meinte es könne sich um ein Windei handeln. Als ich bei der Besprechnung gestern noch mitteilte das im Juli nur der 25.07. und der 03.08.2008 für die Empfängnis in Frage kommen meinte sie diese Daten würden nicht hinkommen. Wieso verharrt sie also immernoch auf Juli.

Meine Frage an Euch!!! Ist bei Euch evt. auch mal eine Periode sehr schwach ausgefallen und danach kam es zur Befruchtung??? Welcher Termin wurde zur Berechnung der Schwangerschaft hergenommen???

Denn wenn ich davon ausgehe das es erst im August geklappt hat dann wäre ich Anfang der 6. SSW und da muß man ja noch nicht zwingend einen weißen Punkt sehen wie ich in diesem Forum schon gelesen habe.

Bitte schreibt mir :°(

Liebe Grüße

Annette

Beitrag von rebtom 23.09.08 - 15:59 Uhr

Das ist ja alles kompliziert.

Also als ich das erste mal da war, war ich zwischen der 5 und 6 Woche. Da sah man nur die Fruchthöhle.
Ich sollte drei Wochen später kommen und da sah man schon gut was.

Wenn du Anfang September die Fruchthöhle schon hattest, müsste man auch schon mehr sehen. Meine ich. Aber ich bin kein Arzt. Möchte dich nicht beunruhigen.

Wann sollst du den wieder hin? Hast du jetzt mal einen Test gemacht?

Kopf hoch und warte noch mal ab.

Gruß Becci

Beitrag von 21072007 23.09.08 - 16:09 Uhr

Ich gehe am Donnerstag zu meinem eigentlichen FA.

Der ist ein Spezialist für Problemfälle :-) nachdem ich letztes Jahr eine Konisation hatte. Er hat eine super moderne Praxis mit tollen Geräten. Was ich von meiner momentan FÄ nicht behaupten kann.

Dann weiß ich hoffentlich mehr....

Jetzt hast Du mich neugierig gemacht... denkst Du ein erneuter SST könnte negativ ausfallen? Ich habe einen zu Hause und denke ich werde ihn nachher benutzen.

Liebe Grüße

Annette

Beitrag von mama-tine 23.09.08 - 17:07 Uhr

#liebdrueck

Also, erstens ich würde von dem ersten Tag der letzten Periode ausgehen und das wäre in deinem Fall Anfang August.Auch wenn es nur minimalBlut war, aber es gilt.

Gut, das nächste ist, das du in der 6SSW noch keinen weißen Punkti in der FH sehen musst!Hatte ich auch nicht.

Aber warum waren die SST negativ#kratz.Hat dein FA schonmal einen Bluttest bei dir gemacht?Wenn nicht, dann schlage ihr das mal vor, wäre ja auf jeden Fall vom Vorteil.Erstens weist du dann ob dein HCG Spiegel ok ist, und vorallem wie weit du nun wirklich bist.
Ich selber, würde Zuhause einfach mal einen PIPITest machen und schauen ob der irgendwas nun anzeigt.

Ich wünsche dir viel Glück!!!!

LG Kristin+#eiNiclas(Ks-6Tage)

Beitrag von 21072007 23.09.08 - 17:36 Uhr

Hallo

Also die beiden Tests die negativ waren waren
am 14.08.2008 und am 20.08.2008. Nachdem ich meine ???Periode??? am 15.08.-17.08.2008, wenn man diese zählt hatte, dann wäre der letztere Test wahrscheinlich zu früh gewesen da der Eisprung vermutlich zu um den 24.08.2008 eingesetzt hat.

Ich gehe auf jeden Fall am Donnerstag zu einem anderen FA und hoffe sehr das man entweder schon etwas erkennen kann in der Fruchthöhle oder das ansonsten alles in Ordnung ist.

Diese Warterei und die Hoffnung die einem immer wieder von einer FÄ genommen wird sind schlimm.

Danke für Deine Zeilen

Annette

Beitrag von 21072007 25.09.08 - 16:11 Uhr

Hallo an Alle die mir Trost gespendet haben....

Ich war heute bei einem Spezialisten Nähe München und es ist leider wirklich eine leere Fruchthöhle sog. Windei. Aber ich kann Euch sagen mir geht es jetzt richtig gut. Ich bin zwar sehr sehr traurig aber wenigstens ist diese Warterei und diese Ungewissheit vorbei.

Er meinte ich solle keine Ausschabung machen lassen da das von alleine abgestoßen wird. Mal sehen, viele sagen ja eine Ausschabung sei besser da der Gebärmutternährboden dann bereinigt sei und man schneller eine neue SSW in Angriff nehmen kann, da die Hormonwerte sich auch schneller wieder senken.

Gehe morgen zu meiner FÄ und werde ihr berichten und dann heute noch überlegen wozu ich mich entscheide.

Auf jeden Fall ist es nun eindeutig. Da mein Mann und ich im November erstmal 3 Wochen auf die Malediven fliegen werden wird nach unserem Urlaub super erholt und voller Tatendrang den Nachwuchs für 2009 in Angriff nehmen.

An alle Mädels denen es ähnlich geht, Kopf nicht hängen lassen. Keine Diagnose ist das totale Aus. Klar ist es traurig aber es geht immer!!!!!

#huepfMeine beste Freundin ist 36 und hat letztes Jahr im September ihr 2. Kind bekommen. Insgesamt war es ihre 10. Schwangerschaft!!!!! Also Kopf bitte nicht hängen lassen.#huepf

Vielen Dank an Alle die mir letzten 3 Tage etwas leichter gemacht haben..

Eure Annette

Beitrag von sandy0103 23.09.08 - 21:25 Uhr

Hallo. Also als erstes würd ich auf jeden Fall den Arzt wechseln!!! Das sie sich nur auf den Juli versteift ist echt komisch und auserdem die Schwangerschaft wurde anfang september festgestellt und bis jetzt wurde noch kein Blut abgenommen das ist doch nicht normal.Nach jeder festgestellten schwangerschaft wird danach direkt Blut abgenommen um zu gucken ob der HCG Wert steigt.Wenn du dieÄrztin nicht wechseln möchtest dann hol dir mindestens eine 2meinug vom anderen Arzt würd gern wissen wie es bei dir weiter geht schreib mal zurück wenn du magst wünsch dir ganz viel glück#sonne#liebdrueck#stern