hab da mal ne frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von josie29 23.09.08 - 16:13 Uhr

stimmt es das man sich net strecken oll wenn man schwanger ist?
oder nur ab nem bestimmten monat?

Beitrag von babymaus77 23.09.08 - 16:15 Uhr

Mit was anstecken ?#kratz

Krank sein als Schwangere ist grundsätzlich blöd, da man fast nichts nehmen kann.

Beitrag von babymaus77 23.09.08 - 16:21 Uhr

;-)
Ok, wer lesen kann ist klar im Vorteil....

Klarer Fall von Schwangerschaftsdemenz, sorry !

Beitrag von tinitime 23.09.08 - 16:16 Uhr

das stimmt, weil dadurch dein Bauch angespannt wird und so was frühwehen auslösen kann.
aber ob es ne sogeannte regelung gibt ab wann das zählt keine ahnung

also versuch es am besten erst gar nicht

gruss tini

Beitrag von tanja297 23.09.08 - 16:17 Uhr

Meinst Du strecken?#kratz
Nee das ist überbewertet, wenns weh tut hör auf zu strecken;-)
LG Tanja

Beitrag von neptune 23.09.08 - 16:17 Uhr

Wenn du genügend Luft bekommen willst, musst du dich mit fortschreitender SS wohl oder übel mal strecken müssen um deinem Zwerchfell und deinen Lungen etwas mehr Platz zu lassen.
Ich bin immer wieder über solch merkwürdige Ammenmärchen befremdet... Wer erzählt dir denn so einen Scheiss? Wo kommen diese her? Haben Leute nichts besseres zu tun als schwangeren mit solch Schwachsinn das Leben noch schwerer zu machen als es zeitweise eh schon ist????

Lg,
Nadja

Beitrag von tinitime 23.09.08 - 16:19 Uhr

na also ich merk es jedesmal wenn ich vom schrank oben was runter holen will, dass es im bauch gleich mächtig zieht und er sich auch verhärtet. mein arzt meinte zu mir strecken sei nicht gut...also muss es doch da nen zusammenhang geben?!

Beitrag von josie29 23.09.08 - 16:20 Uhr

ich hab halt gehört man solld as nicht da sich dann die nabelshnur um den hals wickeln kann
aber das kann sie ja auch so.

ich frag halt deshalb weil ich zu weihnachten immer unsere türrahmen schmücke ich weiß ich weiß weihnachten ist noch hin#schein

wollte es ja nur mal wissem:-D

Beitrag von neptune 23.09.08 - 16:30 Uhr

Das mit der Nabelschnur ist totaler Quatsch.
Wenns natürlich ziept und schmerzt, dann sollte man sich wohl lieber nicht strecken. Die Bauchmuslkeln teilen sich ja mit fortschreitender SS und somit kann das wahrscheinlich Schmerzen auslösen. Aber ein grundsätzliches Streckverbot halte ich für Blödsinn, oder das man damit sogar Wehen auslösen kann. Wesshalb turnen denn Überfällige nicht einfach und strecken sich dazu mächtig. Somit könnte man nach eurer Theorie dann wohl auch eine Geburt einleiten?
Ich finde das Quatsch. Mein FA hat mir jedenfalls nichts dergleichen gesagt. Hat mir nur gesagt, dass ich meinen Freund schwerere Sachen tragen lassen soll.

Ihr müsst selbst wissen was euch gut tut und was nicht. Aber hört auf an Ammenmärchen zu glauben. Als nächstes erzählt mir hier einer noch, dass das Magenbrennen vom haarigen Kopf des Kindes kommt. Das ist auch eine so köstliche Geschichte!

Beitrag von parker21 23.09.08 - 16:18 Uhr

Hi josie29,

Nein das ist nur gerüchte küche es heißt dann immer beim strecken würde sich die nabelschnur um denn hals des kindes wickeln.
aber so sehr kann man sich garnicht strecken ...also ruhig strecken wenn dir dannach ist .

Lg Parker

Beitrag von anke377 23.09.08 - 16:18 Uhr

Das ist eine gute Frage, dass habe ich mich am Anfang auch gefragt. Seit ein paar Wochen strecke ich mich morgens wieder, ein herrliches Gefühl einfach, aber so richtig getraue ich mir das auch nicht. Nicht das man was kaputt macht, falls man das kann #kratz. Bin gespannt was alles geantwortet wird. Eigentlich dürfte es doch nichts ausmachen.

LG Anke (37. SSW)

Beitrag von tinitime 23.09.08 - 16:21 Uhr

ach so ein strecken ist gemeint? alles klar dann hab ich es falsch verstanden.
ich dachte so ein strecken dass man vom regal was runter holen will oder so. lach alles klar, das normale strecken muss man ja den bauch nicht so anspannen, man kann sich ja auch nach links und rechts strecken. grins ok mein fehler hatte es falsch verstanden. gruss tini

Beitrag von tinitime 23.09.08 - 16:22 Uhr

oh hab es also doch nicht falsch verstanden gehabt.
grins am besten Josie du lässt es dann deinen mann nach deiner anordnung schmücken den türrahmen

Beitrag von josie29 23.09.08 - 16:23 Uhr

#kratz ich meinetd as schon so wie du es verstanden hast das man halt was runter holt oder was aufhängt halt

nicht das strecken nach dem ausstehen

man ich hab mich echt be...... ausgedrückt sorry#hicks

Beitrag von anke377 23.09.08 - 16:25 Uhr

Ach so ... ich verstehe, dass unterlasse ich auch. Dinge runterholen bzw. heben usw. lasse ich von anderen erledigen bzw. von meinem Partner ...

Beitrag von ilona_01 23.09.08 - 16:22 Uhr

Also ich streck mich sooft ich will und auch so lange ich will :-) Dieses Ammenmärchen hab ich zwar auch schon gehört, aber noch nie dran geglaubt. Sich morgens im Bett räkeln tut schließlich sooooo gut! Da könnt ich nicht drauf verzichten.

LG Ilona

Beitrag von baby2301 23.09.08 - 16:26 Uhr

Mit dem strecken ist ja nur gemeint das du Nicht unedingt nach sachen auf dem hohen küchenschrank greifen sollst oder wäsche auf zu hohen wäscheleinen aufhängen sollst.
Da sollte man wirklich etwas vorsichtiger sein.
Aber wenn du das doch machst passiert da nichts solange du das nicht jeden Tag machst.

Und Billiard spielen sollte man möglichst auch vermeiden ;-)

LG