Kind kratzt sich

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 15:57 Uhr

Hallo.

Colin ist jetzt drei Monate alt. Gestern ist mir aufgefallen, dass er einen kleinen Kratzer auf der Stirn hatte. Nur ein ganz kleiner Hautfetzen. Es sah eher aus wie eine kleine, trockene Hautstelle. Ich hab sie eingecremt.

Vorhin hab ich ihn ins Bettchen gebracht, weil er eingeschlafen ist. Als ich ihn gerade aus dem Bett geholt habe, war seine Stirn ganz blutig gekratzt. :-( Ich hab ihm jetzt Handschuhe angezogen.

Nun nimmt er aber statt seiner Faust immer die Handschuhe in den Mund, nachdem der Schnuller irgendwann rausgeflogen ist.

Wie kann ich die Wunden am besten versorgen? Muss man da etwas machen oder muss ich das abheilen lassen?

LG
Franzi mit Colin (*19. Juni 2008)

Beitrag von bine3002 23.09.08 - 16:01 Uhr

Du solltest dir Fingernägel immer schön kurz halten. Handschuhe finde ich eher ungünstig. Die Kleinen können ja schon ihre Füße und den Rest des Körpers nicht spüren, jetzt auch noch die Hände?

Wir mussten Java die Fingernägel einmal in der Woche schneiden, sonbst wurden sie zu lang. Anschließend haben wir sie noch mit einer Minifeile gefeilt.

Beitrag von elaleinchen 23.09.08 - 16:02 Uhr

Hi!

Also, als erstes würde ICH meinem Kind erstmal die Fingernägel schneiden! #gruebel

Ich mach Eric immer seine Wundcreme auf seine wunden!

vlg

ela, die hofft, das das jetzt nicht zickig rüber kommt! #schwitz

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 16:07 Uhr

Nicht doch. ;-)

Beitrag von elaleinchen 23.09.08 - 16:15 Uhr

Puuuh....sollte echt nicht!

Wusste nur nicht, wie ich das sonst schreiben sollte! #schein

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 16:07 Uhr

Ich würde ja gern schneiden. Aber ich trau mich da nicht so ran. Ich hab son Schiss, dass ich ihm weh tue dabei. Aber da werd ich wohl durch müssen, weil ich nicht glaube, dass der Papa weniger Angst hat. Habt Ihr einen Tipp, wie ich das am besten mache?

Seine Nägel sind nur ein ganz kleines bisschen lang.

Beitrag von bine3002 23.09.08 - 16:10 Uhr

Kauf dir eine gute Babynagelschere. Halte die Schere etwas schräg, also vom Finger weg, dann ist die Gefahr gering, dass Du zu tief schneidest. Wenn Du dich nicht richtig traust, dann schneid halt nur wenig und feile den Rest. Da kann da ja gar nichts passieren.

Und wenn Du zu tief schneidest, dann wird es bluten und das Baby weint. Das passiert. Mir ist es aber erst einmal passiert. Habs anschließend desinfiziert.

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 16:24 Uhr

Das sind Tipps, die mir weiterhelfen. :-D

Eine Babyschere habe ich schon da. Ich werds mal versuchen. Danke, Zicklein. ;-)

Beitrag von blackcat9 23.09.08 - 16:47 Uhr

Ich habs geschafft. Colin bewegt sich zwar wie ein Wilder, aber ich habs wirklich geschafft. Die Nägel sind nun richtig kurz und ich hab ihn nicht einmal geschnitten. #huepf

Nun muss ich nur noch vorsichtig die Wundschutzcreme auftragen. :-( Meine arme Maus.

LG
Franzi mit Colin

Beitrag von di3-j3nny 23.09.08 - 18:20 Uhr

Hey Franzi,

ich warte immer bis Thijs schläft, dann kan ich ihm in Ruhe die Nägel schneiden ohen ihn krampfhaft festhalten zu müssen.

Alelrdings muss ich dazu sagen das ichihm 2x die Woche die Nägel schneide. Die wachsen so schnell das er heute morgen schon wieder einen Kratzer im Gesicht hatte obwohl ich am Freitag erst geschnitten hatte.

Bei den Fußnägeln reicht es 1x Monat natürlich nur wenn es notwendig ist.

Lg Jenny